K 8b (3,50 m - Staufenbiel): Erfahrungen?

miskin

User
Klappeneinbau

Klappeneinbau

...so anbei ein paar Bilder und Zeilen zum Klappeneinbau.

Ich habe die elektrischen Klappen von Dymond (Staufenbiel) und zwar die 30mm.
Die Diskussion über nach links und rechts ausfahrbare Klappen halte ich für nicht zielführend. Ich habe gelernt die durch die Klappen verwirbelte Luft sollte nicht das Höhenleitwerk treffen da man sonst mit Steuer oder Lastschwierigkeiten zu rechnen hat ansonsten ist es egal.
Daher habe ich für die Position und zwar vom Antriebsmotor der Klappen 5mm vom Ende des Flächenstahls gerechnet.
Ich habe erstmal einen Klappenkasten gebaut. Der ist wichtig da der Vogel über keinen echten Holm verfügt und die Stabilität über die Dicke des Profils macht. Um also keine strukturellen Einbußen zu bekommen habe ich unten einen Teil beblankt um nachher eine gute Basis für einen Kastenbau zu bekommen. Also Auflagen für die Beplankung gemacht. Wichtig ist auch die Rippen noch zu verstärken da man die ja nachher aussägen muss und man neben der Stabilität auch das Problem einer runterhängenden Endleiste bekommt. Ich habe dies mit 4x4 Kiefernleisten gemacht (lagen hier rum :D)

IMG_1869.JPGIMG_1872.JPGIMG_1871.JPGIMG_1874.JPG

Dann Flügel umgedreht und eine Klappengröße aus der Bespannfolie geschnitten - nun gehts an den Klappenkastenbau

Erst einen vorne gemacht und dann einen hinten - die Beplankung fängt erst etwas weiter vorne an und so hat man einen guten Richtwert der Höhe über diese Querstege oder naja möchtegern Holm. Neben dem Kasten liegt auch dort nachher die Klappe auf.

IMG_1877.JPGIMG_1878.JPGIMG_1879.JPG

So nun Klappe herrichten

IMG_1845.JPG

...einsetzen (wenn man will kann man die nun von unten auch schrauben - ich habe meine geklebt.

Das wars - Bespannung drauf und ab gehts

IMG_1885.JPGIMG_1886.JPG

Ich hoffe ich konnte mich einigermaßen ausdrücken - bei Fragen einfach melden.
Viel Spaß

Peter
 

Anhänge

Gema

User
K8b

K8b

Hallo Peter,

Danke für die Bilder (sehr schön) vom Störklappeneinbau... meine K8b ist unterwegs...ich überlege auch schon !

Welche EWD hast Du eingestellt, hast Du diese beim Umbau verändert?


Gruß Gert




... übrigens beim Fachhändler im Rheinland sind die K8b 3,5m noch auf grün ...
 

miskin

User
EWD noch offen ...

EWD noch offen ...

Hallo Gert

EWD wird noch berechnet.... Profil ist schon mal ein HQ 3/15

EWD melde ich mich noch sobald ichs habe

grüße
peter
 
EWD Frage

EWD Frage

Hallo,

habe mir auch die Ka8 mit 3,5m von Phönix besorgt.
Bin gerade dabei die RC-Ausrüstung einzubauen.

Da es mein erstes reines Segelflugmodell ist(fliege schon länger, aber halt keine reinen Segler) bin ich etwas verunsichert wegen der Disskusion um die richtige EWD hier im Forum.

Was ist falsch an der vom Hersteller vorgegebenen EWD? Ist sie damit nicht fliegbar?

Mache mit diesem Modell meinem ersten Segelschleppflug, und möchte dabei keine Überaschung erleben.

Hat jemand Erfahrungen mit der Original EWD und SP Vorgabe?

Christian
 

miskin

User
EWD

EWD

Hallo Christian,

Da du ja schon länger fliegst weißt du sicherlich dass neben dem SP auch die EWD ausgemessen werden sollte bzw vor dem Erstflug überprüft werden sollte. In unsere ARF Zeitalter gibt dir aber der Hersteller leider nicht mehr die EWD vor um sie dann nachzumessen also hast du nur zwei Möglichkeiten
1.) du berechnest die EWD selbst - mach ich die nächsten Tage
oder
2.) du vertraust dem Hersteller dass es schon stimmen mag - nicht ganz unkritisch :(

Mehr kann ich dazu nach sagen. Vielleicht gibt es jemanden der schon geflogen ist und seine Erfahrungswerte hier preisgibt - falls nicht ich poste di e Berchnungen hier nächste Woche.

