Kinderspielzeug auf 35 Mhz!!!??? Was soll der Scheiß?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ich hab nen Hals,

komme eben von Fliegen heim, dachte dauernd, komische Reaktionen heute, kontrollierste leber mal daheim etc. Beim Zusammenpacken kamen dann zwei Kinder und erzählten mir stolz, dass sie bei Conrad einen Flieger gekauft haben. Ob ich ihnen das mal zeigen könnte mit dem Steuern... Freut mich,dass es Modellnachwuchs gibt etc, haben uns nett untehalten. Doch dann kam mal die Frage nach dem System. Ja sie haben 35 Mhz, von Kanal haben die nix gewusst, nach vielem hin und her kam dann raus, dass da "so ein Teil drinsteckt mit nen Fahne dran", da steht ne Zahl drauf.

Also lange Rede kurzer Sinn: "zufällig mein Kanal".
Ich habe mir eben mal schnell die "Bedienungsanlaeitung runtergeladen,kein Wort, dass man vor dem Start den Kanal zu beachten hat. IM Kapitel "Quarzwechsel" steht mit einem (!!!) Wort was von "um Doppelbelegung zu vermeiden...." Bei der Bestellung keine Rede von Quarzwahl o.ä.

Haben die Hersteller gar kein Gewissen mehr? Was da alles passieren könnte. Mir wird schlecht.
Gelobt sind doch die Zeiten, wo ich gerne meine 50 DM für 10 Jahre bei der RegTP gezahlt habe.

Den Bub habe ich erst mal heimgeschickt, der soll sich nen anderen Quarz besorgen, wenn mein Flieger runterfällt, weiß ich dass er es nicht gemacht hat und dann Gnade ihm!
stinkesauer!!!!!!!!!!!!!!
 
Hallo,

den Kindern kann man wohl nur den geringsten Vorwurf machen. Ich glaube nicht dass ein kompletter Anfänger und dann noch ein Kind auf die Idee kommt dass es da irgendwelche Probleme geben könnte und die Beratung beim großen "C" konnte ich schon mehrfach aus geringer Distanz aus Neugierde mithören. Was da so alles gesagt wird paßt kaum auf eine Kuhhaut. Oftmals haben selbst die Verkäufer in der Modellbauecke nicht den geringsten Plan von den Sachen die sie dort verkaufen sollen und wie soll man dann auch noch auf die Idee kommen Sicherheitstips zu geben, wenn man eigentlich viel lieber an der Kasse sitzen würde oder im Lager Kartons schieben.

Gruss

Stefan
 
martin2 schrieb:
...Gelobt sind doch die Zeiten, wo ich gerne meine 50 DM für 10 Jahre bei der RegTP gezahlt habe.
...
Juup, genau! Das war nicht zu Ende gedacht von den Schnäppchenjägern unter uns. :cry:
 
Hallo,

inwiefern hat euch denn der Obolus an die Post vor Frequenzüberschneidungen geschützt ? Ich habe meine Anlagen auch immer bei der Post gegen Gebühr angemeldet, will aber lieber nicht wissen wieviele das Gleiche getan haben. Auch damals lag ja lediglich der Vordruck mit im Karton, die Entscheidung diesen einzusenden lag ja immer beim Benutzer.

Gruss

Stefan
 
Das Spielzeug hatt dazumal immer 27 oder 40 mHz. Gut, fertige billige Flugzeuge wurden auch nicht angeboten. Die Zulassung hätte bei 35 mHz dann ja auch die DM 50,- gekostet, also mehr als das Equipment. Und die gute alte Post hat ja auch geprüft - sogar ins Haus sind sie gekommen!
 
Tipp: Wenn möglich auf B Band wechseln, denn diese Spielzeugflieger werden nicht als B Bandfrequenz angeboten!

Dass nicht alle dort hin wechseln können ist mir natürlich klar. :D
Aber eine Überlegung wäre es aus meiner Sicht wert. ;)
 
Tipp: Das ganze ein für alle Mal ausschließen und auf 2G4 wechseln.

Seit Jeti ist das ziemlich schmerzfrei und ertragbar im Preis.
 
martin2 schrieb:
...
Haben die Hersteller gar kein Gewissen mehr? Was da alles passieren könnte. Mir wird schlecht.
...

Das fiel Dir erst jetzt auf? Diese Situation haben wir doch schon seit x Jahren.

In Deutschland kannst Du zumindest auf das B-Band ausweichen. Da habe ich bisher noch kein "Spielzeug" gesehen - oder am besten gleich auf 2.4GHz.

:) Jürgen
 
Zumal die Klamotten über den tiefen Preis und ARF-alles-dabei-Packete natürlich in ganz anderen Mengen umgesetzt werden.Zum Fliegen reicht meisst ne x-beliebige Wiese oder der eigene Garten aus,was man dann auch relativ oft,und flächendeckend beobachten kann.Seit Umstieg auf 2,4Ghz ist das Thema allerdings vom Tisch.
Greetz Thomas
 
UNd was meint ihr, ob die auch versichert sind??? Also das sag ich euch, fällt bei mir ne Kiste runter und ich find da so einen, gibt es richtig Ärger.
 
Hallo Martin2,

tja, Du hast nicht die alleinige Verfügung über 35Mhz, auch das "Spielzeug" hat seine Berechtigung.

Wo fliegst Du, auf einem angemeldeten Flugplatz, wild, am Hang?
Wir haben bei uns auf dem Platz den Verdacht, das Samstags in der Nachbarschaft auch jemand "stört". "Gefasst" und verhauen oder sonstwas haben wir noch keinen.
Dann haben wir auch noch die olivgrünen Jungs in der Nachtbarschaft, was wissen wir, was dort passiert.

...ich hab umgerüsstet auf das momentane "Allheilmittel" 2.4, mal sehen, wie lange ich Vorsprung habe.

Grüsse, Gruni

PS: vor Besoffenen im Straßenverkehr kannst Du Dich auch nicht schützen, und wenn Du allen Besoffenen Ärger machen willst, dann fang schonmal an. Es gibt viel zu tun.

Aber natürlich hast Du Recht mit der Unwissenheit und Fahrlässigkeit anderer.
 
Erstmal sind die Kinder nichts weiter als ahnungslose Wildflieger. Der Verkauf und Betrieb solcher Spielzeuge ist auch legal, solange es sich um flugfähige Modelle handelt. Bauen die sowas in ein Auto oder Boot mit 35 MHz, werden die Sachen aus dem Verkehr gezogen. Das Problem ist, daß die Leute denken es wäre Spielzeug und keine Ahnung von den möglichen Konsequenzen haben. Was eigentlich fehlt ist der Hinweis auf die Versicherungspflicht, die im Grunde bereits mit dem Kauf eintritt ( Halterhaftpflicht heisst ja nicht, daß ich auch fliegen muss. ) Eigentlich sollten solche Spielzeuge nur mit Versicherungsnachweis abgegeben werden, aber dazu sind die Händler nicht verpflichtet.
 
@ martin2

ein bisschen heftig dein ton. hast du das alleineverfügerecht über 35mhz ???
du willst den kleinen richtig ärger machen ? und überhaupt wieso kaufst nicht du dir einen neuen quarz? du wirst dir das locker leisten können - der nachwuchs nicht. scheinst kein freundlicher zeitgenosse zu sein. aber vielleicht erinnerst du dich ja plötzlich wieder, dass du auch mal angefangen hast, und dir auch von anderen geholfen wurde...oder wurdest du gleich verprügelt? :(

dabei könntest du denen doch ein guter flieger-götti sein.
 
martin2 schrieb:
Den Bub habe ich erst mal heimgeschickt, der soll sich nen anderen Quarz besorgen, wenn mein Flieger runterfällt, weiß ich dass er es nicht gemacht hat und dann Gnade ihm!
stinkesauer!!!!!!!!!!!!!!
Tickst Du noch richtig?
Er hat genau dasselbe Recht zu steuern, diese Frequenz zu belegen und zu fliegen wie Du.
Es gibt hier hunderte Beiträge im Wildfliegerbereich, die genau das Problem der Doppelbelegung behandeln. Hattest Du jemals auf einer Messe die echten Spielzeugautos auf 35 MHz gesehen und beanstandet? Wann hört endlich dieses Selbstgefällich IOchhabdieFrequenzgepachtet-Gehabe auf? Hast nene Scanner? Oder Multiplex mit Scanner?
Nein? Na dann Tschüss.
martin2 schrieb:
UNd was meint ihr, ob die auch versichert sind???
Genau das gehört in den Beipack bei Conrad. Wer sagt es denen ?
 
Hallo Uli,

ich verstehe Martin2`s Unmut.

Ein Beipackzettel, welcher auf die Risiken und die Versicherungspflicht aufmerksam macht wäre sehr sinnvoll.

Und man sollte den "Verkäufern" auf den Messeständen, welche mit den Koaxen sinnlos über den potentiellen Kunden kreisen auch mal auf die Finger klopfen, solche Sachen prägen die Kiddies nämlich auch.

Was sollen Kinder davon halten, wenn Erwachsene solche Sachen tun... Ich bin auf jeden Fall im letzten Jahr in Dortmund in Deckung gegangen, in diesem Jahr wars nicht ganz so aggressiv.
Junior wird aber das gleiche machen, da "ihm" das Risiko nicht bewusst ist.

Und Junior macht das eben auch hinten auf dem Rasen. Und "Martin" bekommt die Störung.
Das Problem wird uns wohl bis auf weiteres erhalten bleiben.

So, Feierabend.
Grüsse Gruni
 
Gruni,
hast ja recht, aber....
wir Modellflieger sind nicht die Exklusivnutzer dieses Bandes. Alle anderen Flugzeuge dürfen genauso, es gilt wohl das Recht des Ersten. Nicht des vermeintlichen Spielzeuges gegenüber dem hochgelobten Modellflugzeug um Tausend EUR.
Der Wegfall der Schutzgebühr, von vielen hochgepriesen als Wegfall bürokratischer Geldeintreiberei, ja, sie war eine Hemmschwelle für Billigzeugs, aber das haben uns die Befürworter so eingebrockt. Tolle Geste. Nun gut, wir gehen eben auf 2G4....aber eben nicht alle gleichzeitig, sofort...darum bin ich gegen Wildfliegerei, auf beiden Seiten, weil die Gefahr unbekannter Aufstiege eben steigt. Andere findens toll so und wissen genau was sie tun.
 
Tja,scheiße was ...so ist das halt.
Wenn ich mit meinem schönen Hubi eine Tanffüllung nach der andern auf dem Vereinsplatz verschrote und irgendeiner im Nachbardorf meint er müsste mal eben seinen Koax rausholen den er beim Aldi auf der Ladentheke gefunden hat um mal kurz auf ner Wiese "Wildzufliegen" bin ich genau so angeschissen mit PCM wie mit normalen PPM auch im 35 Mhz-Band. Bezahlen muss dann trotzdem jeder seinen Schaden selbst :(
Deswegen hab ich auch kein Bock mehr darauf dass mein t-rex mir direkt vor den Augen in einen Failsave geht und auf die Erde schlägt sondern flieg sowas nur noch mit 2,4 Ghz....




Grüße Chris
 
so noch mal ich:
- die Jungs sind (noch) unschuldig. Die waren schon öfters bei mir und haben zugeschaut, und ich habe sie auch mal steuern lassen. Dass die dann Spaß an der Sache hatten fand ich schön. und dass sich hier evtl. Nachwuchs bildet auch. nur:
- die Billig-Verkäufer machen die Probleme! Warum kommt kein Hinweis, dass man die Frequenzen beachten muss? Versicherung? Da wird einem einfach was zugeschickt ohne Sinn und Verstand und keiner ist sich der Folgen bewusst.
- die Flieger: Wild hawk, volo, rainbow ...
- ich habe selbstverständlich kein alleiniges Recht auf 35 Mhz, aber der andere Nutzer hat sich zu informieren!!!!!!!!!! Es kommt ja auch keiner auf die Idee sich ein Motorrad zu kaufen und dann einfach loszufahren - ohne Führerschein, Versicherung und Anmeldung.
- wenn jetzt meine Kiste runterfällt und ich dann rausbekomme, dass es definitif der besagte Grund war, dann ist das VORSÄTZLICH! und
- UNWISSENHEIT schützt vor Strafe nicht!
- und noch was (ist aber ein anderes Problem): ARF bildet keine Modellbauer aus. Das ist wie Fertigfras aus der Tiefkühle, die Leute können doch nicht mal ihre kaputten Sachen selber reparieren ohne Kenntnisse.

nix für ungut
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten