• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

Kern

User gesperrt
Wenn das tatsächlich so formuliert ist, dann ist es schlicht gefährlich falsch, weil es die Modellflieger in einer Sicherheit wiegt, die nicht gegeben ist.
Und derjenige, der das so geschrieben hat, bedarf dringend einer Auffrischung und Aktualisierung seines Wissens!
Eckart
Dem kann ich nur beipflichten! xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
K.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hilfe zur Bearbeitung der Endleistenbeplankung an der Innenfläche

Hilfe zur Bearbeitung der Endleistenbeplankung an der Innenfläche

Hallo, jetzt bin ich nach einigen Unterbrechungen endlich soweit daß ich schlefen kann. Der Rohbau ist fertig. Wer kann mir bitte sagen wie er die Beplankung an der Endleiste verschliffen und versteift hat, damit sie noch stabil ist. Kann jemand von den Friendly Eignern seine Erfahrungen mitteilen und einen Vorschlag geben? Ein Foto von der geschliffenen Endleiste wäre nicht schlecht.:) - vor allem wie die Kante aussieht !

Vielen Dank im voraus.
Gruß Peter
 
Frage an den Moderator - Flughöhe auf Modellflugplätzen

Frage an den Moderator - Flughöhe auf Modellflugplätzen

Hallo,

jetzt habe ich zum X-ten Mal etwas über die Flughöhe auf Modellflugplätzen gehört und hier auch gelesen.
Leider habe ich einige Zeit pausiert und bin nicht mehr so ganz mit dem Thema vertraut. Allerdings war ich vor einigen Jahren noch auf einigen Modellflugplätzen unterwegs und habe auch an Flugtagen teil genommen. Die Frage der Flughöhe hat sich da selten gestellt, da man diese nur schätzen konnte. Und mehr als zweihundert Meter wurden da denke ich selten erreicht. Aber jetzt hat man moderne Senderanlagen und wer weiß noch alles und kann exakt die Flughöhe feststellen. Jetzt wundert es mich aber um so mehr daß einige Kollegen dann mit einem Großmodell und einem Segler (Spannweite 5-6 Meter) im Schlepp bis 400 Meter Höhe schleppen und der Segler dann durchaus angeblich um die 600 Meter Höhe erreicht.
Nach Rückfrage sogar legal mit Genehmigung. Ist das möglich oder haben mir die Jungs da einen Bären aufgebunden ?
Für Aufklärung wäre ich dankbar - möchte ja auch meinen Friendly mal auf maximum Höhe bringen.

Schöne Grüße
VTR 1000 - Peter;)
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Je nachdem wo geflogen wird, ist nach 1000ft (ca. 304,8 m), 1700 ft (ca. 518 m) oder 2500 ft (ca.762 m) zunächst mal Schluss mit Höhe machen, nämlich dort, wo der kontrollierte Luftraum E beginnt. Bei Inanspruchnahme des kontrollierten Luftraums ist von der zuständigen Flugverkehrskontrollstelle eine Flugverkehrskontrollfreigabe einzuholen, für die Aufstiege von Flugmodellen und anderen fern- oder ungesteuerten Flugkörpern mit Eigenantrieb. Verantwortlich für die Einholung der Flugverkehrskontrollfreigabe ist der Starter des Flugmodells oder anderen Flugkörpers, sagt § 16a, LuftVO.

Eckart
 

Gast_5351

User gesperrt
Endleiste

Endleiste

Servus Peter

Ich habe bei der Endleiste einen Kohleroving mit eingelegt. Der bringt nicht unbedingt mehr Torsionssteifigkeit, aber dafür könnte man die Endleiste dünner ausschleifen und sie ist nicht so empfindlich gegen das beliebte Anecken beim Transport.

MfG Jan
 

Queen

User
JF die 29.

JF die 29.

Hallo Peter,

Ich weiß zwar nicht ob es die beste Variante ist die Endleiste zuzuschleifen aber bei mir hat sie funktioniert.
Erst wird ja die obere Leiste aufgeklebt dann später die untere. Hier habe ich darauf geachtet dass die untere ein klein wenig über die obere überstand. Damit kann die Endleiste erste einmal genau auf Länge geschliffen werden.
Das größere Problem war dann das "Dünnschleifen" dazu habe ich den Flügel auf den Rücken gelegt ganz an das Ende des Baubrettes und mit einem recht großen Schleifklotz die untere Seite langsam dünner geschliffen. Das Brett dort hat ja einen kleinen Knick der von den Rippenenden ausgeht. von hier wird die Endleiste langsam gegen 0 geschliffen. Vorsicht nur die untere gegen 0 die obere sollte nichts abbekommen. auch die Kannte nicht verrunden also wenn es klappt scharfkanntig lassen. Mit der Folie wird diese sowieso etwas verrundet aber strömungstechnisch ist das wohl besser damit die Luft dort hart abreißt und nicht um die Ecke strömt... Außerdem ist die Kannte damit etwas steifer. Hier kannst Du wie Jan die Leiste verstärken. Eventuell auch mit Sekundenkleber die Kannte einstreichen die macht das Holz auch etwas härter. Hier gibt es viele Möglichkeiten.

