klappenscharniere am EPP-Flieger

Hallo Flieger!

Ich habe gerade mit entsetzen festgestellt, das an meiner epp-b4 schon nach 2 Flugstunden die Querruderscharniere ein gerissen sind (ca. 1/3 der Klappentiefe). :eek:

Wie kann ich das am besten reparieren? Folie, Klebeband, etc. wird nicht funktionieren, da die Ruder in der Mitte angeschlagen sind...also nicht oben oder unten...ich hoffe ihr versteht was ich meine.;)
 
Wie kann ich das am besten reparieren?

Kavan Scharniere mit Sekundenkleber funktionieren bei EPP einfach und gut. Mit Uhu-Por nass in nass geht auch.
Bei kleinen Fliegern geht ein reines Uhu-Por Scharnier. Einfach je eine kleine Raupe auf Ruder und Fläche, lüften lassen und andrücken.
Das hält viel besser als man denkt und funktionier super.

Thomas
 
Soooo...neue Erkenntnisse:

-Kavanscharniere funktionieren nicht, weil bei meiner Fläche nach ein paar mm ein Holm kommt den ich ungern anritzen würde..;)
-Vliesscharniere waren leichter einzubauen. Halten auch bombenfest und lassen gute Ausschläge zu. ABER: Der Flieger hat sehr viel Leistung eingebüßt! Ich vermute, weil die Luft der Oberfläche und der Unterseite der Fläche durch die breiten Schlitze geht.

Ich habe die Klappen jetzt gerade abgeschnitten und ein 4mm Balsabrett angeklebt und schräg geschliffen. Der Versuch die Klappe unten anzuschlagen ohne die Anlenkung nach oben zu verlegen lies zwar sehr grosse Ausschläge zu, ergab aber "weiche" Klappen. Damit traue ich mich nicht schneller zu fliegen.
Ich werde also nun das Brettchen wieder abtrennen und ein neues anders rum ran machen und dann klassisch oben mit Scharnierband anschlagen.

Ich sage mir dabei die ganze Zeit: ModellBAU, ModellBAU, ModellBAU....:D

Gruss
Benjamin
 
Hallo Flieger!

Ich habe gerade mit entsetzen festgestellt, das an meiner epp-b4 schon nach 2 Flugstunden die Querruderscharniere ein gerissen sind (ca. 1/3 der Klappentiefe). :eek:

Wie kann ich das am besten reparieren? Folie, Klebeband, etc. wird nicht funktionieren, da die Ruder in der Mitte angeschlagen sind...also nicht oben oder unten...ich hoffe ihr versteht was ich meine.;)

Mein Tipp:
Ruder mit Silikon ankleben und mit Orastick-Folie "verstärken".
Auch wenn die Ruder mittig angeschlagen sind, man kann doch sicher mit einem Folienbügeleisen vorsichtig in den Spalt bügeln.
Auch die Orastick würde ich vorsichtig nachbügeln.
 
Hallo Benjamin,

du schreibst:
"-Vliesscharniere waren leichter einzubauen. Halten auch bombenfest und lassen gute Ausschläge zu. ABER: Der Flieger hat sehr viel Leistung eingebüßt! Ich vermute, weil die Luft der Oberfläche und der Unterseite der Fläche durch die breiten Schlitze geht."

Warum?

Ich habe auch mal angeschäumte Klappenscharniere gegen Vliesscharniere ausgetauscht.

Ich habe an der Originalstelle Schlitze reingeschnitten, Vliesscharniere reingestekt, die Klappen an die Fläche geschoben, so wie sie vorher saßen und die Vliesscharniere mit Sekunde getränkt.

Die abgenudelten Schaumscharniere hab ich so gelassen, also nicht wegeschliffen. Auf diese Weise sieht man die Reparatur fast nicht und es ist auch sogut wie kein Spalt entstanden.
 
Hey christian,
Doof wie ich bin, hab ich natürlich den Rest EPP entfernt und hatte dadurch gewaltige Schlitze um noch einen anständigen Ausschlag zu bekommen. :rolleyes:
Jetzt muss ich halt die Reparatur meiner Reparatur machen...;)
Ob ich mich das erste mal an Silikon wage oder klassisches Scharnierband nehme....weiss noch nicht.
Ich habe Zweifel, dass das Silikon am EPP hält....
 
Hallo,

Ich hab mal versucht ein QR-Scharnier am Blizzard zu erstellen. Mit mäßigem Erfolg. Das hielt gerade so lala, obwohl ich alles gesäubert und Elastosil E41 verwendet hab.
Mir erscheint die Variante mit Vliesscharnier sinnvoller.
Polypropylen ist nicht gerade der Renner zum Kleben.

Gruß
Onki
 
... hielt gerade so lala, obwohl ich alles gesäubert und Elastosil E41 verwendet hab...
Daher ja auch oben unter #3 der Hinweis auf das Uhu-Por-Scharnier, wo es bei EPP scheinbar jede Menge guter Erfahrung gibt. ;)
 
Nimm einfach Uhu-Por, also komm mach kein Büro auf um bei einem EPP Segler "Profi"scharniere zu machen... in der Suche gibts wohl genug Anleitungen für Uhu-Por-Scharniere also spare ich mir jetzt mal die hier.
 
oder

oder

Hallöle...
schau dich auf der HP von Extremflug um...
so scharniere ich bei EPP an, das funtkioniert auch bei "mittigem" Scharnier...

Greets
T0M
 
Ich bin bei der Arbeit gerade über "Hochdruckfelgenband" von Schwalbe gestolpert.
Reissfest in alle Richtungen und klebt wie Bolle auf Hartschaum.
A propos Hartschaum: Mein flieger ist aus Hartschaum, nicht Epp. Das scheint gröber zu sein....falls das irgendwie von Belang ist.
Ich habe die Ruder damit jetzt erst mal befestigt um am Wochenende fliegen zu können.
Habe aber auch Probeteile mit Uhu-POR gemacht und werde mir auch noch E41 besorgen.
Auch die Straping-Tape-Methode werde ich probehalber bauen.
Dann werde ich mal testen was am stabilsten ist. :-)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten