Kennt sich hier jemand mit IC Technik aus ?

X-Wing

User
Hi Modellflugkameraden :rolleyes: ,

Ich hab da mal wieder ne Frage. ;) Nein, es handelt sich in keiner Weise mit Zweiradtechnik. :D :cool:

Zum Thema:

Da ich bis in 2 oder 3 Wochen mein Projekt anfangen sollte wird es mir langsam etwas knapp, denn in einem Elektroforum will oder kann mir irgendwie keiner weiterhelfen.
Ich suche eine schöne, einfache aber doch besondere mit einem IC gelösten Funktion/ Schaltkreis. Wieso ? In meiner Abschlussarbeit für Technik, 10. Klasse Realschule sollte ich wenn's geht irgendwas herausragendes bauen, wobei es einfach darum geht sich Gedanken über eine Problematik gemacht zu haben und diese zu lösen.

Ich dachte da an eine Art Temperbox für unsere schönen und teuren Akkus, dass diese "ordentlich auf Temperatur gehalten werden". Da den Nimh- und Lipoakkus bei zu tiefer (Winter ?) Temperatur die Puste ausgeht und bei zu hoher (Hochsommer) Temperatur evlt. dicke Backen machen könnten will ich in die Temperbox zum einen einen Kühlkreislauf und zum anderen eine Heizung einbauen. Der genaue Sinn sei mal dahingestellt, hauptsache es tut sich was und man sieht, dass in der Box ne Temperatur von sagen wir mal 30 und 40°C ist :rolleyes: , mein Techniklehrer checkt das ganze sowieso nicht wirklich... ;)
Bewerkstelligt wird das ganze durch Transisorschaltungen, evtl. als Darlingtonschaltungen um das ganze auch anspruchsvoll zu machen.

Und jetzt kommt wie gesagt das Gimmick, das Highlight von der ganzen Sache, die mir meine 1 hoffentlich bringt :) . Entweder eine IC gesteuerte 7 Segmentanzeige (bzw. zwei), die die Temperatur misst oder dann etwas anderes, keine Ahnung.

Genau hier ist mein Problem. Ich finde nirgendwo (nein, auch nicht Google) eine Homepage wo schön für Realschüler das Thema integrierte Schaltkreise erklärt wird. Bis jetzt weis ich über diese Bauteile, dass sie, wie der Name sagt mehr oder weniger fertige Schaltkreise aus Transistoren, Widerständen, usw. sind die halt schön klein und auch günstiger als die normalen Bauteile sind.

Könnt ihr mir da weiterhelfen ? Wäre euch seehr dankbar, denn mit einer 1 hätte ich logischerweise eine 1 im Abschlusszeugnis - die Krönung !

Gruß Ingo

[ 29. März 2005, 14:15: Beitrag editiert von: X-Wing ]
 
High Ingo,
da fällt mir eine Kühlbox mit Peltier-Element ein, je nach Polung kühlt bzw. heizt das ganze.
Da ja Geld keine Rolle im Umgang mit Abschluss-Einsern zählen darf, steuerst das ganze mit einem alten RC-Car-Drahtregler und Servo an, der Clou ist, dass dieses Servo von einem Servotester gesteuert wird, an dem Du vor oder parallel zum Poti einen Widerstand verschaltest, der auf die Temperaturschwankungen reagiert ( Heiss- oder Kaltleiter).

Funktion klar:
Sommer, in der Box ( Servo mit Poti auf feste Temperatur eingestellt) wird es zu warm, der Widerstand wird kleiner: Das Servo verstellt sich und damit den Regler in Richtung Peltier-Minus, d.h. es fängt an zu kühlen. Wird es zu kalt, verstellt sich das Servo in die Gegenrichtung, polt gleichzeitig um, das Peltier fängt an zu heizen.
Temperaturanzeige, Servotester und billigservo gibt es bei Conrad. Sogar mit ICs und Technik zum Anfassen...
Na, Auslegung und bauen ist Deine Einserarbeit.
Viel Spass

PS: Die Grundidee ist nicht direkt von mir, da haben mal welche eine Nachführautomatik für Solarzellen gebaut. Auch das ging mit RC-Mitteln.
 

Otti

User
Soll's denn unbedingt eine 7-Segment Anzeige sein? Einfacher und besser für eine Kontrolle der Soll-Temperatur auf einem Blick wäre z.B. eine LED-Balken oder -Punktanzeige (evtl verschiedenfarbige LEDs für "zu kalt"=blau bis "zu heiß"=rot).
Das geht mit einem IC z.B. LM3914:
http://www.national.com/pf/LM/LM3914.html#Datasheet

Zur Temperaturmessung könnte man einen geeigneten NTC (Temperaturabhängigen Widerstand) nehmen.

Gruß,

Otti
 
Tach auch,

guck Dir mal den ICL7109 an, den gibt's in einer Version fuer LED und einer fuer LCD, das ist wohl der Baustein, den Urlo meint, der macht alles von der Wandlung bis zur Ansteuerung der LED's. Aber die Nichtlinearitaet ist eben ein Problem.
 

Urlo

User
Hi,

Wenns jetzt nur darum geht eine Temperaturanzeige digital mit möglichst wenig Aufwand aufzubauen, dann besorge dir am besten ein einfaches Einbauthermometer von Conrad. Nimm das Gehäuse runter und verbaue es in deiner Box - du hast es ja adaptiert und braucht ja nicht an die große Glocke hängen, dass es kein voller Eigenbau ist.

Die Temperaturanzeige selber aufzubauen wird wahrscheinlich mehr als einen IC brauchen. Zum einen musst du den Temperaturwert irgendwo analog messen, dann digitalisieren und anzeigen. Es gibt zwar so fette LED Anzeige ICs mit ca 40 Pins, die dann im Endeffekt ein Voltmeter sind, aber die Messung mit einem NTC ist stark nichtlinear. Das meiste der Anzeige ist ohne Korrektur eh nur Müll. Und du wirst wohl noch nicht so weit sein einen Mikrocontroller für so ne Aufgabe verwenden zu können.

lg Ulrich
 

X-Wing

User
Hui, da kommt was an Stoff rüber :eek: :) .

Jetzt weis ich wenigstens welche ICs ich benützen könnte, vielleicht spuckt Google ja auch was zu den einzelnen ICs was heraus.

So beim ersten überfliegen scheint das LM3914 mehr als gut geeignet zu sein, um zumindest eine schöne Zustandsanzeige abzuliefern. :)

@Voll GFK:

Da mein Lehrer sehr darauf besteht, dass wir hauptsächlich bei den "einfachen" Transistorschaltungen bleiben, werde ich keine RC- Steuerung benützen, aber das Pelitierelement ist eine sehr interessante Möglichkeit ! Werde mir überlegen, das Teil da zu verbauen.

An alle vielen Dank für die Hilfe, hoffen wir dass es gelingt :) :D
 
Oben Unten