Klimakatastrophe Ja ,aber in welche Richtung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hi,
duch einen Tread im RC-Line Forum bin ich durch Jörg Mirkwitschka auf dies Sendungen der BBC aufmerksam geworden.
Dort wird von Global Dimming gesprochen ,als die reduzierung der Sonneneinstrahlung auf die Erde durch Smogpartikel in der Athmosphäre.
Der Tread hat sich etwas verselbstständigt aber hier herauskopiert die Sendungen wie sie auf Youtube zu sehen sind,


http://www.youtube.com/watch?v=6-Nlq9561QA
http://www.youtube.com/watch?v=tkIMDfELNE0
http://www.youtube.com/watch?v=ueyDSBDo8hg
http://www.youtube.com/watch?v=p99T7IGo4uA
http://www.youtube.com/watch?v=d2vZZBJz8vc

und link zum Tread in RC-line, http://www.rc-raceboats-world.de/forum/showthread.php?t=10234 .

Mich würde Interesieren wie ihr das seht und was ihr dazu Denkt.
 
mag ja alles sein.
Dimming, Warming etc.
Immer soll der Mensch schuld sein :rolleyes: (und dafür bezahlen)

Warming kann auch durch Vulkanausbrüche entstehen (Methan,Co2)
Dimming aber auch ;) (viel Asche) :eek:
Und sonst noch 100 Gründe haben.

Die können mir alle den Buckel runterrutschen !!!
Ich halte Temperaturschwankungen für natürlich.
Vor zigtausend Jahren war der Co2 Gehalt weit höher als heute und die Pole eisfrei. Vor noch mehr zigtausend Jahren wars so kalt das alles bis zu den Alpen vereist war.
Und paar mal andersrum.
Bin echt gespannt wie sie das erklären ! (Hat der komische IPCC bis heute noch nicht gemacht!)

Was solls ! Ich wär aber für wärmer :D min. 10° im Winter ! Was muß ich tun ?
Im Sommer fürs dimming rauchen, und im Winter zwecks warming furzen ??
 
Guten Tag
Vor ein paar Tagen in der Zeitung gelesen:
Seit 1637 wird in einem Alpental jedes Jahr mit einer Prozession darum gebetet das der Gletscher nicht mehr weiter wächst.
Im nächsten Jahr soll darum gebetet werden das der Gletscher wieder wächst.
Ja wie denn nun?:confused:
Putin soll auf einer Klimakonferenz gesagt haben:selbst wenn es in Sibirien 10° wärmer wird ist es dort immer noch arschkalt.
In Wirklichkeit geht es doch nur um Fördermittel und Reisespesen.Mehr als tausend Konferenzteilnehmer jetten durch die ganze Welt und produzieren massenhaft CO2 und nichtssagende Protokolle.
Gruss Gunter
http://Fliegerforum.embeh.de
 
Ja, soll doch die Menschheit den Bach runter gehen, war und ist nicht die letzte Spezies die ausgesondert wurde/wird...;)

Chris
 
In Wirklichkeit geht es doch nur um Fördermittel und Reisespesen.Mehr als tausend Konferenzteilnehmer jetten durch die ganze Welt und produzieren massenhaft CO2 und nichtssagende Protokolle.

Auch! Die Industrie muss doch neue Produkte verkaufen.
Zum Bleistift:
Da demnächst die Energiesparlampe (!) verboten wird... ja richtig gelesen: VERBOTEN... dürfen wir uns alle neue Beleuchtungskörper kaufen. (Noch mal! :confused:). Und bevor jemand Äh? sagt: Die Energiesparlampe hält nicht das für was sie uns verkauft wird. Sie leuchtet keine 5000 Stunden, die Lichtausbeute ist besch... eiden, und Herstellung und Entsorgung kostet mehr an CO2 als was eine olle 100W Glühlampe jemals verursacht hat. Also, kauft euch Sparlampen... da die LED-Lampen noch besseres Licht abgeben. :D

Außerdem: Wer glaubt noch an das CO2 Märchen? Kann jeder nachlesen: Die Methoden zum errechnen der zu erwartenden Klimaerwärmung sind nicht nachvollziehbar... eine Rechnung mit weis- der- Geier :eek: vielen Unbekannten. Da kommt raus, was du lesen willst. Ein Blick in die Glaskugel auf dem Jahrmarkt ist genauso aussagekräftig.
 
nicht das für was sie uns verkauft wird. Sie leuchtet keine 5000 Stunden, die Lichtausbeute ist besch... eiden, und Herstellung und Entsorgung kostet mehr an CO2 als was eine olle 100W Glühlampe jemals verursacht hat. Also, kauft euch Sparlampen... da die LED-Lampen noch besseres Licht abgeben.

Quelle ? Nachweis ??
Immer wieder toll solche Behauptungen ohne "Kop & Arsch":cry:

Und wer nun glaubt die ettliche Millionen Tonnen Abgase ( egal welcher Art ) welche täglich in unsere Atemluft geschläudert werden, hätten keinerlei Auswirkungen.....der tut mir pers. einfach leid...:(

Mehr will ich dazu nicht sagen...
Grüße
Michael
 
Michael hat Recht!
Mich wundert es - Nein! Ich bin erschrocken, wie viele Leute hier das Klimaproblem einfach weglabern!!!

Ich glaube, euch allen ist nicht klar, was mit uns passiert, wenn der Golfstrom zum Erliegen kommt!?
Oder ist es euch egal? So nach dem Motto: "Ach Schxxß drauf, ich muss es eh nicht miterleben."
Geht's noch?
Ihr wisst wahrscheinlich auch nicht, dass sämtliche flache Städte an Küsten überall auf der Welt verschwinden werden. Die werden nämlich überschwämmt, wenn der Meeresspiegel noch mehr ansteigt.


Diese Zerstörungswut gepaart mit keiner Einsich zeigt mal wieder deutlich was der Mensch ist: Ein Säugetier - und zwar das Schlimmste von allen.

mfg jochen
 
Ich bin erschrocken, wie viele Leute hier das Klimaproblem einfach weglabern!!!

Mir egal,mein Auto fährt auch ohne Wald.

Ich glaube, euch allen ist nicht klar, was mit uns passiert, wenn der Golfstrom zum Erliegen kommt!?

Mir egal,ich mag eh keine Golf`s,ich fahr Renault.

sämtliche flache Städte an Küsten überall auf der Welt verschwinden.Die werden nämlich überschwämmt, wenn der Meeresspiegel noch mehr ansteigt.

Geil,der Ostseestrand direkt vor Berlin :cool:.


Gruß
Henry;)
 
Ihr wisst wahrscheinlich auch nicht, dass sämtliche flache Städte an Küsten überall auf der Welt verschwinden werden. Die werden nämlich überschwämmt, wenn der Meeresspiegel noch mehr ansteigt.


mfg jochen

Holland wäre dann weg? Auch Teile vom Niederrhein? Dann kriegt der Begriff "Kölner Bucht" endlich die Bedeutung, die ihm zusteht. :D

Spass beiseite. Ich glaube auch daran, dass das, was wir gerade erleben, bzw. noch erleben werden, von Menschenhand gemacht wird.

Ich stell mir das immer so vor: Wenn ich mich an einen etwas höheren Punkt stelle und ca. 8 Kilometer in die Ferne schaue, ist das keine grosse Entfernung. Nun nehme ich diese 8 Kilometer Strecke und klappe sie in den Himmel. Das ist ja dann auch nicht sehr hoch. Aber da oben krieg ich schon fast keine Luft mehr.

Ich will damit sagen, dass die atembare Luft nicht sehr weit in den Himmel reicht. Und das bisschen pusten wir voll mit Dreck. Irgendwann muss sich das so oder so rächen. Ich bin kein Experte, aber daran glaube ich einfach mal.

Ebenso glaube ich daran, dass sich die Chinesen oder Inder erst dann Gedanken über Umweltverschmutzung machen, wenn sie was zu fressen haben. Das war bei uns nicht anders.

Von daher ist der Kampf unseres 82 Millionen-Völkchens vorerst ein Kampf gegen Windmühlen. Aber irgend jemand muss ja mal anfangen...................

Gruss Adrenalin
 
Der Meeresspiegel steigt?

OK:

Vater Hai und Sohn Hai schwimmen durch den Atlantik.
Plötzlich sehen sie an der Wasseroberfläche zwei Schiffbrüchige schwimmen.
Vater: "Sohn, lass uns auftauchen, die Rückenflosse dann halb aus dem Wasser herausschauen lassen, einmal die beiden umkreisen und wieder abtauchen."

Gesagt-getan.

Vater: "Sohn, lass uns wieder auftauchen, diesmal die Rückenflosse aber ganz aus dem Wasser ragen lassen, wieder die beiden einmal umkreisen und wieder abtauchen."

Gesagt - getan.

Vater: "So mein Sohn, lass uns wieder auftauchen und die beiden nun auffressen"
Sohn: "Vater, das hätten wir doch auch schon beim ersten mal auftauchen machen können!"
Vater: "Sicherlich - aber wenn die abgekackt haben, schmecken die einfach besser"
 
Der Meeresspiegel steigt?

OK:

Vater Hai und Sohn Hai schwimmen durch den Atlantik.
Plötzlich sehen sie an der Wasseroberfläche zwei Schiffbrüchige schwimmen.
Vater: "Sohn, lass uns auftauchen, die Rückenflosse dann halb aus dem Wasser herausschauen lassen, einmal die beiden umkreisen und wieder abtauchen."

Gesagt-getan.

Vater: "Sohn, lass uns wieder auftauchen, diesmal die Rückenflosse aber ganz aus dem Wasser ragen lassen, wieder die beiden einmal umkreisen und wieder abtauchen."

Gesagt - getan.

Vater: "So mein Sohn, lass uns wieder auftauchen und die beiden nun auffressen"
Sohn: "Vater, das hätten wir doch auch schon beim ersten mal auftauchen machen können!"
Vater: "Sicherlich - aber wenn die abgekackt haben, schmecken die einfach besser"

Warum kommt mir der so bekannt vor? :confused:
 
Hi,
also bei einigen könnte ich Wetten ,dass sie die Berichte von BBC gar nicht angesehen haben.
Aber mal Ehrlich.Welche Wahrheit soll man den Glauben ? Die der unausweichlichen Klimakatastrophe mit steigenden Temperaturen oder die ,das sich das Klima derzeit abkühlt ,weil der Dreck den wir Verursachen die Sonneneinstrahlung abschattet. Ich kann es selbst nicht Messen ,muss mich also auf eine Aussage verlassen können.
Mein Gesunder Menschenverstand sagt mir klar das wir in Kürzester Zeit schädliche Abgase erzeugen ,die vor X Generationen in Ursuppe zu Erdöl geworden ist.
Aber warum hat sich den kurz bevor die Industrialisierung angefangen hat und Unmengen an CO2 gebunden war das Klima nicht in die entgegengesezte Richtung Entwickelt ? Müste ja eine heftige Eiszeit geherrscht haben wenn soviel CO2 gebunden war ,aber war nicht.
Sicherlich ist die Art und Weise wie der Mensch mit den Resoursen umgeht völlig Falsch aber unseren Planeten wird es nicht sonderlich bewegen .Einzig der Mensch selbst Probleme bekommen und vielleicht sogar aussterben.Die Fauna wird sich drauf einstellen wie auch die Tierwelt,dort sind ja auch schon ohne zutun des Menschen ein paar größere Arten frühzeitig von der Bildfläche verschwunden. Ich denke ,ich werde es als natürlichen Vortgang betrachten ,der vom Menschen sowieso nicht nachhaltig beeinflusst werden kann.Wer weis schon welche kleinen Überaschungen der Planet durch Kontinentalplattenverschiebung und wildes Wetterchaos für den Menschen noch parat hält.Und ob wir durch Feinstaubpartikeltfilter und gesäuberte Abgase das herannahen der Klimakatastrophe noch beschleunigen ,zeigt eigentlich ,wie wenig zusammenhängendes Denken dem Menschen gegeben ist.Aber wir können es uns ja noch heraussuchen und die Abschattung verbessern,Flugzeuge weiter Kondensstreeifen in den Himmel zaubern lassen ,das dabei anstehende Übel durch häufigerere Athemwegs Erkrankungen(Lungenkrebs) werden wohl änlich viele Erdenbürger dahinraffen.Pest oder Cholera .
 
Welche Wahrheit soll man den Glauben ?

Das wird wohl wie mit allem im Leben ausgehen - man kann sich was aussuchen, ist alles richtig, bis es eintrifft.

Liegt wohl daran, dass noch keiner einen solchen Umschwung, sei es durch kosmische Einwirkung, Erliegen der Meeresströmungen kuriositäten der Erdbahn etc. erlebt hat, dokumentiert hat, geschweige denn die Zusammenhänge auch nur annähernd hinreichend verstanden sind.

Einfache Modelle könenn wir erstellen, aber selbst die reichen nur paar Tage weit, wie jeder jeden Abend sich beim Brot ansehen kann.


Sicher ist nur, der Mensch hat immer Angst vor dem was ihm nicht bekannt oder beeinflussbar ist ;)
 
Nach meiner Meinung ist es Größenwahn daran zu glauben der Mensch könne das Klima verändern.
Egal ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt.
Wie oben bereits geschrieben gab es immer Hitze und Kälteperioden, und das schon lange vor der Industrialisierung.
Es fehlen mir die schlüssigen Beweise, die Klimalüge ist nur ein Imnstrument uns Deppen das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Und am bereitwilligsten zahlt der Mensch nunmal wenn er unter Angst und Schrecken gesetzt wird.
Gruß
Hias
 
Es fehlen mir die schlüssigen Beweise, die Klimalüge ist nur ein Imnstrument uns Deppen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Gruß
Hias

Für mich ist die rapide Geschwindigkeit ein Beweis.
Wäre der jetzige Klimawandel natürlicher Ursache, würde es bestimmt alles länger dauern und nicht "nur" wenige 100 Jahre.
Kuck mal beim Skifahren in den Alpen oder im Schwarzwald die Bilder in den Fluren der Hotels oder Pensionen an. Da liegt Schnee, das glaubt man gar nicht. Heutzutage kommt das nur noch sporadisch vor.
Ebenso kann ich mich nicht daran erinnern, im meiner Jugend oder Kindheit so viel von Überschwemmungen und anderen Naturkatastrophen gelesen oder gesehen zu haben.

Da tut sich schon was.

Dass wir das alles in dem Maße wie wir es gerne hätten eindämmen können, daran glaube ich nicht. Dafür sind wir zu viele um alle unter einen Hut zu bringen.

Wenn wir uns in 1000-2000 Jahren dann selbst ausgerottet haben, braucht die Erde wahrscheinlich wieder 1 Mio. Jahre, um sich von uns zu regenerieren :D

Erdzeitgeschichtlich ist das wohl nur ein kleines Mittagschläfchen. :D

Apropos Erderwärmung: Es ist in der Natur/bei Lebewesen nichts ungewöhnliches, sich mit erhöhter Temperatur eines Virus zu entledigen.:D

Gruss Adrenalin
 
Quelle ? Nachweis ??
Immer wieder toll solche Behauptungen ohne "Kop & Arsch":cry:

Erst mal eines: Ich habe mit keinem Wort gesagt das nicht Energie gespart werden muss. Und das man den CO2 Ausstoß kürzen solle ist auch meine Meinung. Nur über das wie und warum, da habe ich eine andere Meinung.

Die nicht vorhandene Brennzeit der doch recht Teuren Lampen habe ich aus eigener Erfahrung: Zuhause im Wohnzimmer, Stehlampe... dritte (3!) Sparlampe dieses Jahr kaputt. Nicht etwa weil die Tag und Nacht an ist, sondern gewöhnliche Brenndauer am Abend: 3-4 Stunden. Das kann natürlich auch Pech sein, macht aber doch recht nachdenklich. Im Geschäft das selbe: Artig Sparlampen eingebaut... und nach 3-4 Monaten wieder neue rein. Das macht, bei 8 Stunden mal 21 Tage in 4 Monaten, grade mal 672 Stunden. Wieder nur Pech?

Ich kann mich des Verdachts nicht erwehren das die Industrie (Lobby) eine Geldmachmaschine aufgebaut hat, statt der Umwelt was gutes zu tun. Da ja die Lampen zwar was an Energie sparen, aber in der Produktion und Entsorgung diesen Gewinn wieder verballern machen nur die Hersteller nun Geld ohne Ende: (Die Angaben sind grob geschätzt/angesetzt)
A. Die Sparlampe kostet weit mehr als eine Glühbirne = 7.50 zu 0.50 = 15 x so hoher Preis = pro ausgetauschte Lampe 14 facher Gewinn.
B. Die Lichtausbeute ist weit geringer, der Benutzer muss eine zweite Lampe dazuschalten... dann ist der Gewinn 28 Fach. (Die Lichtausbeute sinkt noch zusätzlich im Laufe der Zeit/Brenndauer, kennt jeder der eine Leuchtstoffröhre im betrieb hat)
C. Da er keine 100W Glühbirne mehr kaufen kann, muss er in Ermanglung von 50W Glühbirnen, sich entweder zwei 40W (=80W, aber weniger Licht) oder zwei 75W (=150W und mehr Licht) kaufen. Die Hersteller verkaufen nun in jeden Fall doppelt so viele Glühbirnen als zuvor. Und im Zweiten Fall sogar auf Kosten des angestrebten Energiesparens.
E. Bei Außenlampen werden so einige im Winter bei großer Kälte im dunkeln stehen: Wie die großen Brüder die Leuchtstofflampen, mögen die Sparlampen keine Kälte. Entweder sie gehen gar nicht, oder nur sehr unwillig mit sehr geringem flackernden Licht.
F. Auf die bescheiden schönen Lichtfarben, die Elektromagnetischen Ausstrahlungen (Elektrosmog) will ich gar nicht erst weiter eingehen.
G: Quecksilber: In der Glühbirne nicht vorhanden... die Sparlampe braucht das Hochgiftige Zeug, wenn auch in geringen Mengen. Aber auf die riesige Stückzahl der Sparlampen berechnet...! Im Fieberthermometer ist es verboten, da hatte jeder Haushalt ein oder zwei. Wie viel Sparlampen hat jeder Haushalt?

Was spricht für die Aufgezwungene Energiesparlampe? Der Gewinn, den die Hersteller machen!
Da bekomme ich den Bitteren Nachgeschmack nicht los, das es bei den anderen Themen, grade in punkto Umwelt, nicht anders sein wird.
 
Wie oben bereits geschrieben gab es immer Hitze und Kälteperioden, und das schon lange vor der Industrialisierung.
Es fehlen mir die schlüssigen Beweise, die Klimalüge ist nur ein Imnstrument uns Deppen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Das sehe ich genauso.
Ich schenke den Forschern großen Glauben. Viele von Ihnen werden
Mundtot gemacht.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,454476,00.html


http://www.weltbildung.com/antarktis-klima.htm
http://www.weltbildung.com/meeresbrandung-treibhaus.htm
http://www.welt.de/politik/article759237/Warum_ich_nicht_an_die_Klimakatastrophe_glaube.html

Marion
 
@Buschpilot,

wieder zu 90%nur Behauptungen ..... gäähhhnnn.
Gut das Du wohl die Produktionskosten von Sparlamen und den daraus resoltierende Gewinn weist.

Meine Sparlampem im Haus sind alle etwa 4 Jahre alt, wovon 8 Stück als Nachtbeleuchtung jede Nacht mind. 6 Stunden eingeschaltet sind...
Ich kann ich nicht dran erinnern das letzte mal eine Sparlampe gekauft zu haben ( und in meinem Haus gibt es nur Sparlampen ) ....
Übrigens ist es auf meiner Firma genauso ( zumindest die Nachbeleuchtung )

....Stelle doch mal Qellennachweise oder Wissenschaftliche Beweise auf, oder lass doch solche Behauptungen....:cry:

Grüße
michael
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten