Joker 4250 720KV

Hallo Jungs,
Modell ist ein 2m Stingray mit 2,6kg
hab folgendes Problem mit meinem Setup.
Motor Joker/Planet Hobby 4250 V2 mit 720KV
Regler MPX Roxxy Smart Control 100A
44 Scale mit 36/8 Versatzmittelteil und einer 15x8 RFM
Akku 4s 3000 30C neu!!!

Laut ecalk sollten um die 850 Watt rauskommen
elektiv habe ich rund 550 Watt erzielt

Frequenz auf 8Khz
Timing 18°

der Akku hält sich unter Volllast bei 14,4V und der Motor zieht ca. 39,5-40,5A

ein Wechsel auf eine 16x10 GM brachte grad mal 100 Watt mehr an Leistung

Entweder hab ich beim Regler eine komplette Fehleinstellung oder k.A.

Natürlich reichen 550 Watt, aber um das geht es hier nicht ;-)

Eventuell hat jemand von euch einen Input für mich.

Lg Mario
 

Chrissy

User
Ich hab die Erfahrung gemacht dass diese ...calc Programme mitunter mächtig von der Realität abweichen und vertraue da lieber auf meine Amperezange...
Gibt man zum Beispiel die Setupvorschläge eines namhaften Motorenherstellers in eins dieser ...calcprogramme ein kommt jedesmal ...Grenzbereich...Überlast...Übertemperatur. Und was mach ich? Ich montiere nen Propeller mit der nächst höheren Steigung und alles is im grünen Bereich.
Wenn Dein Antrieb macht was er soll dann sei doch froh dass er 300W weniger verbrät.
 
Ohne Ballast reicht es natürlich, aber wenn ich 400g mehr rein mache wird der Start ziemlich kritisch. Laut anderen Foren liefert diese Kombi ja 860 Watt

was also heißt, dass ich irgendwo einen Fehler habe.
 

Chrissy

User
Also besagter namhafter Motorhersteller gibt für 14 Pol Motoren ein Timing von 20-25° an. Vielleicht das mal probieren?
Ich hab das Timing immer auf Auto stehen...
 
Ja werde ich probieren, bin der Meinung das der Fehler tatsächlich an der Reglerprogrammierung liegt.
benutze das erste mal diesen Regler um auf ein unisens zu verzichten.

lg Mario
 
Hallo Sturm1982,

die Motoren unterliegen teilweise einer recht hohen Toleranz in den Motorkennwerten KV, Io und R. Siehe dazu hier.

Hast Du mal die Leerlaufdrehzahl sowie die Drehzahl unter Last gemessen?

Gruss
Micha
 

aue

User
Wie groß ist dein Spinner bzw. der Abstand beim Mittelstück? Die gerechneten Werte gehen bei den Klappluftschrauben meistens von 42mm aus (GM 32 mm). Bei einem kleinen Spinner verringert sich somit dein Gesamtdurchmesser.
 
Spinner 44 Scale mit dem Versatzmittelteil 36/8 von Reisenauer
Timing lässt der Regler bei Außenläufern nicht mehr als 25° zu.
Jetzt nochmal mit vollen Akkus, allerdings bei 0 Grad Außentemperatur folgende Werte.
46A bei 14.7V =676Watt
Umdrehungen 7140 Spitze
 

aue

User
Hallo Mario,

das ist bei der Drehzahl wirklich eine deutliche Abweichung und würde eher zum 4250 mit 510kV passen.
 

FAG_1975

User
Spinner 44 Scale mit dem Versatzmittelteil 36/8 von Reisenauer
Timing lässt der Regler bei Außenläufern nicht mehr als 25° zu.
Jetzt nochmal mit vollen Akkus, allerdings bei 0 Grad Außentemperatur folgende Werte.
46A bei 14.7V =676Watt
Umdrehungen 7140 Spitze
Naja der Spinnerdurchmesser ist egal, das 36er Mittelstück zählt. Also da fehlen einige Umdrehungen. Wird der Gasweg wirklich voll ausgefahren? Versuche mal einen anderen Regler. Oder Andreas hat recht und der Motor hat nur rund 500 kV.
 
Gasweg ist +100 und -100 geöffnet und läuft über einen 3 Stufen Schalter.
Anderen Regler muss ich erst probieren und mal mit unisens messen.
Wobei vielleicht doch vernünftiger wäre einen neuen Motor einzubauen. Dieser lag halt noch zufällig neu verpackt herum und kam mir für das Vorhaben vernünftig vor.
Auf der Glocke steht auch 720KV ergo könnte er vielleicht doch falsch bedruckt sein und es ist tatsächlich ein 500KV Motor.
 
Auf der Glocke steht auch 720KV ergo könnte er vielleicht doch falsch bedruckt sein und es ist tatsächlich ein 500KV Motor.
Hallo,

falls Du ein Labornetzgerät mit einstellbarem Strom hast, könntest Du den Spannungsabfall an 2 Motoranschlüssen messen.
Strombegrenzung auf 1A stellen und mit einem DVM im 200 mV Messbereich messen. Beim J4250-8 510KV müssten sich dann ca. 40 mV einstellen,
beim 720KV so um die 20 mV. Strom und Drehzahl passen zum 510KV Motor.

Zum Timing und dem physikalischen Einstellbereich siehe hier.

Gruss
Micha
 
Zuletzt bearbeitet:

aue

User
Hallo Mario,

wenn 720kV aufgedruckt sind, würde ich auch deren Richtigkeit annehmen.
Allerdings ist der Gasweg am Sender nur die eine Sache. Hast du den Gasweg des Reglers auch entsprechend am Sender eingelernt?
(Falls du das nicht kennen solltest: Flugakku abgeklemmt, Sender an, Gasknüppel auf Vollgas, Flugakku anstöpseln, Regler piepst, Gasknüppel auf aus.)

Edit: Ich sehe jetzt erst, dass du den Motor auf einem Schalter hast. Aber das Einlernen sollte entsprechend gehen.
 
Oben Unten