Katana S50E - welcher Motor?

Hi Leute,

da ich immer noch mit dem Gedanken spiele, mir eine Katana zu bauen, brauche ich Ratschläge was den Motor betrifft.Ich will mir den Motor bei Uh kaufen, bin mir jetzt nicht sicher welcher der Richtige dafür ist.
Fliegen will ich das Teil mit 5S Lipo 3300-3500mAh.

Turnigy SK

oder

Turnigy 42-60C

Kann mir ja jemand Tipps dazu geben?
 

max-1969

User
ziemlich egal

ziemlich egal

ich denke das ist Geschmacksache ... ich würde den 42-60 für ein 3D Setup bevorzugen, da dieser die grössere Luftschraube ziehen kann (weniger U/V), für ein klassisches Kunstflugsetup würde ich den SK vorziehen, da dieser qualitätsmässig angeblich besser ist, und deutlich mehr Power als der 42-60 hat ... genug Power haben sicher beide.
Ich tendiere auch gerade zwischen diesen beiden Motoren in eine Yak55 , allerdings kann ich noch drauf warten, das der 42-60 in der SK Ausführung kommt ... den würde ich dann nehmen.

Ich hoffe die Info hilft etwas
 
Ja ich will eher Richtung 3D gehen, der SK Motor hat mehr Power das stimmt.
Woher weißt du bzw. bist du dir sicher, dsas der 42-60 auch in Sk kommt? Bzw. wann?
Für die S50E mit rund 2.68kg Abfluggewicht scheinen beide sehr gut zu sein, jedoch scheint mir der Sk etwas "stärker" :-)
 

max-1969

User
schwaigerf schrieb:
Ja ich will eher Richtung 3D gehen, der SK Motor hat mehr Power das stimmt.
Woher weißt du bzw. bist du dir sicher, dsas der 42-60 auch in Sk kommt? Bzw. wann?
Für die S50E mit rund 2.68kg Abfluggewicht scheinen beide sehr gut zu sein, jedoch scheint mir der Sk etwas "stärker" :-)
Das ist nur eine Vermutung von mir ... die SK Serie ist die verbesserte Serie und es sind in der letzten Zeit immer wieder Typen, welche es vorher als "normale" Version gegeben hat als SK gekommen ... drum glaube ich eben, dass über kurz oder lang immer mehr Typen auf "SK" kommen und die bestehende Serie ausläuft ... ist aber wie gesagt nur eine Vermutung von mir.

Für 2.68 kg Abflug gehen sicher beide gut.
 
Ich will aber auch nicht dass der Motor unnötig Strom zieht und dass der ETA schlecht ist, will sie mit 5S 3500mAh wahrscheinlich fliegen, und eine Akkulaufzeit von 10Minuten sollte da wohl mindestens drinnen sein, der Turnigy 42-60 wäre wahrsch. die akkusparendere Variante oder?
 

max-1969

User
schwaigerf schrieb:
Ich will aber auch nicht dass der Motor unnötig Strom zieht und dass der ETA schlecht ist, will sie mit 5S 3500mAh wahrscheinlich fliegen, und eine Akkulaufzeit von 10Minuten sollte da wohl mindestens drinnen sein, der Turnigy 42-60 wäre wahrsch. die akkusparendere Variante oder?
das ist eigentlich alles Auslegungssache .. dadurch, dass der 42-60 aber grössere Luftschrauben verträgt (weil U/V kleiner), welche ja einen besseren Wirkungsgrad haben wird in diesem Fall der 42-60 die akkuschonendere Variante sein.
 

max-1969

User
Bronx schrieb:
Ich würde den nehmen:
http://www.hobbycity.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=2102
Hat die niedrigste kv, ist günstig und hat eine robuste Welle.
Grüße
ist sicher auch eine sehr gute Wahl (weil robust), der 42-60 ist halt noch etwas günstiger und leichter ... und leistungsmässig auch ausreichend ... wie schon gesagt ... Geschmacksache

ach ja ... ich denke eine 15x8 müsste bei 5S (wenns keine nagelneuen Hochstromzellen sind) gut passen
 
TURNIGY 50-55A 400kv der ist sicher auch eine gute Wahl, vorallem wegen der 8mm Motorwelle.
Hat denn der mehr Leistung als der 42-60 bzw. als der Turnigy SK ? Weniger V/upm heißt doch mehr Schub, weniger Geschwindigkeit, oder?
 

max-1969

User
schwaigerf schrieb:
TURNIGY 50-55A 400kv der ist sicher auch eine gute Wahl, vorallem wegen der 8mm Motorwelle.
Hat denn der mehr Leistung als der 42-60 bzw. als der Turnigy SK ?
Die Leistung wird zwischen 42-60 und SK liegen ... durch den die weniger U/V kannst du eben noch eine grössere Luftschraube drauf geben als bei den beiden anderen.

schwaigerf schrieb:
Weniger V/upm heißt doch mehr Schub, weniger Geschwindigkeit, oder?
Mit den U/V alleine heist das noch gar nichts ... du kannst hier einfach eine grössere Luftschraube drauf geben, die mehr Wirkungsgrad hat als eine kleinere. Die Geschwindigkeit kann man durch eine grössere Steigung genauso ausgleichen ... also einfach wieder Auslegungssache.
Aber wenn Du beim 50-55 einen grösseren Durchmesser und gleiche Steigung nimmst, dann stimmt die Annahme, dass Du mehr Schub bei weniger Geschwindigkeit erhälst ... und damit immer mehr ein Setup in Richtung 3D aber gegen klassischen Kunstflug.
 
Achso, wieder mal was dazugelernt :-)

Ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, dass man die S50E mit 5S fliegt passt doch oder, weil einige gemeint haben, 6S ginge auch, da sind aber die Akkus teurer und dann wird er schwerer....
 

max-1969

User
schwaigerf schrieb:
Achso, wieder mal was dazugelernt :-)

Ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, dass man die S50E mit 5S fliegt passt doch oder, weil einige gemeint haben, 6S ginge auch, da sind aber die Akkus teurer und dann wird er schwerer....
Auch hier ist es Auslegungssache bzw. auch davon abhängig, was man verwenden möchte (weil bereits vorhanden)
Bei 5s ist einfach der Strom höher, damit in etwa die gleiche Leistung zur Verfügung steht.... d.h. Du musst Akkus mit mehr Kapazität nehmen, damit eine vernünftige Flugzeit heraus kommt.
Bei 6S geht der Strom zurück und man kann dafür leichtere Akkus nehmen.
Also sind die Akkus nicht zwangsweise schwerer.
Es gibt welche, die fliegen mit 6S 2500 (2 3S Packs von S30 Fliegern), andere mit 5S 4000, ich fliege meine Angel S50 mit 5S 4200 und sogar 5S 5000.
Du schreibst weiter oben, dass Du Akkus mit 3300-3500 maH einsetzten willst ... das passt gut für ein leichtes 5S Setup ... bei Deinen angesprochenen 2.7 kg würde ich das schon als grenzwertig einstufen und eher auf 6S 3300 gehen weil bei 5S denke ich schon zuviel Strom für die 3300 rauskommt (wenn man die Akkus lange haben will).

Ich würde die Entscheidung danach treffen, was vorhanden ist ... hast Du z.B. 3s2500 oder 3s3300 Akkus schon in Verwenung würde ich auf ein 6S Setup gehen ... hast Du aber 5S 3300 zuhause würde ich die nehmen und versuchen das Gewicht niedriger zu bekommen auf ca. 2.4 - 2.5 kg.
 
jo, was habe ich...

2x 3S 2100mAh Seahan Lipo
2x 2S 4000mAh
1x 3S 4000mAh
1x 3S 4300mAh

aber wär kein Problm neue zu kaufen, brauche sowieso noch mehr 3S für meine Decathlon und YAK, was schlägst du also vor?
 
Ich hab folgendes in meiner Angel S50E verbaut und die geht wirklich sehr gut.

Motor: Scorpion S4020-16
Regler: Jazz 80-6-18 (wird vermutlich gegen leichteren YGE 60 getauscht)
Akku: 6s 2200-2500mAh (je 2 Stück gleiche 3s; SLS ZX, Saehan)
Prop: Cam Carbon 16x8/10 an 42mm HM Klemmstück

Abfluggewicht muss ich noch wiegen, auf jeden Fall deutlich unter 2,5kg. Hängt bei weniger als Halbgas an der Luftschraube und geht bei Vollgas schnell senkrecht. Flugzeit >10 Minuten problemlos möglich, trotz der kleinen Akkus, dank 6s und sehr gutem ETA.
 
FLiegst du jetzt 1x6S oder 2x3S, was ist eigentlich zu bevorzugen?
Mein Ultramat 14 kann nur 5S (gg), deswegen ist wohl 2x3S vom Vorteil?
Oder sind bei 1x6S gewichtsvorteile hier?
 

max-1969

User
schwaigerf schrieb:
jo, was habe ich...

2x 3S 2100mAh Seahan Lipo
2x 2S 4000mAh
1x 3S 4000mAh
1x 3S 4300mAh

aber wär kein Problm neue zu kaufen, brauche sowieso noch mehr 3S für meine Decathlon und YAK, was schlägst du also vor?
hmm ... bei den vorhandenen eigentlich neue kaufen ... denn die 2100 gehen nur sinnvoll, wenn Du die Maschine auf unter 2.2kg bringst (so wie Gerhard H. das immer macht) und alle anderen passen nicht zusammen.

Also entweder 3S 2500 kaufen und mit 6S in der Katana fliegen (auf Gewicht achten !!) und die Akkus auch in anderen Modellen verwenden können, oder 5S 3700 oder 4200 kaufen, must Du selber entscheiden. Ich habe z.B. deswegen ein 5S Setup, weil ich mit 10S 5000 eine 2m Extra betreiben will.

Es gibt hier entsprechende Threads zur Katana, Angel und Suchoi S50 ... schau Dir die doch mal durch ... da findest Du genug Anregungen.
 

max-1969

User
schwaigerf schrieb:
2x 3S 2500er wäre super, weil die kann ich dann anders auch verwenden!
Auf was muss ich achten bei der Akkuwahl?
Dass diese genug aushalten ;)

ich würde hier auf die Mylipos setzten www.mylipo.at ... damit habe ich recht gute Erfahrungen gemacht. Diese haben eine sehr sehr gute Spannungslage (ca. 3.8V-3.85V / Zelle unter 15C Belastung) und sind relativ günstig. Kokam H5 sind sicher auch sehr gut aber etwas schwerer. SLS ZX sind angeblich auch sehr gut (siehe Infos von GeGie), nur habe ich damit keine Erfahrungen.
 
Oben Unten