Keine Lust mehr zu warten! Jetzt MC 16/20

Echse

User
Hallo alle zusammen, ich habe meine Suche nach dem für mich idealen Sender (nachdem ich die MPX Cockpit und die Futaba FX 18 hatte) noch nicht beenden können! Auf die Evo 7 von MPX zu warten habe ich auch keine Lust mehr, so wie die den Termin dauernd nach hinten verschieben kann das ja Sommer werden bis die draussen ist! Ich brauche folgende Fktn. bezogen auf ein 4 Klappen Modell mit V-Leitwerk und evtl nochmal nen Motor!

- Wölbklappen dreifach verstellbar (normal, speed, thermik)
- Wölbklappen bei Querruder mitnehmen
- Butterfly
- Während der Butterflyfktn Höhenruder zumischbar

Kann mir jemand sagen welche funtionen ich noch benötige um schön und funktionell fleigen zu können?
Kann mir jemand sagen ob die MC 16/20 das alles kann was ich brauche, danke!

Christian
 
Meine MPX-3010 kann die angegebenen Funktionen.
Ich bin sehr zufrieden damit, habe sie vor 4 Jahren leicht gebraucht von einem Freund voll ausgebaut um 350.- gekauft.
Vielleicht gibt es die jetzt als neues Schnäppchen ?
mfg
 
Das Problem der Wölbklappen bleibt auch bei der MC 16/20 .Wenn der Butterfly richtig geht,musst du die Wölbklappen auf einen Schieber legen;mit einem Schalter fahren die Klappen auf +100,O,-100. Bei dem Schieber hast du ein Problem die kleinen Klappenausschläge zu reproduzieren.
Mein Rat:Auch wenn es weh tut MC 22 oder MC 24.
Fliegergrüsse Klaus
 

Echse

User
Hallo,
vielen Dank für die Tips, die MC 3010/3030 sind mir eigentlich ein bischen zu groß! Und die MC 22 oder 24 tuen mir echt zu weh! Die kosten ja 550 Euro oder so!
Für weiter Empfehlungen bin ich jedezeit dankbar, bei den ganzen Anlagen und Threads blickt ja am Ende eh keiner mehr durch!

Christian
 
Original erstellt von Hochsauerländer:
Das Problem der Wölbklappen bleibt auch bei der MC 16/20 .Wenn der Butterfly richtig geht,musst du die Wölbklappen auf einen Schieber legen;mit einem Schalter fahren die Klappen auf +100,O,-100. Bei dem Schieber hast du ein Problem die kleinen Klappenausschläge zu reproduzieren.
Mein Rat:Auch wenn es weh tut MC 22 oder MC 24.
Fliegergrüsse Klaus
Egal ob Schalter oder Schieber: Da dies ganz normale Proportional-Funktionen sind, läßt sich mit TravelAdjust doch sicher der Ausschlag anpassen, oder?

:) Jürgen
 
Hi Jürgen !

Im Prinzip hast Du schon recht. Der Hochsauerländer spricht aber das Kernproblem an: Du hast Butterfly, brauchs t dadurch TrvAdj 100% oder so und möchtest dann vielleicht +/- Thermik- und Speedstellung der WK haben. Also: Schieber :(

Ich weiß jetzt zwar nicht ob bei der 16/20 sowas wie TrvAdj pro Flugphase geht, glaube aber eher mal nicht weil das Ding keine Flugphasen kennt ;)

Was gehen könnte, ist über Mischer zu arbeiten und nur etwa 20% oder so zu den WK Mischen. Da stellen sich aber viele Fragen: Ist noch ein Kanal frei, V-Kabel (Ruderlaufrichtung) etc.

Eine der Stärken der 22er ist, dass man einen 3-Stufen Schalter als echten 3 Stufen Geber definieren kann; wäre z.B. eine mögliche Lösung für so ein Problem. Das geht bei der 24er z.B. nur mit ProfiRom (dafür geht's mit der sowieso von Hause aus :) :) )

Vom Preis/Leistungsverhältnis gibt's meines Erachtens für Pult-/Flächenflieger im Moment nix besseres als die 22er. Manch einer mag sich über die fehlende freie Servozuordnung am empfänger wie bei der 24er ärgern, dass war's aber dann auch schon an "schwarzen Flecken" ;>

Grüße Helmut

[ 06. Februar 2004, 08:31: Beitrag editiert von: TurboSchroegi ]
 

Jan

Moderator
Kauf' Dir ne Evo9. Gutes Handling, Synthie-HF-Teil ist ne tolle Sache. Der MPX-Service ist toll. Habe am Montagnachmittag dieser Woche meinen Sender eingeschickt, am Freitag der gleichen Woche zurückbekommen! Bin begeistert. Das Knüppelgefühl ist sehr gut, die Programmierbarkeit gut gemacht.
 
Vor du dich Entscheidest schaue dir aber noch die NEUE MC19 an. Hat gleichen Korpus wie die 22er und auch deren Software. Welcche Hard/Softwareunterschiede sie zu den "großen" Funken hat weiss ich leider noch nicht. V.A. ob sie deinen Ansprüchen gerecht wird.
Die 22er kann das jedenfalls bestens.
 

AJ

User
Hi,

habe auch ne MC16/20 und fliege damit problemlos z.B. nen 4-Klappen Last Down XXL, mit Butterfly, Motor und "Flugphasen" ;) (Butterfly auf "Gas", Motor auf nem 3-Wege-Schalter, "Flugphasen" auch auf nem 3-Wege-Schalter).
Zugegebenermassen musste ich auch erstmal nachdenken und die Anleitung etwas zerfleddern, aber wenn man etwas um die Ecke denkt funktioniert das tadellos.

Die anderen angegebenen Anlagen sind sicher moderner und in der Menüführung besser, aber...leider muss man das selber entscheiden ;)
 
Hallo,
ich habe bis letztes Jahr auch eine MC 16/20 benutzt. Auch wenn die Programierung etwas umständlich war, ging es so: Butterfly und Störklappen auf dem Gashebel, Querruder wird von Wölbklappe unterstützt, Verwölbung über die ganze Fläche mit Prop.schieber, E-Motor über Dreistufenschalter. Also es geht! Komfortabel ist das nicht und die Grenze ist auch genau da erreicht. Deshalb bin ich auf die MC 22 umgestiegen. Meiner Meinung nach lohnt sich da eine Infestition weil man in 2 Jahren ja dann doch evtl. noch eine Funktion mehr braucht.
Herzliche Grüße
Gerd
 
;) Moin Christian, jetzt bin ich erst darauf gekommen. Nimm' die FF9, die kann das Problemlos. ;) Außerdem fällt mir gerade ein: Butterfly wird bei der FF9 wie eine Flugphase eingeschaltet, so dass du dann mit der Höhenrudertrimmung direkt die Beimischung Butterfly/Höhe beeinflußt. Die Trimmung bleibt dann unverändert. Das ist 'ne tolle Sache. Es hat nur etwas gedauert, bis ich es begriffen hatte. :p
Uwe
 
Oben Unten