king 200 läuft nicht richtig

guten abend
ich habe einen 200er king . der springt super an ,aber kommt einfach nicht auf touren. gibt man gas geht er nicht immer aus ,aber beschleunigt auch nicht.ab und zu fehlzündung oder springt um und läuft anders rum. kann mir einer sagen wo ran es liegt ?
wo ist bei ot der zündmagnet ? rechts oder links von der narbe ?
gruss Dennis
 

Witwer

User
Hallo Dennis

Beginn mal mit der Fehler suche. Tank sind alle Schläuche OK ? Zündakku, Kerzen, Vergaser Dichtung zum Drehschieber Gehäuse.

Gruß Werner
 
Hallo Dennis, die Aussage von Werner stimmt so nicht. Wenn der King eine orig. Becker-Zündung hat, muss der Magnet genau mittig unter dem Sensor stehen. Die Fehlzündungen und das Verweigern der Gasannahme deuten auf einen anderen defekt hin. Schau das bitte mal nach. Vermutlich steht der Magnet von vorne gesehen rechts vom Halgeber (in Flugrichtung gesehen dann links). Wenn dies der Fall ist, kannst Du mich gerne kontaktieren.
MFG
Stefan Thiel
 
hab jetzt neue kerzen und zündung .morgen mal probieren. tank ist alles neu .zündakku ist ein lipo 3s auf 5,5v reduziert. vergaser ist alles neu abgedichtet usw. 2015 hier gekauft und angeblich soll der motor gelaufen haben nach dem er bei king motoren war .neue narbe ! stellung vom magneten ist bei ner uhr von vorne gesehen 58.
 

Witwer

User
Hallo Dennis

Wünsche Dir viel Glück hoffentlich läuft er. Wenn nicht würde ich den Motor zu Aeroflug oder Thiel schicken zur Überprüfung. Es kann auch sein das der Drehschieber undicht ist das kannst Du aber selber nicht reparieren ? Das mit den Gebrauchten Motoren ist immer ein Problem da wird viel versprochen und wenig gehalten. Man kann aber auch Glück haben es gibt auch Kollegen die so was wie ein Gewissen besitzen !?

Gruß Werner
 
Hallo Dennis,
was ist denn nun für eine Zündung dran? Unterschiedliche Hersteller haben unterschiedliche Varianten bzgl. Stellung des Magneten.
Der Service bei King-Motoren war in den letzten Jahren seines Bestehens leider nicht mehr der beste, um es mal so auszudrücken. Auf die Aussage, dass er mal dort beim Service war und dann lief, würde ich nicht viel geben. Die Frage ist eher, warum er damals eingeschickt wurde. Aus Spaß macht das niemand.
Warum hat er damals eine neue Nabe (!) erhalten? Absturz?
Ansonsten gebe ich dem Werner Recht, der Drehschieber samt Abdichtung war oft ein heikles Thema bei den Kings.

Gruß,
Robby
 
dauert leider noch ein bisschen. hatte die nabe ab um zu gucken ob der halbmond ab ist .war er aber nicht . alles zusammengebaut und neue kerzen.
versucht anzuschmeißen und zack jetzt ist der keil ab :-( der motor ist mal abgestürzt und deswegen die neue nabe.
der motor ist zu sehen wenn man oben im suchfeld king 200 nabe eingibt, dann kommt die anzeige noch .
 

Witwer

User
Hallo Dennis

Ich würde den Motor zur Reparatur geben mit den Vorbehalt zuerst schauen was fehlt + Kostenvoranschlag. Dann kannst noch immer entscheiden ob sich das lohnt ! So ein Keil abzuscheren da braucht es schon an Kraft.

Gruß Werner
 
moin allerseits
Der Motor läuft wieder. er war bei aeroflug und wurde gerieinigt und neu abgedichtet.
allerdings lag es an dem wandler für die zündung der aus 7,4v 5v macht.
Gruss Dennis
 
Dennis,

dann würde ich sagen, dein Spannungswandler Typ 5A ist defekt. Normalerweise braucht auch eine Boxer-Zündanlage unter 1A, und das bei Vollgas. Eine Becker-Zündung habe ich zwar nie vermessen, aber auch die wird nicht gar so arg von diesem Wert abweichen.

Gruß,
Robby
 
Oben Unten