Viel Erfolg weiterhin mit deinem Vogel

Christian...

p.s. Bilder?????:p
 
Frage an den Moderator - Flughöhe auf Modellflugplätzen

Frage an den Moderator - Flughöhe auf Modellflugplätzen

Vielen Dank Herr Moderator,

eine schnelle und Präzise Antwort. - Verstehe aber doch nur die Hälfte! Jetzt erklär mir mal einer folgendes: Ich habe im Herbst eine schöne gemähte Wiese mit einem kleinen Hang gefunden und möchte dort gerne fliegen, wie kann ich dann feststellen wie hoch ich mit meinem Just Friendly fliegen darf ?
Darf ich überhaupt dort fliegen oder welches Studium muß ich absolvieren damit ich welche Gesetzesformulierungen erst richtig verstehen kann und nicht aus Unwissenheit in meinem Alter noch im Knast lande ? :confused: Vor allem wer hat die Gesetzeswerke schon ständig bei sich ?
Gibt es eine für das einfache Fliegervolk verständliche Faustregel oder Grundregeln die man beachten sollte ? -
Nicht daß wir einfachen Bürger dumm wären, - da zähle ich mich dazu !
Aber nicht jeder Schlaue ist auch unbedingt intelligent, oder ?

Wie immer für eine Antwort dankbar.

VTR 1000 - Peter

Wie habe ich kürzlich hier gelesen:
Wir haben zwar alle den gleichen Himmel über uns ab nicht jeder hat den gleichen Horizont oder so ähnlich.
 
Hilfe zur Bearbeitung der Endleistenbeplankung an der Innenfläche

Hilfe zur Bearbeitung der Endleistenbeplankung an der Innenfläche

Hallo Jan, hallo liebe Kollegen,

erst mal vielen Dank für die guten Tips. Das ist exakt das was mich gestört hat. Der Knick nach dem Profilverlauf am Rippenende in der Endbeplankung. Ich habe schon überlegt einen S-Schlag daraus zu machen - einen Versuch wäre es Wert.:D
Ich habe verstanden - also werde ich schleifen, anschließend ein Stück am Ende der Endbeplankung abschneiden und durch einen Streifen Kiefernholz ersetzen und mit Epoxi verkleben. Dann ist Ruhe mit weicher Stelle und ich habe auf Dauer eine gerade, harte und scharfe Kante.;)

Schöne Grüße

VTR 1000 - Peter
 

Gast_5351

User gesperrt
Servus Peter

Machs doch noch einfacher: Ersetz die untere Beplankung der Endleiste durch Flugzeugsperrholz. Düfte die einfachste an stabilste Lösung sein. Und viel schwerer ist es auch nicht. Und kannst das Balsa der anderen Seite schön gegen das Sperrholz runterschleifen.

PS: Schön, dass mal einer meine Signatur warnimmt :D

MfG Jan
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Peter: schrieb:
...wie kann ich dann feststellen wie hoch ich mit meinem Just Friendly fliegen darf ?
Ort auf 'ner Karte oder Google Maps lokalisieren und dann hier nachfragen. Antwort kommt umgehend...einfacher und billiger geht's nicht! Ist der berühmt-berüchtigte :rcn:-Service für seine User (aber nicht der Einzige!)...;)

Eckart
 
Frage an den Moderator - Flughöhe auf Modellflugplätzen

Frage an den Moderator - Flughöhe auf Modellflugplätzen

Lieber Moderator Eckart Müller,

hallo, Super Idee. - Das bedeutet für mich, ich muß erst mal nach Hause fahren, den ganzen Kram recherchieren, RC-Network kontaktieren usw. usw. ......

HM, ob ich das in meinem Alter noch klar kriege.:eek:

Auf jeden Fall eines ist mal klar - alles andere ist wie Verkehr ohne Mündungsschoner.;)

Gruß VTR 1000
 
Hilfe zur Bearbeitung der Endleistenbeplankung an der Innenfläche

Hilfe zur Bearbeitung der Endleistenbeplankung an der Innenfläche

Hallo Jan, Hallo Christian,

beiden nochmal vielen Dank.
Leider sind die Flächen ja schon zum Verschleifen fertig.Deswegen kann ich das mit dem Sperrholz nicht mehr realisieren. - Aber die Idee ist natürlich genial !
Das mit der Kiefernleiste ist zwar auch nicht ganz einfach, aber es hat geklappt.:D

Schöne Grüße
VTR 1000
 

Gast_5351

User gesperrt
Servus

Ich habe meine Querruder nachträglich noch mit Glas belegt. Hatte sie dummerweise vorher nur lackiert und daher waren sie viel zu weich. Aufgrund der Bespannung mit Koverall ist mein Flügel recht steif geworden und sehr unempfindlich. Dies hilft mir bei der Endleiste auch nochmal gegen Schäden/Dullen.

Womit willst du bespannen? Ich persönlich bespanne solche Flieger mit nichts anderem mehr wie Koverall. Sicher etwas aufwändiger zu verarbeiten, aber das Ergebniss lohnt sich. Zudem kommt meinem "Leichtfriendly" die rauhe Oberfläche auch noch zu Gute ;-)

MfG Jan
 
Bespannung des Just Friendly

Bespannung des Just Friendly

Hallo Jan, hallo Kollegen,

mit Koverall habe ich null Erfahrung, weiß nicht mal wo man das herbekommt. Gibt es einen Link auf eine Seite mit Verarbeitungshinweisen ? Habe keine Lust auf Experimente.:D
Danke
VTR 1000 - Peter
 
Bespannung des Just Friendly

Bespannung des Just Friendly

Hallo Jan,
Hallo Christian,

vielen Dank für die guten Tips. - Tja, das Gute liegt so nah.;)
Jarzehntelang mit Oracover gebügelt, beste Ergebnisse erzielt und top zufrieden mit der Haltbarkeit. Jetzt soll ich auf ein mir unbekanntes Produkt und vor allem Verarbeitungsart wechseln, da ist erst mal Skepsis angesagt. - Bitte um Verständnis daß ich da drei Mal nachfrage.
Apropos Parkettlack - Oracover kann ich im Fall eines Schadens problemlos abziehen. Wie ist das aber bei den von Euch vorgeschlagenen Materialien?:confused:

Schöne Grüße

Just friendly - VTR 1000 Peter
 

Gast_5351

User gesperrt
Servus Peter

Koverall ist bei Verarbeitung mit Spannlack mittels Nitroverdünnung wieder ablösbar. Sofern es lackiert wird ist der Lack danach aber wohl hinüber ;-)

MfG Jan
 

Queen

User
JF die 29.

JF die 29.

Hallo an die freundliche Gemainde,

Also mein JF ist wieder einsatzbereit. Nach ein paar Tagen in denen ich meinen Absturz verdaut habe hab ich mir den Flügel vom JF vorgenommen. Folie runter und dann das Loch etwas größer ausgeschnitten. unter die aufgeschnittenen Kannten dann kleine Reste untergeklebt vorne wieder eine 4mm Buchenleiste eingesetzt und auf der Rückseite mit einer etwas kleineren 4kanntleiste gegengeklebt. dann die Deckel vorsichtig angepasst und exakt in die "Löcher" eingesetzt. Nun wie in der Anleitung beschrieben, wieder vorne etwas beigeschliffen eine 8x2mm Balsaleiste draufgeklebt und die Nasenleiste verschliffen. wie gehabt... alles zusammen keine 2 Stunden. Eher eine... ;) Die alte Folie an den Schnittkannten wieder angebügelt und eine neue Folie auf den gestrippten Bereich. Klar ist nun bei der durchsichtigen Folie der Fleck zu sehen. Aber fühlen würde man nichts. Wird mit der Zeit nachdunkeln :cool:

So ist der Vogel wieder einsatzfähig. Habe mir nun auch ein gutes UBEC also externes BEC besorgt um das BEC des Reglers gar nicht mehr zu verwenden. Weiß aber leider immer noch nicht warum ich den Aussetzer hatte. Werde ich wohl nie erfahren.:confused:

Leider hat mir das Wetter immer wieder einen Streich gespielt. Jedes Mal wenn ich aufgebaut in der Tür stand hat es wieder angefangen zu regnen. 3 Mal bisher.

Vielleicht klappt es noch am Sonntag.

Immer eine glückliche Landung
Euer Christian...
 

Queen

User
JF die 29.

JF die 29.

:) :) :) Geschafft :) :) :)

Der Friendly ist wieder in der Luft gewesen. Hat sich von meiner Hand wegschubsen lassen und ist geflogen wie am ersten Tag. Einfach so als ob nichts wär. Zum Glück war das auch bei mir so. Hatte nicht gedacht so lange mit dem Absturz zu tun zu haben. Aber das sollte jetzt Geschichte sein. ;)

Ein paar Stellen und Macken werden mit der Zeit noch dazu kommen, aber bei Gebrauchsgegenständen ist das vermutlich so. Die kalte Jahreszeit wird ihr übriges dazu tun, dass ich nicht so oft zum Fliegen kommen werde. Alleine wenn ich von der Arbeit komme ist es fast schon so weit, dass die Sonne fast weg ist, dass sich ein Flug schon fast nicht mehr lohnt.

Nun kommt auch schon bald die Messe in Friedrichshafen. Unser Schiffchenverein mit meiner einer wird die ganze Zeit dabei sein und das gibt viel schöne Zeit sich um alles rund um den Modellbau anzusehen und vielleicht das Eine oder Andere einzukaufen.

Würde mich freuen jemanden von Euch auf der Messe zu treffen. Einfach in der Schiffchenhalle 6 am Stand der Wolpertinger (www.smg-wolpertinger.org) nach dem verrückten Flieger Christian fragen...

Bis bald,
Euer Christian...
 
Oben Unten