Klappluftschraube für den Turn left?

Hallo Allerseits,
Erstmal vielen Dank für die Hilfe bei der Akkuauswahl vom Turn left,habe ihn jetzt 3 mal mit
1600er 4/5 Sub C von Sanjo geflogen,habe mit dem Multiplex BL 480 mit einer 5,5x5,5" so Motorlaufzeiten um die 2,5 Min.. Werde mir auf der Messe in Dortmund aber auf alle Fälle noch die 2200er Gp Zellen besorgen,denke dann wird wohl auch noch mehr drin sein!
Allerdings habe ich mir bei allen drei Flügen jeweils eine Luftschraube pro Landung geschrottet,
meine Frage:Ist eine Klappluftschraube mit gleicher Größe zu empfehlen, oder ist da bei Pylonmdellen eher von abzuraten?

Mfg.

Markus
 

Babl

User
Hi Markus,

ich hatte das selbe Problem, 5 Flüge 3 Latten :mad: !!!

ich hab mir dann die 6X6 Klapp von Simprop

draufgemacht geht einwandfrei.

Gruß Thomas
 

sualk

User
Hallo Markus,

habe das gleich Problem mit Stinger.cz. Fliege den normal mit 5,2 x 5,2 GraupnerCarbonProp. Dieser bricht allerdings 'nur' nach jedem 3 bis 4 ten Flug ab, da sich der Stinger überzogen, d.h. mit hängendem Schwanz, landen lässt.

Etwas langsamer ist das Modell mit der ganz normalen Verbrennerlatte 6 x 4. Die Verbrennerlatte hält wesentlich mehr aus als die GraupnerCam.

Von APC gibt es gibt es Kunststoff-Elektro-Latten die relativ elastisch sind und somit auch nicht gleich kaputt gehen.

Eine Klapplatte scheidet bei mir aus, da ich eine Drehzahl von rund 26000 U/min habe. Und das hält, zumindest laut Beschreibung, keine Klapplatte aus.

Schau mal bei Beschreibungen von Klapplatten nach, ich meine, da ist bereits unter 10000 U/min Schluss.
 

Dix

User
Wenn Du noch eine alte Graupner Speed-Prop bekommen kannst (Ohne CAM!!), die sind billger und erheblichen zäher und haben fürs Freizeitfliegen nen ordentlichen Wirkungsgrad. Auf der Munga hat meiner fast ein Jahr gehalten.

Gab es damals zB in 6*5,5 und 7*7
 

Dix

User
Ach, die EMK-Motorbremse am Regler aktivieren und dann mit einem kurzen, gezielten Gasstoß den Prop vor dem Aufsetzen horizontal stellen!
 
Oben Unten