kleine Gastanks

Meine Frau kauft sich immer für die Handtasche so kleine Haarspraydosen. Die lassen sich wunderbar umbauen, auf eine Tank 50ml in verschieden formen. Darauf eine M5 Mutter Löten, und Festo macht den Rest.
 

Anhänge

explosionsgefahr!

explosionsgefahr!

vorher aber sicherstellen, daß da kein brennbares gas/flüssigkeit auch nur in resten noch drin ist, sonst haste ne bombe in der hand beim löten und/oder aufbohren!!!!
 
Natürlich sollte man vorher das Haarspray rauslassen bevor man zu bohren anfängt. Danach gut mit Bremsenreiniger/Nitroverdünnung spülen. Nicht das die Bine noch verklebt ;)
 
und soviel druckluft rein, daß es nicht mehr nach aromaten riecht!
 
Mal ne Frage dazu

Mal ne Frage dazu

Weil gerade das Aufbohren von irgendwelchen kleinen Spraydosen zur Debatte steht:
Wie kriegt ihr das Gummiventil, was ja innen drin ist, heraus?
Oder lasst ihr es in der Dose und lötet bloß ein Gewindemutter ein?

Danke, Geri
 
Ich zieh an dem Plastikteil an bis es rausreisst, fals es dann abreisst. Bohre ich es aus, und Rest bleibt drinn. Hatte noch keine Probleme weder beim Gas noch bei der Luft für's Fahrwerk.
 
Hab mal damit experimentiert. für eine kolibri müsste es reichen, für meine 44er Wren wars zuwenig.

DSCN2976.JPG
 
Oben Unten