K10: Dual Rate oder Expo?

Benjamin Bellmann

User gesperrt
Ich ahbe ein Delta Nurflügel der in der luft ziemlich zappelig ist mache da die Auschläge kleiner oder nehme ich da das Exptenzial hinaus oder verkleinere es,ich weiß es nicht hoffentlich könnt ihr mir helfen.Achja es ist das K10 Delta mit 90cm Spannweite und 450 gramm Abfluggewicht. Meine neue Internetpräsens Modellflieger1@web.de

[ 04. März 2004, 20:29: Beitrag editiert von: Hartmut Siegmann ]
 

speed

Vereinsmitglied
Hallo Benjamin,
schön dass Du am Modellfliegen Spass hast. Ich mache das schon ziemlich lange (so 30 Jahre) und möchte Dir einen Tipp zum Thema geben.
Ruderausschlag nur so groß machen, wie er auch nutzbar ist. Wenn das Modell mit weniger als Vollausschlag Höhenruder gerissene Rollen fliegt, ist der Ausschlag zu groß. Vor allem kannst Du nicht den vollen Knüppelausschlag nutzen. Immer erst den Ausschlag mechanisch d.h. mit den Hebelverhältnissen Servoarm, Ruderhorn anpassen.
Ich fliege auf fast allen Modellen Exponential.
Fang mal mit 25% bis 50% an. Da spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Der Querruderausschlag beim K10 kann so groß sein, dass Du 1-2 Rollen in der Sekunde hinkriegst. Man muss aber auch eine Rolle in 5 s fliegen können.

Ich hoffe, das hilft etwas weiter.
Otto
 
Um welche Achse isser denn zappelig?

Längsachse --> Querruderausschläge verringern

Querachse --> Schwerpunkt vorverlegen (+ Ruder hochtrimmen) und/oder Höhenruderausschläge verringern.

Grundsätzlich sollte jedes Modell auch ohne so Spielkram wie Expo zu fliegen sein. (Damit kann man denn das Modell an die individuellen Steuergewohnheiten anpassen.)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten