Kühlhutzen

Hallo,

ich bin auf der Suche nach kleinen Kühl- # Lüftungshutzen # für einen kleinen Hotliner.

Ich habe ein Muster vermutlich von Graupner, das mir aber von den Maßen L = 45 mm, B = 20 mm H = 8 mm
zu groß ist.

Wer kennt eine Bezugsquelle für kleinere # Kühlluftführungen # eventuell auch die Maße ?

Grüße
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Moin Norbert,

das ist auch eine gute Idee. Notfalls ist mir auch schon eingefallen ein Kunststoffhütchen aus einer Spielesammlung der Länge nach aufzutrennen und wie Dein Kohlerohr aufzuharzen. Ich habe die gesuchten Hauben/Hutzen/ als Kabelkopf- Anlenkungsabdeckungen an Wölbklappen an CZ Modellen gesehen. Vielleicht hätte so etwas ähnliches bei einem deutschen Händler gegeben.

Gruß
Helmut

Moin Helmut
warum nimmst du kein Kohlerohr ?? schräg schleifen und aufkleben
 
ich nehme 8 oder 10mm Rohr und schleife es am Tellerschleifer passend
Hat der Andreas aber einen großen Besen :D
 
Hallo Andreas,

mein Händler hatte nur das im Laden, das ich als Muster habe und zu groß ist. Soweit ich mich erinnern kann ist das von Graupner. Das ist mit einer Klebefläche. Ein anderes ist mir auch nicht bekannt.

Gruß
Helmut



Hab mal gefegt, da das Ganze nicht hilfreich war !

Luftführungen / Lufthutzen , hat jeder Händler zu Hauf am Lager. (sogar mit Klebefläche)


Gruß
Andreas
 

rubberduck

User gesperrt
Hab mal gefegt, da das Ganze nicht hilfreich war !

Luftführungen / Lufthutzen , hat jeder Händler zu Hauf am Lager. (sogar mit Klebefläche)


Gruß
Andreas
-------------
Hallo Andreas,
ja .. wenn es noch einen Händler in deiner Nähe gibt.

Selbst in unserer 300.000er Großstadt gibt es keinen Modellbauladen mehr.
Und 5 oder mehr Euro Porto zu bezahlen lohnt sich bei Kleinteilen nicht.

Da sind solche Tips zum schnellen Improvisieren manchmal hilfreich.

gruss
jürgen
 
Wir wiederum haben in der 25.000er Kleinstadt einen Modellbauladen, 10 km weiter in einer 150.000er Doppelgroßstadt gibt es 4 (!) Modellbauläden. 5 km weiter in einer weiteren Kleinstadt gibt es einen Modellbauladen. Die haben allesamt eines gemeinsam: nicht das was ich suche.

Gruß
Helmut


-------------
Hallo Andreas,
ja .. wenn es noch einen Händler in deiner Nähe gibt.

Selbst in unserer 300.000er Großstadt gibt es keinen Modellbauladen mehr.
Und 5 oder mehr Euro Porto zu bezahlen lohnt sich bei Kleinteilen nicht.

Da sind solche Tips zum schnellen Improvisieren manchmal hilfreich.

gruss
jürgen
 

FamZim

User
Hallo Helmut

Etwas Kühlluft klingt ja schon gut ! aber besser ist es, und 10 mal wirksamer, (wirklich), den Luftstrom auf, oder in das zu kühlende Teil, (vermutlich Motor), zu leiten.
Dazu eine geführte Luft- (Rohr-Schlauch?)Führung, direkt und gezielt einbauen.
Nur Lüften (im Rumpf) ist nur nett ! (Alibi).

Gruß Aloys.
 
Hallo Aloys,

Danke für Deinen " Ratschlag ", der allerdings vom Tenor der Ausgangsfrage abweicht.

Genau über diese ( beiden ) Hutzen, werde ich einen gezielten Luftstrom vom Propeller und dem Flugwind auf den Motor leiten und ihn im Übrigen aus einer Austrittsöffnung am Rumpf, der den 3 - fachen Querschnitt der Eintrittsöffung(en) hat, wieder ausleiten. Dabei habe ich auch einen Stabilitätsverlust des Rumpf und die Aerodynamik, sowie einen Leistungsverlust ca. 30 Watt, und 5 gr. Gewichtseinsparung miteinkalkuliert.

Gruß
Helmut



Hallo Helmut

Etwas Kühlluft klingt ja schon gut ! aber besser ist es, und 10 mal wirksamer, (wirklich), den Luftstrom auf, oder in das zu kühlende Teil, (vermutlich Motor), zu leiten.
Dazu eine geführte Luft- (Rohr-Schlauch?)Führung, direkt und gezielt einbauen.
Nur Lüften (im Rumpf) ist nur nett ! (Alibi).

Gruß Aloys.
 

Rab

User
Hallo Michael,

ich kenne die Hutzen die im Rumpf " versenkt " werden. Die meine ich aber nicht. Ich kenne eine
Technik wie man so etwas derartiges ohne Hutzen macht. Turbospinner 30 mm / 3,12 mm für Starrprobs
gibt es keine mehr. Der letzte der noch welche hatte war PolyTec. Der liefert aber keine mehr.

Ich nehme kurzer Hand die " Aufklebehutzen " von Simprop und säge sie in der Mitte quer durch wenn es
nichts anderes wie halbwegs vermutet auf dem Markt gibt.

Gruß
Helmut



Hi,

vielleicht lässt sich ja ein Teil der Rumpfwandung selbst für die Hutzen verwenden?
Wird hier beschrieben: http://www.rc-network.de/forum/archive/index.php/t-76237.html

Bei Graupner sind sie normalerweise im Set mit vier unterschiedlich großen Paaren erhältlich,
da sind auch auch deutlich kleinere als Deine dabei:
http://www.graupner.de/de/products/87e3a418-ceea-4c99-b993-ef0764af54d6/2998/product.aspx

Oder nen Turbospinner als Alternative?

Grüße,
Michael
 
Hallo Helmut,

ein Gedanke, den ich im Forum mal aufgeschnappt habe : Künstliche Fingernägel für die Mädels zum aufbappen !
Klingt irgendwie gewöhnungsbedürftig, aber wenn Du Dir diese Dinger mal angesehen hast, kannste Dir vielleicht auch diese Modellbauanwendung zur Kühlluftzuführung vorstellen.
Die gibts in allen möglichen Grössen, bei Bedarf einfach zuzuschneiden, zu lackieren und zu kleben.

Klingt im ersten Moment zwar bescheuert, vielleicht ist's aber eine Anregung für Dich.

Grüße
Jürgen
 
Hallo Jürgen,

naja, da hätte ich schon bessere Ideen. Ich bräuchte ohnehin nur 2 Hutzen und keine 10.

Da soll es auch Leute im Forum geben, die solche Hutzen die ich suche selber laminieren.

Gruß
Helmut


Hallo Helmut,

ein Gedanke, den ich im Forum mal aufgeschnappt habe : Künstliche Fingernägel für die Mädels zum aufbappen !
Klingt irgendwie gewöhnungsbedürftig, aber wenn Du Dir diese Dinger mal angesehen hast, kannste Dir vielleicht auch diese Modellbauanwendung zur Kühlluftzuführung vorstellen.
Die gibts in allen möglichen Grössen, bei Bedarf einfach zuzuschneiden, zu lackieren und zu kleben.

Klingt im ersten Moment zwar bescheuert, vielleicht ist's aber eine Anregung für Dich.

Grüße
Jürgen
 
Hallo Helmut,

schau doch mal nach alten Plastik-Kugelschreibern. Da hab ich mir schon öfter mal passende Stücke aus dem Gehäuse geschnitten.

Gruß

Detlef
 
kommen schon tolle Ideen bei raus, ich werde aber bei meinem Kohlerohr bleiben, ist Individuell von Durchmesser und Länge zu fertigen
 
Oben Unten