Grüße
und einen guten Rutsch

Peter
 
EWD Frage

EWD Frage

Hi Peter,


Bis jetzt hat die EWD bei meinen ARF-Fliegern(QQ YAK54, Freudenthaler IONpro, Sebart SU29, usw.) immer ganz gut gepasst.
Zumindest war ein erfolgreicher Erstflug möglich. Mir ist schon klar das die feine Abstimmung dann im Flug ermittelt werden muss.

Bin schon gespannt was bei deiner Berechnung heraus kommt.

Werde die Ka8 demnächst komplett aufbauen und dann die EWD messen.

LG und ein gutes neues Jahr
Christian
 

miskin

User
EWD und SP

EWD und SP

Hallo nochmal

Wie angekündigt habe ich nochmal den ganzen Flieger vermessen und die Werte nicht nur von einem Programm sondern auch von jemanden berechnen lassen der sich mit Profilen wirklich auskennt.
(vielen Dank derjenige weiss schon wer gemeint ist ;))

Also EWD sollte zwischen +1,5 und +1,0 Grad liegen bei einem SP von 85mm (ich weiss dass 80mm angegeben sind aber das ist wohl sehr konservativ)
Profilaussage habe ich ja schon ein paar Beiträge vorher erwähnt.

In diesem Sinne - sobald der Wettergott mal ein Einsehen mit den Modellfliegern in Bayern hat gibts Aussagen zum Erstflug

VG
peter
 
Empfehlung 1,5° bis 2°

Empfehlung 1,5° bis 2°

Mit einer EWD von 1,5° kannst du bei diesem Flieger nicht viel falsch machen.
Wir beschäftigen uns gerade mit der großen K8 und auch dort haben wir uns z.B.
auf 2° EWD verständigt. Die dadurch bedingte Zurücknahme des SP hatte zur Folge,
daß fast ein ganzes Kilo Blei eingespart werden konnte.

Fliegergruß
Kallle
 

Gema

User
die kleine K8b gibt's auch noch

die kleine K8b gibt's auch noch

Hallo Peter,
ich bin nun auch soweit mit der K8b, ich möchte mir was fürs Befestigen des SL überlegen, abnehmbar ist nicht so toll!

Ich habe mal grob die EWD ausgemessen, bin so auf 4,8°-5° gekommen, wenn das so ist, dann hab ich 5mm unter die Vorderkante HL gelegt und neu grob vermessen, komme auf ca. 2,8° ! Wie gesagt, nur ganz grob !!!!

Da alles nicht sauber vermessen ist, möchte ich Dich nun fragen, wieviel Du unter das HL gelegt hast, um auf 1,5° zu kommen?
Muß ja mächtig viel sein.
Ich habe jetzt schon gesehen, dass der Rumpf vorn sehr nach unten schaut, im Original (Zeichung im Forum 6m K8b) hat das HL -2,5°, was dann auch wieder normaler aussieht!

Mit welchen Unterlagen bist Du auf die EWD gekommen? Würde mich sehr interssieren, wenns viel ist, würde ich das HL evtl. mit neg. EWD machen.
Vielleicht ist es aber auch nur ein Denk-Fehler von mir.

Danke Gruß Gert
 
Hallo Peter,

Ich habe nun bei meiner die EWD mal nachgemessen und mit dem excel programm nachgerechnet.

Dabei komme ich auf ca. 3,3° ( Meßgenauigkeit ?)
Werde an der HR-Nasenleiste um 3mm erhöhen, dann komme ich auf ca. 1,7°.

SP werde ich auch auf 85mm legen. Damit geht es dann zum Erstflug wenn das Wetter es mal zulässt.

Christian
 

miskin

User
Einstellwinkeldifferenz (EWD) messen, ohne kostspielige Geräte anschaffen zu müssen!:rolleyes:
So wie schon oben gestated gibt es einige Programme zur Berechnung der EWD ....

Ich habe allerdings meine Berchnunggen on top novh von jemanden machen lassen der sich noch viel tiefer in der Materie auskennt und der immer für unseren Verein Profil und Flächenberechnungen ausführt.
Ich musste genau 3 mm unterlegen.

Zur deiner Frage was kann man mit den Seitenruder machen guckst du eine Seite weiter vorne. Ich habe meines reingeharzt musst aber vorher noch eine Ecke vom SR abschneiden so dass man das HR noch abnehmbar bekommt. Diese Ecke ist somit abnehmbar und wird per 4mm Bananen-Stecker an dem SR gehalten.

Grüße
Peter
 

bruch

User
Werte Kollegen,

ich bin erstaunt, wie viel Flugzeug man mit der Ka8 für sein Geld bekommt. Ein paar Kleinigkeiten werde ich aber doch ändern.
Zuerst ist mir die Joghurtbecher-Kufe ins Auge gefallen. Obwohl ich alles andere als ein Scale-Papst bin, wird das geändert.

Die Anlenkungen, insbesondere die Ruderhörner werden durch bessere Bauteile ersetzt.

Der schwindsüchtige Kerl im Cockpit muss auch weichen.

Freundliche Grüße
bruch

comp_P1010768.jpg
 
hab meine kleine K8b jetzt auch fertig gemacht. Ein paar Kleinigkeiten hab ich anders gemacht als es im Plan vorgesehen war...unter anderem die Querruderanlenkungen, die Ruderhörner bei den Querrudern und die Schleppkupplung. Das hat mir nicht so gefallen, dass die Kupplung seitwärts ausgelöst wird...Und wie so einige hier schon beschrieben haben, habe ich die EWD etwas verringert.

Die Kufe werde ich auch irgendwann mal nachträglich aus Holz basteln. Das Plastik kann rein gar nix. Und der Pilot muss unbedingt weichen. Da muss ein größerer hinein.

DSCN4138.JPG

DSCN4142.JPG

DSCN4144.JPG

DSCN4147.JPG

DSCN4149.JPG

LG Chris.
 
Hallo an alle K8b-3,5 - Fans,

erst einmal Dank an alle, die ihre Tipps und Erfahrungen hier reinstellen.

Ich habe mir nun diesen Segler auch zugelegt. Die 6m-Variant bekomme ich leider nicht transportiert.
Nach Eingang und Überprüfung dieses Modells musste ich feststellen, dass die Qualität sehr gut ist.
Allerdings, wie von einigen schon bemerkt, sind die Anlenkungsteile nicht besonders und die Flächensteckung
ist eine Zumutung - gerolltes Stahlblech, kein gezogenes Rohr.
Habe aber trotzdem schon schlechtere Modelle aus dem asiatischen Raum gehabt.

Bei mir kommen auf alle Ruder HS-325 Servos und auf die Schleppkupplung ein HS-645.
Der schwindsüchtige vietnamesische Cowboy ist schon mal rausgeflogen und auf die
Kufe werde ich wohl auch verzichten. Auch Störklappen lasse ich ersteinmal weg.
Die Flächensteckung werde ich durch 2 CfK-Stäbe ersetzen.

miskin
Dein Bürzel zum anstecken am Seitenleitwerk finde ich gut, werde ich übernehmen.
Was für Batterien hast Du den eingebaut?

Gruß an alle und bitte weitere Tipps und Infos

Andreas
 
Hallo KA 8- Kollegen

Meine KA ist nun endlich auch soweit, warte nur auf bessere Windverhältnisse an unserem Hang.
Habe Doppelstörklappen verbaut.
EWD habe ich auf 1,7 Grad verändert - SP wurde auf 85 mm zurückgesetzt.
So wird sie erst mal probiert. Weiteres wird man sehen.
Glaube aber, das mit diesen Einstellwerten keine Überraschung passiert.

Wünsche allen KA Piloten für ihren ersten Flug -Holm u. Rippenbruch

MFG Volker
 

miskin

User
Hallo auch

@ Volker
Mit 1.7 Grad und 85mm sollte es gut werden. Sag mal wieviel mußtest du hinten am HL unterlegen um auf 1.7 Grad zu kommen. Bei mir waren es mehr als 4mm Balsa :mad::mad::mad:

@ Andreas

Guckst du wegen Batterien

Nutze 2x Lipo 1300mAh (nutze ich auch für einen anderen Segler) an einer Eigenbau 5A Doppelstromversorgung. Die beiden Lipos sind vorne jeweils seitlich in der Spitze mit Klett fixiert. Hoffe das hilft dir.
Grüße
Peter
IMG_2128.JPGIMG_2129.JPGIMG_2131.JPG
 
Hallo miskin
Bei mir waren es genau 4 mm um die 1,7 Grad zu erreichen.
Hoffe damit dürfte die KA 8 für den Erstflug gut gerüstet sein.
Nach dem Erstflug werde ich berichten ob ich noch was ändern musste.
Glaub aber das es nur Kleinigkeiten sind, da jeder seine persönliche Flugwünsche hat.

MFG Volker
 
Oben Unten