Ka4 Rhönlerche von flying shop

Hallo zusammen,

hab mir vor kurzem eine Ka4 Rhönlerche von flying shop gegönnt und überlege jetzt wie ich den Innenausbau des Cockpits gestalte.
Trotz intensiven Suchens im Internet hab ich bis jetzt noch keine gescheiten Fotos des "Innenlebens" der Ka4 gefunden. Hab so eine leise Ahnung das die Sitze der Ka4 wohl stoffbespannte Rohrgestelle sind und die Gestaltung der Instrumentenbretter bekäme ich wohl auch noch mehr schlecht als recht hin, aber mehr Info hab ich nicht.

Kann mir irgendjemand helfen?:confused:

Viele Grüße

Carl
 
Der Rhönstein war das Standardschulungsflugzeug in vielen Vereinen. Davon sollte noch so manche überlebt haben, auch wenn sie nicht mehr unbedingt in Gebrauch ist. Da wohl kaum zwei Lerchen gleich ausgerüstet sein werden, würde ich Dir bei ernsthafteren Ambitionen empfehlen, in Deiner Nähe ein Original ausfindig zu machen und die nötigen Bilder selber zu beschaffen.

Die Aufwind-Ausgabe mit dem grossen Beitrag über die Lerche hast Du?
 
Hallo Markus,

Zunächst einmal herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort..:-)

Hab 2 Ausgaben der Zeitschrift "modell" von 12/2008 und 01/2009. Da hat Bernd Neumayr sehr ausführlich zum Bau ebendieser Rhönlerche geschrieben. Auch das Instrumentenbrett ist in diesem Artikel dargestellt. Aber darüber wo der Pilot sein A... hinbettet, da hat er nichts geschrieben.

Die "Aufwind-Ausgabe mit dem grossen Beitrag über die Lerche" kenne ich nicht.
Welche Ausgabe meinst Du und wo kann ich sie beziehen?
 
Wo der Pilot seinen A.... hinsetzt

Wo der Pilot seinen A.... hinsetzt

Hallo Carl,
ich habe auf einer Rhönlerche das fliegen gelernt, kann dir also aus eigener Erfahrung sagen - der Pilot sitzt auf Sperrholz.
Die Sitzfläche und die Rückenlehne sind aus ca. 1cm dickem Sperrholz gefertigt und an der Rumpf Stahlkonstruktion angeschraubt.
Bilder vom Innenraum habe ich leider keine.
Gruß
Stefan
 
so ihr wollt also wissen wo mein pilot seinen ar.... hinbettet? :D

bitte so schaut das aus:

Blick auf den 2.Sitz.jpg

Blick nach hinten.jpg

Bremsklappenhebel.jpg

endmontage2.jpg
 
hallo Carl ,

ja, genauso wie Stefan und fockefan es beschrieben und gezeigt haben sitzt man dann auch - ich musste damals (16 Jahre alt ) aus Gewichtsgründen darauf auch noch ein Bleikissen haben . Habe auch darauf meine A geflogen . Das waren noch Zeiten - - - sowohl sitzmäßig als auch Gewichtsmäßig ;):D

MfG Arepie

Rainer Pätzold
 
Bei einer zeitgenössischen Lerche ist das sogar denkbar. Habe kürzlich auch über einen blauen Bedienknopf für die Lüftung in einer ASW 20 gestaunt, der aber mit Originalfoto belegt werden konnte.
 
Bei einer zeitgenössischen Lerche ist das sogar denkbar. Habe kürzlich auch über einen blauen Bedienknopf für die Lüftung in einer ASW 20 gestaunt, der aber mit Originalfoto belegt werden konnte.
Die Vorschriften für nicht flugrelevante Hebel kenne ich nicht auswendig, wüsste also nicht ob der Lüftungshebel ebenfalls blau sein darf. Ausdrücklich vorgeschrieben sind Bremsklappe blau, Klinke gelb, Höhenrudertrimmung grün, Haubenöffnung weiss, sowie Haubennotabwurf rot. Und da wird der Prüfer bei der Jahresnachprüfung giftig reagieren (selber erlebt...) und den Flieger beanstanden.
Lorenz
 
Schon klar. Aber wie lange gelten diese Regeln schon? Deswegen zeitgenössisch. Wenn das eine Kopie einer vor längeren Zeit fliegenden Lerche ist, kann ich mir das eben sogar vorstellen.
 
MarkusN
Schon klar. Aber wie lange gelten diese Regeln schon? Deswegen zeitgenössisch. Wenn das eine Kopie einer vor längeren Zeit fliegenden Lerche ist, kann ich mir das eben sogar vorstellen.
dann müßte das aber vor 1959 gewesen sein, denn danach war es so wie flyyyer geschrieben hat. Da der Erstflug der Rhönlerche 1955 stattfand, ist eine andere Farbgebung eher unwahrscheinlich.

Aber das Wichtigste ist, das man beim Landeanflug die Bremsklappen zieht und nicht die Klinke, egal welche Farbe die Hebel haben.

Gruß aus Lippe

Achim55
 
Hallo zusammen,

Dank an alle für die sehr hilfreichen Hinweise. Jetzt komme ich schon eine ganze Ecke weiter.

@fockefan: Hallo Bernd, Dir ganz besonderen Dank für die super Fotos..:-)

Viele Grüße aus Hilchenbach

Carl
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten