KJ 66 mit 70er turbinenrad

Hallo Leute ich hätte da mal eine Frage ich würde gerne in meine KJ 66 ein 70 mmTurbinenrad einbauen geht das ohne weitere abstimmung oder muss ich da etwas beachten (Das ich ein neues Turbinenleitsystem bauen muss ist mir natürlich klar) Gruss Michel
 
Hallo Michel,

schön wär's, wenn man nur ein Teil einer Turbine austauschen könnte um eine stärkere zu erhalten. Aber in einer gut laufenden Turbine sind die verbauten Komponenten genau aufeinander abgestimmt. Ob es gut geht, kommt auf einen Versuch an.
Genau genommen kommt es einer Neukonstuktion gleich mit all den vielen Test's und der vieeeelen Geduld.

Mit Turbogrüßen
Alfred
 
Hallo Michel.
Ich habe schon von jemandem gehört der dies vollbracht haben soll. Wie genau ist mir schleierhaft, denn bei uns ist nun schon seit einer weile eine art KJ mit 70er in der mache. Auf standard KJ daten (frisiert auf 12 sticks) kam da nur viel (sehr) heiße luft zustande...

Grundsätzlich möglich und machbar ist es, du solltest dich aber drauf gefasst machen das du da viel abstimmungsarbeit zu leisten hast. Alternativ kannst du das leitsystem hinten einfach mächtig "zuschnüren" um auf den selben wiederstand wie mit dem 66er zu kommen, dann gehts auch wieder...damit machst du dir aber im prinzip große teile deines "zugewinns" wieder zunichte...
Gruß
Hank
 
Was versprichst Du dir davon?? Ohne einen Wechsel des Verdichters wirst du auf keinen Fall mehr Schub bekommen!
 
Hallo erst einmal Danke für die Tips und anregungen aber ich las das besser bleiben habe erst ein jahr mit unzähligen versuchen ,hotspots ohne ende.Ich habe 2 Turbinenräder gekauft die einen durchmesser von 70 mm haben und dachte wenn das passt warum nicht aber ich dreh sie auf 66 ab und baue weiter wie bisher.Gruss Michael
 
70er Verdichterrad

70er Verdichterrad

Hi michel 69,

also, du kannst deine KJ66 mit einem 70er Verdichterrad tunen. Das funktioniert sogar mit dem 66er Turbinenlaufrad. Ich habe das nämlich mal ausgerechnet, bevor ich das realisiert habe. Das schöne daran ist, die Umbaumasnahmen halten sich in Grenzen. Das Verdichterleitsystem musst du aber eine wenig ändern, weil wenn der Ringspalt zwischen Laufrad und Leitkeil (oder wie du das ausgeführt hast) zu eng wird, bekommt man Versperrungsverluste durch Turbolenzen. So bekommst du mehr Luft in deine Turbine und kannst mehr Kraftstoff verbrennen. Die Geschichte mit der Brennkammer und den Hotspots ist ne Geschichte für sich! An dem Thema scheiden sich nämlich noch die Geister, so dass auf diesem Gebiet noch ne Menge Stoff für Promotionen drin liegt. Meine Brennkammer und das Turbinenleitsystem ist aus "Inconell" (Hochwarmfester Stahl und sch.. zu bearbeiten) und daher für höhere Temperaturen ausgelegt. Ich verwende allerdings wie angegeben nur 6 Sticks, die allerdinges mit sehr dünnen Spritzennadeln ausgeführt sind. Das war zwar ne Viecherei die zu löten, aber die Kraftstoffzerstäubung ist gut. Allerdings muss der Kraftstoff für die Nadeln sehr sauber sein, also einmal vorher durch nen Kaffeefilter oder so!

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

mfg

Cougar
 
Hallo Cugar ich wollte eigentlich ein 70er Turbinenrad einbauen mit einem 66 er Verdichterrad.Gruss Michel
 
Hi michael,

ich fürchte damit wirst du keine Verbesserung der Turbine erreichen!!! Um die Leistung zu steigern musst du den Massendurchsatz erhöhen, welches du mit höherer Drehzahl oder höherem Verdichtungsdruck erreichst. Die Turbinenschaufel ist dabei nur eine Art umsetzer. Ich will damit sagen, wenn du vorne nicht mehr reinsteckst kann hinten auch nicht mehr rauskommen.

mfg

Cougar
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten