K 8b (3,50 m - Staufenbiel): Erfahrungen?

miskin

User
@Mario

Könntest Du mal bitte ein Detail-Foto der Aussparung für die Störklappen machen? Ich wollte da noch welche nachrüsten und es wäre schön, den Innenaufbau für die Planung sehen zu können.

Danke
Gruß Gert

Wenn du weiter vorne im Thread schaust habe ich den nachträglichen Einbau von Störklappen beschrieben.
LG
peter
 

Gema

User
@Peter

Richtig,
aber die Tragflächen haben jetzt gegenüber früher schon einen eingebauten Kasten, der nur mit Folie zugedeckt ist.
Ich wollte den Aufbau sehen, da die Flächen durch Mario nackt gemacht wurden. So vereinfacht sich natürlich der Einbau von Störklappen.

Er hat ja Bilder gemacht und die Maße angegeben.
Vielen Dank Mario.

Gruß Gert
 
K8b

K8b

Liebe K8b-Fans,

nachdem meine K8 im Frühjahr wegen eines technischen Defekts abgestürzt ist -Totalschaden- überlege ich derzeit mir diesen Flieger nochmal zuzulegen.
Allerdings musste ich bei meiner K8 damals feststellen, dass Sie recht schwammig auf den Rudern lag und auf Ruderbefehle nur schwammig reagierte.

In eurem Threat habe ich nun die Diskussion um Schwerpunkt und EWD verfolgt. Seinerzeit habe ich die Herstellerangabe für den SP und die vorgegebene EWD übernommen.

Mich würde also mal interessiern wie eure Erfahrungen bzgl. der Ruderfolgsamkeit sind. Ich denke, hier gibt es einen direkten Zusammenhang zu der Thematik SP/EWD.

Vorab schonmal herzlichen Dank für eure Erfahrungen,

beste Grüße
Peter

www.msv-melle.de
 
Ich hätte da mal 'ne Frage:

Ich hätte da mal 'ne Frage:

Als alter Ka8b-Fan verfolge ich natürlich auch die Beiträge zu den Phönix-Ka8'en.
Was haben die große und die kleine Phönix-Ka8b eigentlich für Profile? Was mir auffällt ist, dass die Endleiste im Wurzelbereich wie beim Original in etwa mit dem oberen Rumpfgurt zusammenläuft. Das ist bei dem Plan von Jürgen Steffen leider nicht so. Da sitzt die Endleiste zu hoch... Mit der Anschlussrippe, die ich im Moment (noch provisorisch) draufhabe, sieht das nicht so super aus! Vgl. http://www.rc-network.de/forum/newreply.php?do=postreply&t=299191
 
Was haben die große und die kleine Phönix-Ka8b eigentlich für Profile?
Hallo Peter, dazu kannst du hier mal per PN "Mathias" fragen, der kann dir kompetent antworten, und auch die eine, oder andere Ka 8 spezifische Frage...

Auf deinem Bild sitzt doch nicht nur die Endleiste, sondern die ganze Rippe zu hoch? Die Kabinenhaube ist an der Schlitzverkleidung noch deutlich eingestrakt...
 
GÖ 533 (wie beim Original)...

GÖ 533 (wie beim Original)...

... und das Problem wäre gelöst; aber wohl nur, solange der Flieger am Boden steht - oder?

IMG_0239.JPG
 
Gibt es hier Tragflächenprobleme

Gibt es hier Tragflächenprobleme

Hallo zusammen,

meine Ka8b hat leider noch nicht Luft geschnuppert - gut Ding braucht halt Weile.

Meine Frage: Gibt es bei der 3,5m-Version Tragflächenprobleme wie bei der 6m-Version??
(Siehe Thread Ka8b 6m)

Bitte nur kurze Beiträge.

Danke im voraus.

Andreas
 
Hallo Andreas,
Hallo liebe Ka8b - Fan Gemeinde,

Andreas*
Meine Frage: Gibt es bei der 3,5m-Version Tragflächenprobleme wie bei der 6m-Version??
(Siehe Thread Ka8b 6m)
Also bei meiner Ka8b ist bis jetzt noch kein Problem im Bereich der Tragfläche aufgetreten!

