Kabel abgeraucht - Turnigy Motor und 10Blatt-Impeller falsch kombiniert?

Hallo Freunde des kalten Luftstrahls,

ich habe ein Problem. Mir ist heute im ersten Testlauf ein Kabel des Motors abgeraucht. Auf Empfehlung in einem amerikanischen Forum habe ich für meine Durafly Vampire folgende Kombination gewählt:

Motor: Turnigy L2855 - 2100kv
Kv: 2100 rpm/v
Voltage: 22.2v(6s)
No load Current: 1.8A
Max Current: 42A
Max Power: 900W

Regler: Hobbywing Skywalker 60A
Impeller: ChangeSun 10 Blatt 70 mm
Lipo: nano-tech 4s 35/70c, 1.800 mAh (für den Testlauf)

Laut Beitrag in dem anderen Forum hat ein User folgende Werte gemessen:

4S 3300 25C
Vm: 14.18
Ap: 35.32
Wp: 884.2
Thrust (kg): 1.3
g/w: 1.47

Ich dachte, das klingt wie mein Antrieb. Oder habe ich das als nicht anerkannter Elektroexperte vollkommen falsch gesehen? Wo ist der Fehler? Beim Anwender? Denn im Folgenden passierte das Drama:

Beim Testlauf (maximal 75% Gas) lief der Impeller zunächst sehr rund und hatte auch gut Schub, verabschiedete sich aber mit starkem Rauch. Ich habe festgestellt, dass die Isolierung eines der drei Kabel, die mir eh schon sehr dünn erschienen, verschmort war. Außerdem ist die Hälfte der Litzen weggeschmort.

Tja Freunde, bin ich einem elektrischen Irrtum erlegen? Brauche Euren Rat. Danke schon einmal!

Beste Grüße
Armin
 
Hallo Armin,
die von dir angeführten Daten lesen sich alle sehr schlüssig. Bei 4S ist der Motor sicher nicht überlastet. Kann es evt. sein, dass sich das verschmorte Kabel zu nahe am beweglichen Teil des Außenläufers befand und dadurch evt. Kontakt bekam und durchgescheuert wurde (sieht dann aus wie verschmort)?
Jetgruß Peter
 
Oder, wenn nur eines verschmort ist, war dieses evtl schon vorher beschädigt. Wenn beim abisolieren einige Einzeldrähte abgeschnitten wurden, dann hast du an der Stelle einen erhöhten Widerstand und es wird heiß.

Gruß Martin
 
Hi, würde auch sagen die 2100KV hören sich sehr gut an, für 4S.
Mein Mercury Impeller hat 3000KV an 4S mit 10 Blatt Rotor und läuft damit ohne zu überhitzen.
Wenn der Turnigy von Hobbyking ist, würde ich kurz ein Video vom defekten Motor machen und bei Hobbyking eine RMA eröffnen.
Könnte vielleicht schlecht isoliert gewesen sein.
 
Wenn nur das Anschlusskabel selbst defekt ist, dann hätte ich auch spontan auf eine Berührung Kabel zu Impeller etc. getippt.
Bei Überlast eines Motors gehen ja eher die Wicklungen in Rauch auf als das Anschlusskabel...
 
Zuerst dachte ich auch, das klingt schlüssig, aber irgendwas kann hier nicht stimmen:

Vm: 14.18
Ap: 35.32
Wp: 884.2
Thrust (kg): 1.3

Der Schub paßt schon irgendwie zur Eingangsleistung, aber das Produkt aus Spannung und Strom paßt nicht zur angegebenen Leistung.

Wenn der Strom bei 62,32A läge, käme es ungefähr hin.

Ungeachtet dessen tippe ich aber auch auf ein mechanisches Problem in der Zuleitung.

Oliver
 
Hallo in die Runde,

hier einmal ein Foto. Kann das bei der Betrachtung des Problems helfen? Wenn also das Problem nach Eurer Einschätzung nicht aus einer Überlastung resultiert, werde ich den Motor einfach reklamieren und Ersatz fordern.

Gruß
Armin
 

Anhänge

  • 2BF30DA6-82D0-42F2-BC48-B30186D183CF.jpg
    2BF30DA6-82D0-42F2-BC48-B30186D183CF.jpg
    333,7 KB · Aufrufe: 178
Danke Euch. Dann werde ich das reklamieren. Klappt aus meiner Erfahrung heraus sehr gut bem König.

Gruß
Armin
 
Da ist beim mech . Zusammenbau geschlampert worden.:rolleyes:
Kontrolliere bitte auch deinen Regler, ob er dabei nicht auch noch was abbekommen hat.
 
Die Reklamation ist anerkannt und der Betrag gutgeschrieben.

Ist der Schaden (siehe Foto) reparabel? Ich glaube, zu löten ist das vermutlich nicht, ohne künftig einen Kabelbruch zu riskieren, oder?

Wer kann mir einen alternativen Motor und die entsprechende Quelle dazu empfehlen?

Gruß
Armin
 
Hi,
ansonsten vielleicht doch den FMS 70mm EDF 6S mit Predator 1850KV Inrunner nehmen.
Habe den gerade nochmal begutachtet und finde den sehr gut verarbeitet.
Baue gerade einen kleinen Teststand um zu gucken ob er auch feingewuchtet ist, und ob er so ~ 60A zieht,bevor er verbaut wird.

Ah, du wolltest ja 4S, den haben sie glaube ich nur als 70er mit Outrunner Motor.

FMS
70mm 12 Blatt Impeller
Motor: 2845 KV2750
Gewicht: 175.7g
https://m.banggood.com/de/FMS-70mm-...5-KV2750-Motor-For-RC-Airplane-p-1023640.html
 
Warum nicht gleich einen gescheiten Impeller incl. Motor, Montage und Feinwuchtung von Wemotec?
Wenn ich mir den Thread ansehe wäre ein Minifan evo im Endeffekt nicht teurer geworden als das Billigding.
 
Heiko,

das hatte ich zu Beginn bereits geschrieben. Außerdem wird mir der Motor ersetzt. Somit stehen hier 30 Euro gegen 120 Euro. Für mich ist das ein Unterschied. Ob man das will, ist sicher Geschmachssache.

Gruß
Armin
 
Ist der Schaden (siehe Foto) reparabel? Ich glaube, zu löten ist das vermutlich nicht, ohne künftig einen Kabelbruch zu riskieren, oder?

Löten ist Pfusch, aber du kannst ihn ja neu wickeln ;)

Sonst bin ich so ein bischen bei Heiko.
Was nutzt dir der gesparte Betrag, wenn die Teile schon auf dem Tisch versagen?
 
Hi zusammen,

Also bei mir wekelt der genannte Motor, allerdings die 2800kv Version schon seit einigen Jahren Problemlos in der Vampire.

Allerdings werden bei meinem bald die Lager verschlissen sein, es wird langsam laut.

Das ist halt die billigste Variante nen Jet in die Luft zu bekommen.

Ob der 2100er mit 4S ausreicht wage ich zu bezweifeln, ausser man Segelt und macht so was wie PSS mit Sound :)


Grüße
Thomas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten