Justieren von Dynam Einziehfahrwerk

_alas

User
Guten Morgen zusammen

Ich stehe vor einem Problem mit dem Einziehfahrwerk das mit den Schaumwaffeln von Dynam mitgeliefert wird.
Leider verschwindet das Rad nicht vollständig und sauber im Fahrwerksschacht, sondern setzt vorher mit dem Schaumstoff des Rades am Rand an.
Das Problem ist beidseitig, wobei es auf der linken Seite deutlich schwerwiegender ist.

Mir ist bewusst, dass es sich dabei um keine Teile mit hoher Qualität handelt und, dass sich das Fahrwerk werkseitig nicht justieren lässt, habe ich mittlerweile auch herausgefunden.
Dennoch suche ich nach einer Möglichkeit das Ganze zu justieren, dass es sauber im Schacht verschwindet.
Hätte Dynam einen grösseren Schacht mit mehr Toleranz gebaut, wäre das Problem gegessen. Kann ich nicht verstehen.

Ich habe bereits versucht, die "Metallstange" leicht nach vorne zu biegen. Ist leider kaum möglich ohne das Kunststoff-Gehäuse zu beschädigen.
Ausserdem habe ich versucht, eine kleine Kunststoffplatte mit Bohrungen einseitig zwischen der Befestigungsplatte des Motors und des Modells zu montieren um quasi den gesamten Motor ein wenig zu kippen. Auch dies ist leider kaum möglich, da das Ganze den nötigen Winkel nicht erreicht.

Ich hoffe nun auf Erfahrungswerte von euch, um solche Fahrwerke ein wenig zu justieren und bedanke mich bereits für eure Ratschläge! 😊

Herzlicher Gruss Marc

IMG_2856.jpg


IMG_2869.jpg


IMG_2870.jpg
 
Oben Unten