• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

kalt!

Chrima

User
AoA = pitch ?

AoA = pitch ?

HFK schrieb:
Ist der Anstellwinkel des Rumpfes oder auch die Pitch.
Hallo Hermann
Das mit dem AoA und Pitch ist nun allerdings schon nicht das Gleiche ;
AoA = Anströmwinkel des Flügelprofils in Bezug auf dessen Profilsehne. Wird bei kaum einem Linienflugzeug angezeigt.
Pitch = Winkel zwischen Rumpflängsachse und Horizont. Wird mit dem künstlichen Horizont angezeigt.

Grüsse
Christian
 

HFK

User
Christian, Du hast recht, Pitch ist Rumpfachse. Ich frage morgen mal ob es da aber eine deutliche Differenz zwischen Rumpfache und Tragflügelsehne (AOA) gibt. Ich hab mal im Jumbo Sim zwei Runden fliegen können, da wurde die Pitch bei Start auf 15° geflogen. Welcher Winkel dann real zwischen anströmender Luft und der Flächensehne war, weiss ich nicht. Bei der "Landung" wurde der Flieger wieder 10m in die Luft eschleudert :o Modellflug geht besser:)
 

HFK

User
Der Pilot weiß nicht wie groß die Differenz ist zw. Pitch und AOA. Ist eine fest eingestellte Größe des Herstellers. Kann aber nicht so riesig sein denn 15° Pitch beim Start ist normal (Klappen + Slats draußen) und danach wird auch schon mal bis 20° hochgezogen.
 
HFK schrieb:
Ist eine fest eingestellte Größe des Herstellers.
Nö, eben nicht. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Pitch zum Horizont, nicht zur Strömung. D.h. wenn ich 15° steige und Pitch 20° ist, dann ist Rumpf zur Strömung nur 5°

Glaube nicht, dass ein Jumbo, auch mit allen Federn draussen, mit 20°AOA noch am Himmel zu halten wäre.

(Was passiert, wenn nicht alle Federn draussen sind, sah man in Nairobi.)
 

Horbach

User
Pitch = Winkel zwischen Profilsehne und der Waagrechten

AOA = Anstellwinkel = ANGLE of Attack = Winkel zwischen Profilsehne und Flugrichtung

Einstellwinkel = Winkel zw. Höhenflossenprofilsehne und Tragflächenprofilsehne

Verwunderlich, wie das alles immer wieder durcheinandergebracht wird :confused: Das Beispiel von MarkusN ist absolut richtig.

In der Grossfliegerei ist es tatsächlich so, dass die Flugleistungen wesentlich von der Luftdichte (und damit u.A. der Temperatur) abhängt. Man braucht sich nur mal die Unfallberichte von hochgelegenen Flugplätzen wie z.B. Samedan anzuschauen. Dazu kommt noch, dass ein Kolbentriebwerk bei tiefem Luftdruck weniger Leistung erzeugt.
Ich kann nicht mit Formeln dienen, die das ganze belegen, aber auf die Erfahrung von 10 Jahren Flugpraxis bei verschiendensten Wetterlagen zurückgreifen. Die Leistungen desselben Flugzeuges hängen stark vom Luftdruck und der Temeratur ab. An einem heissen Sommertag benötigt ein Flugzeug mehr Piste und steigt schlechter weg als an einem Wintertag.
 

GC

User
Hi,
erst mal vielen dank für Eure engagierte Diskussion.

I am still confused but now on a higher level!
Jumbo wollte ich eigentlich (noch) keinen bauen. ;)

Also ich habe die Frage gestellt, weil ich "Meßflüge" für einen Dauerflugwettbewerb gemacht habe. Dabei stellte sich für mich die Frage, ob ich bei kalter Luft länger oder kürzer fliege. Hierbei habe ich unterstellt, daß ansonsten alles konstant bleibt: Akkukapazität, keine Thermik etc.

Wenn ich jetzt alles richtig verstanden habe, braucht man bei tiefen Temperaturen weniger Energie und man sinkt beim Segeln auch langsamer. Richtig?

@HFK Dein Zitat:"Das richtet sich nach Beladung GC und Speed. " Was richtet sich da nach mir? Oder meinst Du den CG? ;)
 
GC schrieb:
Wenn ich jetzt alles richtig verstanden habe, braucht man bei tiefen Temperaturen weniger Energie und man sinkt beim Segeln auch langsamer. Richtig?
Sinkt langsamer, ja. Im Verhältnis von ca. SQRT(T/T0) (SQRT= Wurzel, T=betrachtete Temperatur (Kelvin), T0= Referenztemperatur.)


Insofern Sinken Verbrauch von potentieller Energie ist, stimmt auch der kleinere Energieverbrauch.
 

Chrima

User
GC schrieb:
...man sinkt beim Segeln auch langsamer. Richtig?
Hallo Gerhard
Ja, bin wie Markus auch der Meinung.
Wollte das nicht erwähnen, aber ich hatte einmal einen Winter- (Modellsegel-) Flug am Nachmittag vor dem Eindunkeln. Da war keine Luftbewegung, nur "saukalt", da flog der Flieger so gut wie noch nie ! Wohlverstanden von einem Hügel runter, aber eben eine Ewigkeit !
Ist rein subjektiv, ich weiss...
Grüsse
Christian
 
Chrima schrieb:
Da war keine Luftbewegung, nur "saukalt", da flog der Flieger so gut wie noch nie ! Wohlverstanden von einem Hügel runter, aber eben eine Ewigkeit !
Ist rein subjektiv, ich weiss...
Zuim subjektiv:
Wenn's so arschkalt ist kommt Dir die Zeit natürlich auch länger vor. Ob das jetzt ist, weil das Hirn einfriert, oder weil Du sobald als möglich ins Warme willst, sei jetzt einmal dahingestellt. :D

Wie ging doch das? Eine Klotüre ist eine Zeitmaschine. 2 Minuten davor sind mindestens doppelt so lang wie 2 min. dahinter...
 
Oben Unten