• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

.Claus

User
Sieht echt gut aus Dein Friendly, Du hast keine Bremsklappen verbaut, sehe ich das richtig?
Wie bekommst Du den Friendly ohne Klappen runter? ;)
Bin heil froh um meine Klappen, die funktionieren echt super und Punktlandungen sind kein Problem.
Ich baue (seit längerem) an meinem zweiten Friendly, einer ist nicht genug :D
 
Hallo Claus

Schön das dir mein Friendly gefällt. 👍


Bremsklappen habe ich verbaut! Mit den Klappen lässt sich der Freindly, wie du schon geschrieben hast, sehr gut landen. Ein bisschen Übung brauchte ich schon, aber alles unkompliziert. Der Bausatz und der Aufbau haben mir viel Freude bereitet und ich kann den Friendly (oder auch zwei 😉) wirklich empfehlen. Ich war so begeistert, dass ich mir den Woodray direkt im Anschluss gekauft und aufgebaut habe – Der ist Bombe! Bisschen flotter als der Friendly. Mehr demnächst im Woodray Thread.

Beste Grüße
Norbert
 

.Claus

User
Was für ein Zufall.
Mein Woodray liegt auch schon zu hause.
Habe aber noch nicht angefangen zu bauen.
Zu viele Baustellen.
 
Klasse!! Der Woodray baut sich von allein....😉

Gestern Nachmittag/Abend war wieder knaller Wetter und ich konnte wieder nur Friendly fliegen - die ASW 28 wurde nur aufgebaut und später wieder abgebaut... der erste Flug gestern 1h 15min am Stück (hatte durst)... ist aber noch Luft nah oben! Der zweite war etwas kürzer, weil es dunkel wurde.

Grüße
Norbert
 
Also:
Die erste Verklebung, Rumpfseitenteile rechts, ist gemacht. Ich melde mich dann wieder, wenn die #668 fertig ist.
👍
Gruß Armin
IMG_20200928_152203.jpg
IMG_20200928_152203.jpg
 
Jetzt muss ich doch noch mal kurz "zwischengrätschen":
Das ist ja absolut erstaunlich, was der Herr Schuster da für ein Gebälk zusammengezimmert hat.:D. Die ganzen Rumpfteile mit ihren Zapfen flutschen exakt und spielfrei in ihr Gegenüber und man möchte den provisorisch zusammengefügten Rumpf eigentlich nur kurz in ein Zackibad tauchen und fertig sind die Klebungen.
Sind da alle Modelle so? Da möge sich doch bitte mach so renommierter Hersteller von Holzbausätzen ein Scheibe abschneiden. 👍
Gruß Armin
 

Queen

User
Ich habe jetzt 4 der Schuster Modelle gebaut einen sogar 2x. Just Friendly (Version 1), Big Friendly, Friendly 5J und nun den Friendly Woodray.
Im Prinzip hast Du recht. In Bezug auf den Klebstoff scheiden sich hier ein wenig die Geister. Aber das ist Ansichtssache.
Und das Schöne an der Sache ist, dass die Vögel auch so fliegen ;)
Gruß
 
Hallo zusammen,
der Rumpf ist mal soweit fertig. Kein Wunder bei diesem exakten 3D-Puzzle. Worüber die Bauanleitung schweigt (evtl. hab ich aber auch Tomaten auf den Augen) ist die Flügelauflage im Bereich der Verschraubungen. Mir ist etwas unwohl, die Flügel am Rumpf nur auf den Rumpfhälften aufliegen zu lassen und dann die Schrauben anzuziehen. Habt ihr da unterfüttert? Siehe Bild.
Gruß Armin
 

Anhänge

Queen

User
Hallo Armin,
Kein Problem die Auflagen sind zwar schmal aber funktionieren. Die Flügel sind ebenfalls stabil in dem Bereich und Du sollst die Schrauben ja nicht anknallen.
Aber es ist ein Holzbausatz und daher kannst Du hier gerne anpassen nach Deinem Gusto. Du könntest eine 5er Balsaleiste innen ankleben und an die Außenkontour anpassen. Liegt ganz bei Dir.
Das ist ja das Schöne, so ein Holzbausatz ist immer individuell anpassbar. 😉
 
Ok, dann lass ich das mal so. Vielen Dank.
Die Konstruktion des Bereichs Seiten-und Höhenruderlagerung/Befestigung am Rumpf ist auch absolut genial. (Auf dem Bild noch unverschliffen) Und wie das alles flutscht und passt. Alles ist da stabil wo es stabil sein muß und alles andere ist federleicht. Wirklich ganz toll durchdacht die ganze Konstruktion.
Ich habe als Antrieb den Polytec 480 Getriebemotor auserkoren. Bei all den Bildern und Videos, welche ich mir angeschaut habe, entdecke ich jedoch seltenst eine Kühlöffnung am Rumpf für Motor, Akku und Regler. Nun, furchtbar viel Strom wird nicht fliessen, sodass das vermutlich nicht glühend heiß wird. Ist das so geschlossen trotzdem empfehlenswert? Ich würde mich über kurze Erfahrungsberichte freuen.

Gruß Armin
IMG_20201011_095836.jpg
 
All meinen anderen größeren und natürlich schwereren E-Seglern habe ich immer etwas Kühlluft verschafft. Aber vermutlich hast du recht. Bei dem leichten Grashüpfer werden die paar Ampere für ein paar Sekunden keine große Hitze verursachen.
 
Das ist eine gute Frage. Ich musste auch noch nie so ein leichtes Modell mit einem Getriebeinnenläufer ausrüsten. Meine Jeti Master Spin 77 oder 99 wären da perfekt im Softanlauf- und auch Bremsverhalten. Leider zu groß und zu schwer. Ich muß mich auch erst mal informieren, welche kleineren Regler das gut können. Von der Firma Schuster wird ja das Multek-Equipment vorgeschlagen. Ich denke, das sollte erprobt sein.
Gruß Armin
 

.Claus

User
Da kannst Du jeden "Feld, Wald und Wiesenregler" hernehmen der sich programmieren lässt.
Ich haben eine 60A YEP Regler von HK drin, funktioniert einwandfrei.

Ich suche eher noch eine Lösung wie ich einen Gummi etc. durch den kleinen 30mm Spinner bekomme damit sich die Blätter an den Rumpf anlegen.
 
Da kannst Du jeden "Feld, Wald und Wiesenregler" hernehmen der sich programmieren lässt.
Ich haben eine 60A YEP Regler von HK drin, funktioniert einwandfrei.

Ich suche eher noch eine Lösung wie ich einen Gummi etc. durch den kleinen 30mm Spinner bekomme damit sich die Blätter an den Rumpf anlegen.
Claus, schau mal hier: https://www.reisenauer.de/kid-187-Reisenauer-Versatz-Mittelteil.html
Da passt das Propgummi zum anlegen der Blätter am Rumpf perfekt.
Gruß WernerM
 

Gusto

User
...Ich suche eher noch eine Lösung wie ich einen Gummi etc. durch den kleinen 30mm Spinner bekomme damit sich die Blätter an den Rumpf anlegen.
Hallo Claus,
es geht eng zu aber es klappt. Siehe Fotos. Auch ohne versetztes Mittelstück.
(Das versetzte Mittelstück von Reisenauer ist natürlich besonders schön.)
IMG_3949.jpg
IMG_3950.jpg
 

Zuni72

User
Hallo liebe Friendly Gemeinschaft,

neugierig lese ich gerade den Baubericht hier, da ich mir auch den Friendly Bauen möchte. Nun meine frage an euch, warum oder wofür sind die Bremsklappen? Welchen Vorteil hat man wenn diese verbaut sind? Empfehlt ihr den Einbau dieser Klappen oder eher nicht?

Gruß Heinz
 

.Claus

User
Unbedingt mit Bremsklappen bauen, besonderes wenn man so eine Frage stellt 😉
Mit den Klappen kannst Du bei extremen Aufwinden bzw. Thermik leichter Höhe abbauen.
Beim Landen tust Du dir auch leichter, da Du das Sinken exakt dosieren kannst und Punkt genau landen.
Die Klappen auf den "Gas" Knüppel legen, Motor auf einen 2 oder 3 Stufen Schalter.
 
Oben Unten