Allerdings war bereits nach dem ersten Flug eine sehr starke (!) Verformung der Flächensteckung festzustellen.
Ich habe dann kurzerhand Kontakt mit der Firma Staufenbiel aufgenommen.
Hier wurde ich gebeten, die beiden "Rohre" zuzusenden. Ich habe dann nach kurzer Zeit die Komponenten zusammen mit einem passenden CFK-Rohr (als Service einmalig ohne Berechnung) retour erhalten.
Vom genannten Händler war im Begleitschreiben zu erfahren, das es bis jetzt noch keine derartige Verformung mit diesem Modell gegeben hat.
Weiterhin heißt es, in meinem Fall wäre die Verformung wohl auf einen "nicht angemessenen" Flugstil zurück zuführen?? :confused:

Das es sich bei diesem Modell nicht um eine Kunstflugmaschine handelt, ist mir eigentlich schon klar.
Dementsprechend wurde die Ka8b auch in der Thermik bewegt!
Ich fliege hauptsächlich Jet und Heli, habe deshalb etwas gemütliches für zwischendurch zum schleppen gesucht :D

Aber ansonsten ein klasse Flugbild! Habe den Kauf nicht bereut. Man muss halt bei der Fertigstellung ein paar Punkte beachten.

Gruß
Ralph
 
Hallo Ralph,

danke für Antwort.
Ich habe die Flächensteckung (ovale Rohre) geändert.
Das vordere Rohr mit einem eingepressten und verklebten CfK-Stab innen verstärkt und den hinteren
durch einem CfK- Vollstab ersetzt. Ich denke das würde wohl gehen.

Gruß
Andreas
 
Hallo! Ich werde mir morgen die K8 beim Staufenbiel bestellen. Hat eventuell jemand Erfahrung, wie es mit einem Hochstart (Schlauchgummi mit Seil) klappt? Gibt es an dem Modell einen Hochstarthaken? Wenn nicht, wo müsste der denn in etwa angebracht werden? Habe mit reinen Seglern noch nicht so viel Erfahrung.
Gruß, Robert
 
Hallo Robert,
gemessen aus der Wagerechten unter dem Schwerpunkt ca.15° nach vorne sollte der Haken sitzen.Wenn dort ein Rad im Weg ist mußt Du 2 Haken montieren ( rechts und links daneben ).In dem Fall brauchst Du auch ein gegabeltes Schleppseil.Der Scheitelpunkt sollte vor der Rumpfspitze liegen.

Gruß Lutz
 
Hallo Ka8B Flieger,

habe meine K8 am Samstag bekommen :)

Ruder sind bereits alle anscharniert - habe allerdings die beigelegten Vlies-Scharniere verwendet. Servos für die Querruder sind incl. Gestänge ebenfalls fertig. Frage mich gerade, welche Art Ruderhörner früher dabei waren? Die, die jetzt mitgeliefert werden machen auf mich einen brauchbaren Eindruck - zumindest für solch einen Flieger - an meine Schadl - ASW 15 würde die sicher nicht kommen :D

Als Steckungs"röhre" sind bei mir - ich kann mich täuschen - Kohle Stäbe dabei!?!? Beide in etwas weniger als 12mm Durchmesser. Sieht ebenfalls nicht schlecht aus. Weitere Details haben ich bisher nicht nachgesehen. Grundsätzlich kann ich sagen, dass zumindest augenscheinlich alles ohne Verzug ist.

Einzig ärgert mich bis jetzt, dass die empfohlenen Störklappen eine gewaltige Nacharbeit der Kästen mit sich bringen. Die Störklappen würden auf der Fläche mit ihrem Profil aufliegen - so ein Mist. Also fräse ich gerade die Ränder aber leider auch den gesamten Boden, etwas mehr als die Störklappenwand dick ist, ab. Man ist das einen Arbeit :D

Ist das bei euch auch der Fall???

Kann mir einer sagen, welcher Weiß-Ton der Oracover-Folie ist?

Zum Schluss die übliche Frage -> wie ist denn nach vielen euerer Flüge das Ergebnis bezüglich EWD und Schwerpunkt?


Grüßle

Peter
 
Geflogen wie Original gekauft....

Geflogen wie Original gekauft....

Hallo Peter,
ich habe die K8 jetzt die 2. Saison und bin voll zufrieden, habe keine Modifikationen vorgenommen was die EWD betrifft und finde die K8 fliegt einwandfrei.
Bei mir waren Stahl Rohre als flächensteckung dabei die ich ausgetauscht habe, die hintere stange ist nun ein Kohle-Stab, und die Vordere aus Edelstahl vollmaterial.
Damit wiegt die K8 4,2kg und läuft gut.
Thermik gehts wie die Sau...im Schlepp macht die K8 einfach nur Spass.....
Wenn du willst stell ich mal 2-3 Bilder ein...Ruderhorn habe ich auch die Originalen genommen die sind bei mir aus Alu und werden miteinander verschraubt.
Für mich fällt dass Fazit der K8 rein Positiv aus. Daumen hoch..... ;-)

Lg
Frank
 
Hallo zusammen,

meine ist für den Jungfernflug morgen Nachmittag fertig - eigentlich - dachte, dass der Schwerpunkt so bei 85mm liegen sollte. Jetzt schaute ich doch mal in die Anleitung - da steht bei mir 100mm!!! Hat sich im Läufe der Zeit damals geändert? Rein optisch kommen mir die 85mm schon recht weit vorne vor!!!

Das Gewicht liegt zur Zeit mit Störklappen bei knapp 4,5kg. Ok, wenn jetzt noch Blei raus muss bin ich irgendwo bei 4,3kg. EWD ist irgendwas zwischen 1,5 und 1,8 - sollte so für den Jungfernflug passen.
Nur den Schwerpunktmwerde ich wohl noch anpassen müssen - oder???


Grüssle

Peter
 
Servus Ka8b Flieger,

heute war es endlich so weit. Der Jungfernflug meiner Ka8B hat erfolgreich stattgefunden. War auch mein erster Seglerschlepp - sonst fliege ich nur motorisierte Modelle - egal ob Segler wie meine 1:3 ASW 15 mit Klapptriebwerk oder Hubschrauber - aber ein Schlepp ist schon was anderes :D

Was soll ich sagen, die K8 liegt super gut hinter dem Schlepper :cool:

Kurz ein paar Daten:

- Schwerpunkt -> dieser liegt zur Zeit noch bei ca. 90mm! Meine Version ist anscheinend schon eine aktualisierte Version von Phoenix - zumindest sagt dies Derkum. Komisch war, dass im Text der Anleitung 80mm beschrieben und in der Zeichnung 100mm für den Schwerpunkt angegeben waren. Nach den heutigen 4 Flügen ist wohl eher die 100 der richtige Wert. Bei mir muss jetzt einiges an Blei raus und die EWD verkleinert werden.

- EWD -> hier habe ich bisher etwa 6mm unterlegt. Dadurch ergibt sich eine EWD von ca. 1,7°. Diese ist noch zu groß. Werde sie auf etwa 1,3 Grad verringern. Am Samstag kommen dann - bei hoffentlich prima Wetter weitere Flüge.

- Gewicht -> ist nicht so gering wie bei den meisten hier genannten Modellen - es liegt bei 4,4kg!!! Keine Ahnung warum die Kiste so schwer ist. Derkum meinte, dass einiges in den Flächen und generell in der Festigkeit angepasst wurde. Ich hoffe, dass noch etwa 100gr. raus kommen können :D

Jetzt ist nur noch die Kennung an Rumpf und Fläche und eine schöne deutsche Flagge auf jeder Seite des Seitenleitwerks anzubringen. Die beigelegten Babberl werden nicht verwendet - habe mir eigene Kennungen plotten lassen.

Ka8B - Phoenix_2013 628 Kopie.JPG

In diesem Sinne einen schönen Abend

Peter
 
gratuliere zum Erstflug! :)

Ich hab meine gerade auf der Werkbank. Da hats den Rumpf hinter dem Cockpit abgerissen, das Holz ist bei meiner leider massiv schlecht. Hab die K8 jetzt von der Folie befreit und klebe alle Stellen nach die ich erreiche. Dann bespanne ich die Kiste wieder aber mit Gewebefolie. Dachte mir ob ich überhaupt in eine Gewebefolie investieren soll oder sie gleich in den Ofen stecken soll...aber sie bekommt nochmal eine Chance als überarbeitete K8b.

LG Pfanni
 
Hallo zusammen,

habe heute zwei weitere Flüge hinter mich gebracht. Vorher die EWD auf ca. 1,4° verringert und ca. 50gr. Blei raus!

Super ging sie :D Die Geschwindigkeit kommt langsam der einer echten K8 - klar hier im Modell näher. Start und Landungen sind so was von einfach mir ihr ;)

Ich kann sie jedem nur empfehlen :cool:


Grüßle

Peter
 
Oben Unten