Kerosin

Rader

User
Hallo Kerosinfreunde
Mir ist ein kleines Unglück zugestossen.Mein schönes Bastelzimmer befindet sich innerhalb der Wohnung.Mit robustem Teppichboden.Vor ein paar Tagen wurde mein neuer Jet fertig.Ich habe wieder besseres wissen (warm und trocken)das Tanksystem befüllt und dabei rutschte ein Schlauch ab.Jetzt stinkts seid anderhalb Wochen.
Was kann man tun?. Ist ausser Geruch das Zeug auch gefährlich,kann man es vieleicht umwandeln.
Pril und Konsorten haben den Teppich sauber gemacht aber es stinkt weiter.
Gruss Gerhard
 
....Kerosin stinkt nicht das duftet !!! :) :) :)

...gut lüften das verfliegt mit der Zeit - es sei denn da hat sich was mächtig vollgesaugt - würd mal den Teppich ne weile auf den Balkon hängen...
 

airtech-factory

User gesperrt
:D Wie heisst nochmal dieses Wunderzeugs was alle Düfte verschwinden läßt -->> Feberez oder so?

Aber Kerosinduft in der Wohnung - ich doch schön so... ;)

Jörg
 

Spunki

User
>>Ist ausser Geruch das Zeug auch gefährlich<<

Kerosin ist das englische Wort für Petroleum, und genauso gefährlich ist es auch ;) ... also Oma fragen, die weiß bestimmt wie man verschüttetes Petroleum wieder wegbekommt ;)

Grüße Spunki
 

Rader

User
Hi Freunde
Danke für schnelle Antworten.Überdecken kanns nicht sein.da ich schon ein wenig älter bin weiss ich wie gefährlich unsere Werkstoffe (Kleber Lacke usw)sind.Ich habe alles aus dem Bastelzimmer entfernt und hole Kleber usw nur noch bedarfsweise rein.Ist aber lästig.Früher habe ich alles ignoriert und habe im Winterhalbjahr bezahlt mit Juckreizen und manchmal Ausschlag.
Spunki:wie problematisch ist Petr.wirklich?.
Und was macht dein Reaper?.Ich habe durch das Forum geglaubt das du ihn liebst.
Gruß Gerhard
 

Spunki

User
Hallo Gerhard

Hier kannst Du die Gefahrenhinweise und mögliche Gesundheitsschädigungen von Petroleum (Kerosin) nachlesen: http://www.kreuzmayr.at/uploads/pdf/SDB_Petroleum.pdf

Liest sich wie der Beipackzettel von Medikamenten, wenns nach dem geht dürfte man niemals ein Medikament schlucken ;)

Petroleum verdunstet allmählich und somit auch dessen Geruch ... solange es nur danach stinkt und Du es nicht schluckst bzw. ein Vollbad darin nimmst würde ich alleine nur den Gestank als wenig bedenklich einstufen ...

Klar liebe ich meinen Reaper, wieso bezweifelst Du das? ;)

Grüße Spunki

[ 16. November 2004, 11:35: Beitrag editiert von: Spunki ]
 

Rader

User
HI Spunki
Ich bezweifel das bestimmt nicht.Ich habe gerade den zweiten fertig.Ich dachte nur das er nicht mehr exestiert weil du in einem Forum (frage nach Erstjet oder so)jetzt etwas anderes von Binder empfohlen hattest.
Zum Kerosin:Ich warte noch ein bischen ob es ganz verfliegt ,sonst gibts nee Teppichaktion.
Ich glaube jedenfalls das man nicht genug sensibel bei unseren Werkstoffen sein kann.
Gruß Gerhard
 

Spunki

User
Hallo Gerhard

Der Geruch wird ganz verfliegen ... wird aber schon etliche Tage dauern ... wenn Du den Geruch nicht verträgst (was viele hier nicht verstehen können ;) ) bzw. Dir sogar übel wird davon klar dann musst Du was unternehmen ...

Achso, verstehe ;) ... nur weil ich vom Reaper als Einsteiger-Jet überzeugt bin heisst das noch lange nicht dass ich nicht auch andere Produkte empfehle ... Beispiel dafür: als zufriedener MC-24 Besitzer empfehle ich die FC-28!

Grüße Spunki
 
Hallo Gerhard,
Also im Ernst, an den Geruch gewöhnt man sich, hab meinen Flieger fast das ganze Jahr im Treppenhaus stehen, der passt so schön unter die Treppe, das stinkt halt etwas. Mit der Zeit riechst das aber nimmer.

Ähm im Ernst, das Zeugs verdunstet nach einiger Zeit wirklich, Kannst mit nem elektrischen Heizlüfter der auf die kontaminierte Stelle zielt
beschleunigen, nur das Fenster würde ich dazu sicherheitshalber öffnen.

Gruß
Eberhard
 
Oder kipp Kaffeepulver (gebrauchtes!!) drüber. Sieht zwar nicht schön aus aber wenn Du das 2-3 tage drauf hattest ist der Geruch fast weg. Katzenstreu geht auch!
 
Hallo,

Probiere das nächste mal doch den neuen Diesel Kraftstoff von Shell(V-Power Diesel).Oder den neuen von Aral.Beide sind farblos und geruchlos.
(in noch flüssiger Form).Außerdem haben sie fast keine Rauch und Rußentwicklung...
Dann riecht es auch nicht mehr fals mal etwas daneben geht.

Mfg
Tobias
 

Rader

User
Hallo Kerosin-jünger
Danke für die vielen Tips.Ob ernst oder spass.
Mein Hund kriegt keine Pansen,aber wenn er seine Ultimative Waffe einsetzt riech ich auch kein Kerosin mehr.Ich mag den Geruch meine Düsen auch,am liebsten draussen.Drin kann man mit leben ,vorübergehend.Aber der dritte aspekt ist die Gesundheit.
Gruß Gerhard
 

Spunki

User
Hallo Gerhard

Wenn Du keine extreme Allergie gegen Kerosin bzw. Petroleum hast dann mach Dir keine allzu großen Sorgen!

Es gibt in Baumärkten diverse Petroleum-Öfen, für den Wohnbereich, und diese dann sogar ohne Abzug sprich Schornsteinanschluß!

Stinkt zwar ein wenig aber hat glaub ich noch keinen umgebracht ...

Grüße Spunki
 

airtech-factory

User gesperrt
offtopic-modus an:
Das sind aber keine Petroleum Öfen, sondern Ethanol-Öfen.
Ausserdem haben die Öfen für Heizzwecke keine Zulassung, in kleinen Räumen kann der MAK-Wert überschritten werden und auf Dauer können CO-Vergiftungserscheinungen auftreten. Von Wohnraumschäden durch die bei der Verbrennung entstehende Feuchtigkeit ganz zu schweigen.
Die Öfen sind also quasi nur für Deko-Zwecke in größen Räumen wie z.b Ausstellerhallen.

offtopic-modus aus

Jörg

[ 17. November 2004, 07:07: Beitrag editiert von: Jörg Schlüter ]
 

Spunki

User
Guten Morgen Jörg

Ich kenne eine Familie die haben außschließlich mit Petroleum-Öfen geheizt und haben mittlerweile zwei gesunde Kinder groß gezogen ... klar für ausreichende Belüftung ist zu sorgen, moderne Petroleum-Öfen überwachen mittlerweile permanent den CO/CO2-Anteil in der Raumluft ... siehe: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5933284711

52_1.JPG


Grüße Spunki
 

airtech-factory

User gesperrt
Hi Spunki,

und wer überwacht die Funktionsfähigkeit des Co / Co2 Sensors..???

Bei jeder Verbrennung entstehen Abgase, und damit bei diesen Öfen der MAK-Wert im Rahmen bleibt brauchst Du ungefähr nen Wohnzimmer von der Größe einer Sporthalle. Aber vielleicht geltern bei euch im Ösiland ja andere Bauvorschriften..?guckst Du auch hier-->> Ethanol/Petroleum Kaminöfen

[ 17. November 2004, 11:08: Beitrag editiert von: Jörg Schlüter ]
 

Spunki

User
Jörg, diese Dinger werden bei Euch genauso verkauft, obiges Beispiel Raum Stuttgart, natürlich aber auch bei uns ...

Du hast aber recht, ich persönlich würde mir so ein Ding auch nicht ins Wohnzimmer stellen aber nicht weil es mit Petroleum befeuert wird sondern weil es die "Abgase" in den Wohnraum entlässt ... die CO/CO2-Werte entwickeln sich ja bei jedem fossilen Brennstoff ...

Um zum Thema zurückzukommen, ich wollte mit dem Beispiel "Petroleumöfen" eigentlich nur vermitteln dass das Hantieren, Kleckern, Verschütten und Stinken bei Petroleum (Kerosin) bestimmt um nichts bedenklicher ist als wie bei Heizöl, und damit heizen Millionen, natürlich mit Rauchabzug ...

Grüße Spunki
 

F4

User
Bis zu welcher Temperatur kann man den neuen Dieselkraftstoff von Shell(V-Power Diesel)oder den von Aral noch fliegen?????????

Mfg Franz
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten