Kinder bemalen Depron, aber womit?

Dix

User
Hallo,

für nen Tag der offenen Türe wolln wir auch Fliegerles machen und die Zwerge dürfen bemalen und zusammenstecken.

Wir Erwachsene jauchen ja alles drauf, was grad geht. Doch was ist gut geeignet für Kinder!??
So richtig schlau werde ich aus den Suchtreffen nämlich nicht.

Ich habe noch nichts gefunden, was zuverlässig meinen Vorstellungen entspricht:
  • benetzt Depron (!)
  • Filzstift
  • schnelltrocknend
  • einigermaßen wasserfest
  • abriebfest
  • auswaschbar von Haut und Kleidung mit Seife
  • gesundheitlich unbedenklich


Im Prinzip also der klassische Edding, nur eben mit mit haushaltsüblichen Mitteln (=Duschen und Waschmaschine) wieder entfernbar...

Wasserfarben mag ich nicht, weil zuviel Hantier und Trocknungszeit auf dem Kunststoff.
Edding ist sehr gut, gibt aber u.U. Ärger mit den Eltern.

Alles Kinderzeugs was ich bisher kennt färbt beim bloßen Anfassen oder mit feuchten Augen anschauen schon ab, oder ist alles andere als aus Kleidern wieder auswaschbar.

Suche also den goldenen Mittelweg!
 

Dix

User
Das wird aber nix mit KISS.

Also Filzstift, keine Trocknungszeit und fertig. Oder kennst Du einen Acryl-Filzstift? Ich nicht.
 
Ich habe bei Bastelaktionen oder im normalen Arbeitsalltag mit den Kindern immer Edding genommen. Kinder, die groß genug sind, mit Depron zu basteln, die bemalen sich meist auch nicht mehr die Klamotten... Und im Zweifelsfalle, wie beschrieben, alte, übergroße T-Shirts bereitlegen, die drübergezogen werden können. Wir haben auch schon mal große Müllsäcke aufgeschnitten und den Kindern angezogen, das geht auch sehr gut.

Gruß Mirko
 

Dix

User
Echt? Und die dauerbunten Finger?

Die Kinder dürfen gerne etwas kleiner sein, da sie ja nur malen "müssen".
Ausgeschnitten sind die Teile ja schon. Das Schneiden ist im Vorfeld bereits erledigt.

Ich denke, Aufpassen und Unterstützung beim Zusammenbauen ist schon mehr als genug Arbeit.
 

foobar

User
Hallo Dirk,

schnelltrocknend und Acryl: Die im Link beschriebene Technik geht davon aus, dass du das Acryl mittels nassem (Wasser) Schwamm aufbringst. Die Trockungszeit ist mit einem Foen auf unter 60 Sekunden zu beschleunigen. Ich sehe aber ein, dass ein Edding bequemer ist;)
 
Kinder, die malen, machen sich dreckig. Ganz sicher die Finger. Was solls? Nach drei Tagen ist das auch ohne exzessives Schrubben durch die natürliche Erneuerung der Haut wieder runter.

Die Forderungen "hält auf Depron" und "ist einfach auszuwaschen" widersprechen sich weitgehend.

Auch Acryl geht nur einfach runter, solange es nicht eingetrocknet ist. Den Stress willst Du Dir bei der Betreuung nicht antun.

Schürze o.ä. drüber, über bunte Finger nicht aufregen, und ab dafür.
 

Dix

User
Dieser Widerspruch ist mir durchaus bewusst. Aber "weitgehend" impliziert auch die Chance, dass es funktionieren kann!
Und wenn es Möglichkeiten und Erfahrungen gibt, dann wäre es töricht, darauf zu verzichten.
 
Hallo,

was auf Depron "wisch und wasserfest" hält hält zwangsläufig auf der Haut noch viel besser.
Lieber einen in Sekunden trocknenden Edding als eine länger trocknende Farbe. Die Kinder werden sich damit zwar die Finger einsauen aber in der Regel wenigstens nicht die Kleidung.
Bei langsamer trocknenden Farben ist sonst schnell mal der Ärmel oder andere Kleidungsteile über eine nicht ganz durchgetrocknete Stelle gezogen...
 
Wir nehmen dafür ganz einfach Boardmarker.
Das ist zwar nicht ganz abriebfest, geht dafür aber auch einfacher von der Haut zu entfernen.

Jens

2012041601.jpg
 

Dix

User
Update:

Hatte mich entschieden für die Staedtler Lumocolor 317 (M).
Gibts im Satz mit bis zu 8 Farben. Kosten je nach Angebot zwischen 6 und 9€.
Trocknet binnen weniger Sekunden und verläuft nicht. Benetzt völlig problemlos die wasserabweisende Depronoberfläche!

Für einen anderen Spaß fehlt mir leider noch ein paar knackige floureszierende Farbtöne.
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Hallo

Ist zwar schon zu spät aber eventuell überlegst du ja noch die Stifte sind sehr schmal.
Was auch gut geht ist Plakafarben wird vom Hersteller für Kinder ab 6 jahren als nicht gefährlich eingestuft.
Wird auch in Kindergärten und Schulen benutzt trocknen dauert leider etwas.

Gruß Bernd
 

Dix

User
Habe geschrieben: "hatte". Da mir aus einem anderen Grund die Stifte nochmals in die Hände gefallen sind, habe ich mir an dieses Thema erinnert, und dass meine Rückmeldung noch offen ist.

Die Veranstaltung war im Sommer 2013. Das Fliegerbasteln und bemalen ist erwartungsgemäß eingeschlagen wie eine Bombe! Dass es vereinzelt bunte Finger gegeben hat, hat wirklich niemanden gestört. Zu groß war der Spaß!

Fazit: Absolut empfehlenswert!
 
Oben Unten