Kleine Frage zum Lipo Akku.

Hi,
Ich habe gerade die Stecker meines Akkus umgelötet.
Dabei sind die beiden Kontakte mir ( Akku ca. halbvoll bis dreiviertel ) zusammengekommen für weniger als eine Sekunde.
Kann ich den Akku nun noch Gefahrenlos benutzen und laden?
Bei Nimh und Nicd ist das a nicht ganz so tragisch aber bei Lipos??

MfG
 
Also sie sind nicht aufgebläht oder so ich wollte wenn dann mal mein ladegerät an pc anschließen und beim laden genau alles checken...
 
Ich hätte mich klarer ausdrücken sollen: Hast du die Spannung der einzelnen Zellen überprüft?
Wenn sie alle die gleiche Spannung haben hast du Glück gehabt - dann laden und die Spannung im Auge behalten.
Mir ist das im Laufe der Zeit auch 1x passiert und ich hatte auch Glück - LiPo hatte es überlebt.
Mein "Flügelmann" hatte dies auch schon einmal und dabei weniger Glück, eine Zelle war tot und der LiPo somit ein Fall für die Entsorgung...
 
Wie muss ich die eigentlich entsorgen..
Ich habe noch einen 3200 maH 3S voll geladen aber der ist beim Absturz so sehr geschrottet das ich ihn nicht mehr laden kann oder möchte :D in meinem Haus.
Er liegt nun draussen in einer Dose die wasserdicht ist, aber ich kann ihn ja schlecht in einem Supermarkt in die Batterietonne schmeissen.
Es sei denn ich möchte das der Laden ein Lagerfeuer erlebt..

MfG
 
So ich lade den gerade habe ein Ladegerät von Dymond mit Anzeige der einzelnen Zellen usw..
Der zeigt nun auf allen Zellen gleich viel Volt und auf allen zur zeit 4,17 V
Hat eigentlich jede Zelle 11 V oder nur alle zusammen dann wäre das ja schon viel zu viel jetzt.

MfG
 
Die Nenn-Spannung bei Lipos beträgt 3,7V/Zelle, so ergeben sich bei 3s -> 11,1V. Vollgeladen hat eine Lipo-Zelle allerdings 4,2V, d.h. wenn dein Lipo voll ist sollte er 12,6V haben (und diese auch nicht überschreiten) und die Spannung der individuellen Zellen sollte 4,2V nicht überschreiben.

Hoffe das hilft dir weiter.

Ansonsten, ich hatte auch schonmal einen Derartigen kurzschluss aus unachtsamkeit, sofern der Lipo keine Spannungsprobleme einzelner Zellen etc zeigt kannst du ihn eigentlich bedenkenlos weiter einsetzen.
 
kannst du ihn eigentlich bedenkenlos weiter einsetzen
Bedenkenlos schon, aber ehrlich gesagt: Gedankenlos nicht.
Bei den Fragen hier ("Hat eigentlich jede Zelle 11 V") kommt mir der Sicherheitsgedanke bei einigen Usern etwas zu kurz.

Ein LiPo ist doch kein Haudrauf-Spielzeug für Megadaus, wenn womöglich Papi nichteinmal eine Feuerversicherung fürs Haus hat!
 
Wie muss ich die eigentlich entsorgen..
Ich habe noch einen 3200 maH 3S voll geladen aber der ist beim Absturz so sehr geschrottet das ich ihn nicht mehr laden kann oder möchte :D in meinem Haus.
Er liegt nun draussen in einer Dose die wasserdicht ist, aber ich kann ihn ja schlecht in einem Supermarkt in die Batterietonne schmeissen.
Es sei denn ich möchte das der Laden ein Lagerfeuer erlebt..

MfG
Am Einfachsten besorgst du dir eine (3S vorausgesetzt, bei mehr S nimm zwei in Serie) 12V Glühbirne (z.b. Automobilzubehör) und häng den Akku dran bis die Lampe nicht mehr leuchtet. Dann bring den somit völlig entladenen Akku zur Batteriesammelstelle. Das ganze machst du bei beschädigten Akkus natürlich besser im Freien, weit weg von allem Brennbaren und auf feuerfester Unterlage.

Gruß

Frank
 
Oben Unten