Ka 6 CR (Maßstab 1:2,3): Erfahrungen?

Hallo Jürgen,

danke für die ausführliche Beschreibung und deine Fotos, sieht echt klasse aus, was Du da baust. Gott sei dank ist deine Kamera heile geblieben. :)

Die Fotos haben dann bei mir erst den Durchblick zu deiner Beschreibung gebracht. Was man nicht sieht, wie die Endleiste eingesägt ist und das Sperrholz in die Endleiste eingezogen ist.

Die Idee mit der Nasenleiste anbringen mittels am Baubrett befestigter Leiste/Helling finde ich super. Was mich in diesem zusammenhang noch interessieren würde, wie richtest Du die Nasenleiste aus? Bringst Du erst die 10. und dann die letzte Rippe an um den Verlauf der Nasenleiste zuhaben? Die Leiste hat ja nicht auf ganzer länge die gleiche Lage an der Nasenleisten Helling.

Bin gespannt wie es weiter geht. Ist das der erste Flügel? Wäre schön, wenn Du beim zweiten Flügel, wenn dieser noch nicht fertig ist, mehr Fotos vom einrichten des Holmgurtes auf dem Baubrett und der Nasenleiste an der Helling machst. Interessant sind auch die Einschnitte in den Rippen Endfahnen, wo das Sperrholz rein kommt.

Das verkasten des Holmes ist ja heftig viel arbeit. Aber alles sehr sauber ausgeführt.

Was ich nicht gedacht hätte ist, dass als Holmgurte 20X10mm Kiefer durchgehend reicht. Das hört sich so einfach an. Denke da an die Ka8 mit 6 Meter, die ja in der Vergangenheit zerbröselt ist, weil unter anderem der Holm nicht gehalten hat.

Ich habe mal den Schleicher Übersichtsplan beigefügt. Da kannst Du nochmal sehen, wie die Beplankung und die Endleiste verläuft. Hatte gesehen, das deine Endleiste sehr breit ist (wahrscheinlich Festigkeits bedingt).

Viele Grüße

Andreas

Ka 6 CR Dreiseitenübersicht.JPG

Ka6CR Tragfläche.JPG
 
Hallo Andreas,

Du hast richtig gesehen, die Endleiste ist breiter wie in Plan. Es waren "lediglich" die Rippen etwas zu kurz nach diesem Plan. Die gezeichneten Rippen passen überhaupt nicht zum Flächenplan. Das ist nun verkorkst, aber es muss eine Lösung geben. Somit ist im Bereich wo die Fläche bespannt wird, die Endleiste lt. Plan 2,5cm breiter. Ich hätte früher kontrollieren müssen, aber dann hätte ich das ganze wohl in die Tonne getreten. Alle Rippen bis hin zum Querruder-Bereich waren betroffen. Das ist mein persönlicher Plan B und nie mehr ein Modell nach diesem Plan-Zeichner.
Der Holm ist bei 2,2m geschäftet auf eine Länge von 16cm. Das sind 4 Rippenabstände incl. Verkastung beiseitig. Das das nicht hält kann ich mir nicht vorstellen.
Wenn ich die Diskussion im "Nebenbericht" der fertigen K 8B mit 6m verfolge.... da geht es um einen Holm der quasi PNP ist (haben wir früher gesagt "paniert" - "nichts" - "paniert"), also Holz(vielleicht wenig und weich) dann nichts und dann wieder Holz, und das ist an viele Leute verkauft worden für etliche Euros und dann vergleiche ich bisher von mir gebaute Holme, auch die der Fa. Schneider im Habicht, in der Gö4 und in der ASK14, auch im 7,5m Orlik und jetzt in der Ka6CR.... ich bin sehr zuversichtlich.
Die Fläche muss keine 5 g aushalten, es wird etwas gemächlicher sein.

Demnächst weiter.
Grüße
Jürgen
 
Hallo Andreas,

ich hab noch ein Bild vom Orlik gefunden hinsichtlich deiner Frage wegen des Sperrholzstreifens als "Sandwicheinlage" an der Endleiste. Andere Kollegen nehmen Kohle oder Glas, das geht auch. Doch mit dem Holz kann ich alles mit Weißleim kleben und habe mit dem Balsa oben und unten eine feste Endleiste.

Grüße
Jürgen
 

Anhänge

Halbspanten Rumpf

Halbspanten Rumpf

Hallo Andreas,

Habe gestern mal die Abstände am Rumpf angezeichent.
Werde heute Abend mal Schablonen der Spannten erstellen.
Werde gegen Ende der Woche meine Flächen und Leitwerke bei Fritz abholen und gebe Fritz die Schablonen, das ganze wird dort bestimmt auch als Frästeilesatz erstellt.
 
Hallo Jürgen,

danke für die Bilder. Die Endleiste finde ich echt super. Ich denke der Holm wird schon halten. Was meinst Du mit bei 2,2 Meter geschäftet. Sind das nicht Meter leisten?

