Kennt jemand das ELV ALC 8500 Expert?

ELV hat wohl beim ALC 7000 Expert nachgebessert und das 8500 Expert gebracht. Was ich aus den Daten beim Überfliegen erkennen konnte:

- lädt jetzt alle 4 Ausgänge parallell
- mehr Leistung (5A)
- neue PC-Software

Bleibt die Frage, ob das Gerät jetzt endlich für die gebotene Leistung ausreichend dimensioniert ist und nicht mehr unter den Hitzeproblemen des Vorgängers leidet. Der Preis von 299,- EUR liegt ja doch erheblich höher.

Hat jemand das Ding schon mal live erlebt und kann erste Eindrücke schildern?

Als Pegasus-Killer sehe ich es nicht an, da immer noch die Ausgänge 3 & 4 weniger Leistung bieten. Für ca. 100,- EUR mehr hat man dann das Pegasus Profi 02 mit 4 vollwertigen Ausgängen. Aber interessieren würde mich das Gerät schon mal.
 

481085

User
Ich betreibe das ALC 8500 seit 14 Tagen.
Es arbeitet mit NiCD-Akkus einwandfrei.
Probleme habe ich mit NiMH-Akkus.
Z.B. Beim formieren erkennt das Gerät
die Ladeschlussspannung nicht. Gilt natürlich auch für das Laden.
Versuche mit C10 und C5 brachten das gleiche Ergebnis.
Lediglich NiMH-Akkus über 1000mAh werden
mit C5 richtig erkannt.
ELV prüft und ich warte auf Antwort.
Grüsse
481085
 

progo

User
Hallo,
und ? hat sich ELV schon gemeldet ?
Plane auch das ALC 8500 zu kaufen, da isch schon mit dem ALM 7010 sehr gute Erfahrungen gemacht habe.

Viele Grüße
Joerg
 
Ob das ALC8500 langfristig gesehen was taugt kann ich im Detail so noch nicht sagen. Trotzdem möchte ich meine bisherigen Erfahrungen mit ELV und dem ALC8500 schildern.

- Am 13.12.04 per Fax ein ALC 8500 bestellt.
- Am 17.12.04 ein ALC 8000 erhalten - Sofortige telefonische Reklamation und Rücksendung der Falschlieferung
- Am 10.1.05 endlich ein ALC 8500 erhalten - nach Prüfung sämtlicher Funktionen habe ich jedoch einen Defekt festgestellt. (Akku Activator Funktion tut nicht) - Sofortige Kontaktaufnahme mit dem ELV Support. Aussage:„Da scheint was kaputt zu sein. Schicken Sie das Gerät zur weiteren Überprüfung bitte ein.“
- Mittlerweile haben wir den 31.1.05 und ich habe immer noch kein Gerät. Aussage der Kundenhotli-ne:“Das Gerät ist noch beim technischen Kundendienst zur Prüfung!“
Ergebnis: Die Akku Activator Funktion scheint nur bei einem 2V nicht zu funktionieren.

Abgesehen davon, dass das ALC8500 von der Vielzahl der Funktionen und unterstützten Akkutypen besticht, stört mich bis jetzt die Tatsache dass es nur 40VA kann. Ich hatte während der Testphase mehrfach den Fall dass ich nur 3 der 4 Kanäle nutzen konnte weil nicht geügend Leistung für alle vier Kanäle zur Verfügung stand.
Da sollte ELV dringend nachbessern. 40VA für ein Gerät der 300EUR Klasse ist eindeutig zu wenig.

[ 13. Februar 2005, 10:24: Beitrag editiert von: Schwabe ]
 
Oben Unten