Kennt jemand die HK Decathlon .46?

Ein holzdome muss man immer anpassen , oder der motor ist bei der kit.
Und die dinger sind meistens zu lang. ;)
Und das ist das erste was gemacht werden sollte , motor wählen und anbauen.
Dan kan man eher sehen ob es mit der lipo passt die man nimmt oder hat.

Mfg Johan
 

.Claus

User
Bei meinen Modellen werden die Motoren mit Schwingungsdämpfern befestigt um Vibrationen auf die Rumpfzelle zu vermeiden.
Typ M4x13-5 Ø15 H15 mittelhart. Dies funktioniert ausgezeichnet und das Modell ist super leise.

beaver-e-flite-028_lbb.jpg
 

Benz

User
Hi,

schaut euch doch bitte das Modell an, um das es hier geht.
Der Motor wird wohl hinter dem Spant montiert. Da ist unterlegen und die verwendung von Abstandshaltern nicht möglich...

Gruß Flo
 
Wie

Wie

währe es denn mit einer etwas längeren Motorwelle bei 15mm Verlängerung brauchts glaube ich keine extra Abstützung das werde ich jedenfalls so lösen wenn meine Welle nicht lang genug ist . bei einer 5mm Welle nehme ich eine Rotorwelle vom 450 Rex mit Stellring so spare ich das eindrehen einer Nut für den Sprengring . auf beiden Seiten einkürzen ........... und fertig
 
Es gibt einen Spannkonus der länger und dicker ist. War bei mir auch so. Der originale vom Motor war zu kurz. Mit dem längeren hat es dann gepasst. Aber ich kann leider nicht sagen wo man den in länger bekommt. Ich hatte noch einen im Fundus.

Ansonsten kannst Du wirklich nur eine längere Welle verbauen oder den Motorträger versetzen.

Gruß Cru

PS : mess mal deinen Klemmkonus bitte, evtl. hab ich ja noch was passendes rumliegen.
 
Nabend
Die welle hat einen durchmesser von 5mm.den spannkonus und ein foto ohne haube kann ich leider erst morgen machen.
Mein plan war jedetzt wie folgt ich schneide den motordom einmal durch und kleb auf jeder seite eine lasche.an dieser lasche klebe ich das andere Stück wieder mit einen abstand vob 15 mm an.von ausen klebe ich auf den zwei seiten 3mm balsa zur Verstärkung.denke das müsste halten und ist denke ich auch einfach gemacht.
Gruß stefan
 
Hallo!

Hab mich jetzt extra für diesen Thread registriert :)

Hab die Decathlon auch im Angebot geschossen und mir bis jetzt keine konkreten Gedanken zur Motorisierung gemacht, würde sie allerdings vielleicht gerne als Verbrenner aufbauen. Hat jemand konkrete Vorschläge, kann mir davon begründet abraten oder stattet sie selbst mit einem Verbrenner aus?

Meine Überlegungen:

Benziner:
Kleine Benziner klingen scheußlich :D und sollen immer noch nicht so ideal rennen...? Kandidat wäre z.B. der NGH GT9

4T-Methanoler:
Klangmäßig mein Favourit aber halt ein Methanoler mit all seinen Nachteilen und Unarten :rolleyes: Eine Glühung wird wegen des Gewichts vermutlich suboptimal sein...? Wie groß müsste ein passender 4T sein? Ein .52er müsste doch reichen?

Elektro:
Hab ungefähr drei Millionen Akkus (allerdings keine wirklich passenden) und keine Lust auf weitere... Ansonsten spricht gegen Elektro natürlich nichts, bis auf den fehlenden Klang (den ich aber notfalls verschmerzen könnt ^^)

Mit dem Aufbau wird es bei mir noch lang (frühestens Frühling/Sommer) dauern, also baut mal fleißig, damit ich dann auf eure Erfahrungen zurückgreifen kann :D

MfG
Martin
 
Mein plan war jedetzt wie folgt ich schneide den motordom einmal durch und kleb auf jeder seite eine lasche.an dieser lasche klebe ich das andere Stück wieder mit einen abstand vob 15 mm an.von ausen klebe ich auf den zwei seiten 3mm balsa zur Verstärkung.denke das müsste halten und ist denke ich auch einfach gemacht.
Gruß stefan
Zeige erst mal foto,s bevor du der ságe schwingst.

Ich hab inzwischen ein prop balanciert und montiert (fürs foto)
DSCI2500.JPG

Mfg Johan
 

.Claus

User
Hi,

schaut euch doch bitte das Modell an, um das es hier geht.
Der Motor wird wohl hinter dem Spant montiert. Da ist unterlegen und die Verwendung von Abstandshaltern nicht möglich...

Gruß Flo
Ups, da gebe ich Dir recht :D
Bei mir ist das Modell noch in der Schachtel, muss erst noch andere Projekte fertig machen.
Habe gestern noch mal den Karton geöffnet und mir die Motorhalterung genauer angesehen.
Die Motorhalterung gefällt mir gar nicht, die ist bei mir aus sehr dünnen Sperrholz das ich mich wirklich trauen würde, da einen kräftigen Motor einzubauen, ohne diese zumindest zu verstärken.
Mir gefällt auch die Montage von vorne nicht, denke ich werde einen neuen, kürzeren und stabileren Motorhalter bauen um den Motor wie gewohnt mit den Schwingungsdämpfern von hinten zu montieren.
 
Hab auch ein 4830/240 montiert .
15x4 prop an 6S
Und schwinggummi,s kommen nur bei mein ganz grosse benziner,s (hydromount) in einsatz

Mfg Johan
 
Nabend
Hier mal ein bild von meinem jetztigen motoreinbau.ich hatte jetzt vor dem dom einfach einmal bei der ersten aussparung durchzusägen und einfach mit einer lasche von innen um 15 mm zu verlängern.außen kommt dann noch über die komplette seite balsaholz als verstärkung.im zweiten foto ist mal ne skizze von meinen jetzigen spannkonus.
Gruß stefan DSC_0035.jpgDSC_0036.jpg
 
Bei dein motor wurde ich der welle austauschen gegen ein stück feder- oder silberstahl der etwas länger ist.
Da der welle 5 mm ist kein problem zu erwarten.

Wenn du der dome verlängerst wird der haube nicht mehr rüber gehen.

Mfg Johan
 
Hi, ich habe hier einen Spannkonus für 5mm Welle der hat dort wo deiner 8mm Bauhöhe hat schonmal 17mm. Somit käme der Teller fast 1cm weiter raus. Wenn Die Welle lang genug ist und Du den Spannkonus nicht bis Anschlag drauf schiebst, dann kommst Du im ganzen sicher 15mm weiter nach vorn. So hatte ich es damals gemacht. Das sollte doch ausreichen, oder ?

Gruß Cru
 

Anhänge

Okay das müsste gehen mit deinem spannkonus.tätest du mir ihn.verkaufen?von welcher platte sprechen wir denn da zwischen dom und modell?bei mir war gar keine dabei!!
Gruß stefan
 
Oben Unten