Kühlung Vakuumpumpe

funkle95

User
Hallo

Da ich ein kompletter Neuling in Sachen Vakumpressen bin, wollte ich euch fragen, ob ihr eure selber gebauten Vakuumpumpen mit einem Ventilator kühlt??

Habe heute zum ersten mal mit meinem Kühlschrankkompressor einen Absaug-Test gemacht und dabei bemerkt, dass das Gehäuse schon etwas warm geworden ist. (Nach ca. 30min). Wie sieht denn das ganze aus, wenn man ihn 24h durchlaufen lässt??

Was ich auch noch nicht ganz verstanden habe, ist das mit dem Öl auffangen und dann wieder einsaugen lasen.
Bei meiner Pumpe kommen drei Messinrohre aus dem Gehäuse: eines zum Ansaugen, eines zum Luft-Abgeben und das andere ist ca. 10cm lang und am Ende 2 mal zusammengdrückt, sodass es abgedichtet ist.
Sollte aus diesem verschlossenem Rohr das Öl rauskommen??

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.
Vielleicht hat auch jemand eine Bauanleitung so einer Pumpe. Habe schon ein zwei Sachen gefunden, aber leider nichts genaues.


schöne grüße
simon
 
Durch das abgeklemmte Rohr wird der Kühlschrank mit Kühlmittel befüllt.

Ölverlust ergibt sich dadurch, dass am Auspuff immer etwas Öl mitgerissen wird und verloren geht. Im Kühlschrank ist das ja ein geschlossener Kreislauf und kommt wieder zurück. Im Offenbetrieb musst Du es ersetzen.

Kühlschrankkompressoren sind nicht wirklich für 100% Einschaltdauer gebaut und werden dann recht heiss. Es gibt Leute, die sagen "scheiss drauf!" und sind so auch erfolgreich. Man kann mit Ventilatoren kühlen. Oder man kann ein Reservoir anbauen und mit einem Vakuumschalter regeln und so wieder Intervallbetrieb haben.

Im Wohnbereich stinkt ein heisser Kompressor im Offenbetrieb auch ziemlich; will man nicht unbedingt haben.
 
Kühlschrankkompressor geht, wenn man den Unterdruck mittels Unterdruckschalter reguliert und eventuell einen zusätzlichen Behälter als "Vacuumtank" in die Absaugleitung Integriert. Eine zusätzlich Ventilatorkühlung schadet nie. Als Schutz für den Kompressor habe ich auch in die Ansaugleitung des Kompressors einen Papierbenzinfilter aus dem Kfz Zuberhörhandel integriert. Ob das alles auch wirklich etwas bringt weiß ich nun zwar nicht so genau, aber es hat auch nicht geschadet.

MfG Franz
 

funkle95

User
Hallo Markus

Danke für deine Antwort.
Also meinst du, dass ich den Kompressor über Nacht laufen lassen kann, ohne dass er in Flammen aufgeht ;) ???

Wenn diese Kühlung mit dem Ventilator wirklich was bringt, werde ich das allerdings schon machen.
Muss ich dabei was beachten??

schöne grüße
simon
 
In Flammen aufgehen wird er wohl kaum, aber evtl. eine Wicklung im Motor durchbrennen. Im Kühlschrank sind die normalerewise mit einem aufgeklemmten Thermostaten gegen Überhitzung geschützt.

Zum Kühlen mit Ventilator kann ich nicht viel sagen, da ich Variante 2 verwendet habe (Druckregelung). Habe aber schon Berichte gesehen, wo die Leute mit dem Kühlventi eines PCs gekühlt haben. So ein "Puh, ist der sommer heiss!" Tischventilator sollte aber wohl auch gehen.
 

skaut

User
Ich kühle meinen Kühlschrankkompressor mit nassen Geschirrtüchern.
Von Zeit zu Zeit kommt wieder kaltes Wasser auf die Tücher und die Temperatur bleibt gemässigt.
Unbeaufsichtigt lasse ich den Kompressor aber nicht laufen, muss den Unterdruck kotrollieren.
Nach 8 Std. schalte ich dann aus. Funktioniert prima.
 

funkle95

User
Hallo skaut

Wenn du nach 8 Stunden ausschaltest, was ist dann mit den restlichen 16 Stunden??
Genügt der Druck mit den 8h oder presst du danach mit Gewichten weiter??

Nach abschalten der Pumpe ist ja der Druck komplett weg oder ???


schöne grüße
simon
 

skaut

User
Nach 8 Std. ist das Harz soweit hart, daß das Vakuum abgeschaltet werden kann.
Meine Methode. Andere machens anders.
 

Wattsi

User
Heizdecke

Heizdecke

Ich lege e. Heizdecke auf den Vacuumsack, dann geht das Härten schneller. Bei kleinen Teilen genügt eine Sitzheizung für PKW...
 
Dauerläufer fürs Vakuum nehmen!!

Dauerläufer fürs Vakuum nehmen!!

Hallo die Herren,

wieso quält Ihr euch alle mit Ölgeruch und zu heißen Kühlschrankkompressoren herum? Nicht nur das die Beschaffung ( das ablassen des FCKW ) grenzwertig ist, sie sind auch nicht für Dauerbetrieb geeignet. Oder läuft euer Kühlschrank 24 Stunden durch? Man bekommt Dauerläufer aus Beatmungsmaschinen im Moment für sehr wenig Geld dort: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180748281012 . Damit ist dann Kühlung und Ölgeruch gar kein Thema mehr. Ich habe zwei davon seit Jahren im Einsatz ohne Probleme. Als Kompressor auch sehr schön.

Grüße Lars
 

FWK

User
Kühlung mit Ventilator

Kühlung mit Ventilator

Hallo Simon,

Vor dem anschliessen des Vakuum-Sacks gönnst du dem Kompressor einen Schluck Öl, das er sich durch die Saugleitung reinziehen darf.
An der Druckleitung einen geeigneten Behälter anbringen, der die Ölspritzer auffängt.
Kühlung mittels Ventilator, der den Kompressor anbläst.
Nach 12h passiert mit dem Harz nicht mehr viel, da kannst du die Pumpe abschalten.
Den Sack mit Inhalt nochmals einen Tag liegen lassen, bis alles schön ausgehärtet ist.

Klappt einwandfrei.

Viel Spass.
Gruss Franz
 
Ich kühle meinen Kühlschrankkompressor mit nassen Geschirrtüchern.
Von Zeit zu Zeit kommt wieder kaltes Wasser auf die Tücher und die Temperatur bleibt gemässigt.
Unbeaufsichtigt lasse ich den Kompressor aber nicht laufen, muss den Unterdruck kotrollieren.
Nach 8 Std. schalte ich dann aus. Funktioniert prima.
Hallo,
dir ist schon klar, dass du mit 230VAC Netzspannung arbeitest? In diesem Fall mit nassen/feuchten Tüchern zur Kühlung zu arbeiten halte ich für grob fahrlässig. Spätestens wenn es dir mal richtig einen "scheuert" merkst du das dann auch :)

Gruß
Stefan
 
Oben Unten