@ Mario

Super das Du die Spanten Schablonen zur Verfügung stellst. Das wird eine wahnsinns Erleichterung, wenn die dann beim Fritz zu bekommen sind.

@ Udo

Danke für das Video. Was meinst Du mit Du stößt zu uns? Wird es eine CR oder eine E?

Grüße

Andreas
 
Leisten schäften

Leisten schäften

Hallo Andreas,

das sind Baumarktleisten mit 2,2m Länge, dort ist nun geschäftet worden. Wenn man bei Fa. Schneider kauft bekommt man die Leisten in 1m Enden und dann zum Schäften, hat in erster Linie mit dem Versandmaß zu tun.

Grüße
Jürgen
 
Spannten

Spannten

Hab mir mal ein wenig Arbeit gemacht und die Schablonen der Spannten erstellt.
Morgen werden die Schablonen eingescannt und der Ka-10 Erbauer in diesem Fred wird daraus eine Fräsdatei zaubern...
@ Andreas :
Wie breit sind deine Halbspannten 15mm??? Das wäre bei mir ungefähr die Breite des Haubenrahmens.

IMG_0230.JPG

Musst feststellen das es bei mir im Hause noch einen anderen Ka6CR- Fan gibt...
Der Pfannmüller fällt dann wohl aus...
 

Anhänge

mejo84

User
da rührt sich ja einiges.... SUPER

da rührt sich ja einiges.... SUPER

Schade,
wenn ich gewußt hätte, dass so viele die CR jetzt bauen, hätte ich damals meine Spanten auch abgezeichnet und euch zur Verfügung gestellt!

G/H
 
Spanten

Spanten

Hallo Mario,

das ging ja schnell mit deinen Schablonen. Ich habe gerade an meiner Ka6 die Spanten Stärke gemessen. Bei mir sind es sogar 18mm. Ich denke 15mm reichen auch, ist aber geschmack Sache. Ich glaube ich hatte damals erst 15mm Holz gekauft. Die Dicke kam mir aber zu gering vor. Man müsste beim original mal nachmessen, wie dick die Spanten sind. Ich kümmere mich darum und frage mal Christian, ob die Ka6 noch bei Ihm steht.

Einen Piloten hast Du auch schon :)

@ Jürgen

Wusste gar nicht, das es so lange Kieferleisten im Baumarkt zu bekommen sind. Das erleichtert den Bau einer Rippenfläche schonmal ungemein.

Gruß

Andreas
 
Jürgens Ka6CR

Jürgens Ka6CR

Hallo Jürgen,

ist schon ein starkes Gefühl, wenn man zum erstenmal den Flieger zusammen steckt, nicht wahr?!

Sieht echt gewaltig aus deine Ka6. Bist Du sicher, dass deine Ka6 im Maßstab 1:2,3 ist? Sieht eher nach 1:2 aus. :D :p

Wirklich ganz toll. Ich konnte schon einiges von Dir lernen. Bin gespannt, wie es weiter geht.

Christian kommt an die Ka6 nicht mehr heran, um die Spanten Stärke zumessen. Vielleicht kann Kallefly mal bei seiner originalen Ka6 messen.

Viele Grüße

Andreas
 

bronco52

User
@ Udo

Danke für das Video. Was meinst Du mit Du stößt zu uns? Wird es eine CR oder eine E?

Grüße

Andreas[/QUOTE]

Hallo Andreas und Alle,:)

ja, es wird eine K-6e aus dem Hause Tom Bode. Ein begnadeter Modellbauer hat sie schon im Rohbau fertig. Die spätere Lackierung wird natürlich einem Original entsprechen. Es ist die D-0351. In kürze werde ich zwei Bilder des Originals hier einstellen.

Gruß
Udo
 
Scale Detail

Scale Detail

Hallo,

ich habe in meiner Ka6 ein kleines Detail zugefügt. Bei einer Werbung für Luftfahrtkarten eines Luftfaht Bedarfs Lieferanten fand ich die Karte, die jetzt meine Kartentasche schmückt.

Jetzt weiss mein Pilot auch, wo er hin fliegen muss. :D

Gruß

Andreas

IMG_6686.JPG

IMG_6684.JPG

IMG_6685.JPG
 
Na, Andreas,

dann kommt er ja fast bei mir vorbei:D:D:D

Welcher Luftfahrtlieferant mag das wohl gewesen sein;)

Gruß Olli
Hallo Olli,

Mein Pilot plant den nächsten Flug Richtung Norden. Dabei wird er Friebe Luftfahrt Bedarf überfliegen. ;)

Sollte er über das Ziel hinausschießen, hat er schonmal die nördliche Luftfahrtkarte ausgepackt und sitzt gerade bei der Planung. :D

Gruß

Andreas

IMG_6688.JPG
 
Hi Olli,

ich habe Ihm die Koordinaten gegeben. Anschließend habe ich mal nachgesehen wo das ist. Die Karte ist tatsächlich von da oben.

770Km bekommt man mit einer Ka6 sicher hin, aber nur mit Rückenwind. ;)

Gruß

Andreas
 
Oben Unten