Koaxialkabel ????

pepper

User
Hallo !
Weiß jemand welchen Durchmesser das dünste Koaxialkabel hat was es zu kaufen gibt, und gibt es vieleicht schon Flachbandkabel als Meterware als
Koaxialkabel ???

MfG Detlef
 
Einsatzzweck

Einsatzzweck

Verrate doch mal: Wozu soll es denn dienen?
Ich hatte mit Hochfrquenz bis 30MHz (KW) zu tun, da waren innerhalb der Geräte ca. 3mm im einsatz.
Wolfgang
 
Eigentlich ist jede Antwort für die Katz', solange nicht bekannt ist für welchen Frequenz/Einsatz wie von mir bereits angefragt
 
Hallo !
Erstmal besten Dank für die Antworten. Brauche das Koaxkabel weil ich von meiner Sat-Antenne Quadro 3 Fernseher in verschiedenen Zimmern anschließen
will. Am besten Flachkabel weil ich es unter dem Fußbodenbelag verlegen will. Welche Werte muß das Kabel haben um eine optimale Übertragung
zu erreichen.

MfG Detlef
 
Hallo !
Erstmal besten Dank für die Antworten. Brauche das Koaxkabel weil ich von meiner Sat-Antenne Quadro 3 Fernseher in verschiedenen Zimmern anschließen
will. Am besten Flachkabel weil ich es unter dem Fußbodenbelag verlegen will. Welche Werte muß das Kabel haben um eine optimale Übertragung
zu erreichen.

MfG Detlef

Wo die Physik am Ende ist hilft auch das dünnste Kabel nicht.
Dünne Kabel haben dicke Dämpfung. Flachkabel vergisst Du mal lieber gleich.

Optimale Übertragung benötigt gute Signale die wenig gedämpft sind.
Gute Signale ins Kabel rein bekommt man von guten LNB's und für lange Kabel benötigt man gute Verstärkung der Eingangssignale.
Also: Gute LNB -> guten Verstärker (falls nicht schon im LNB) -> gutes Kabel= dickes Kabel -> nach vielen Metern Kabel -> gutes Signal am Tuner.

Messe aus, wieviel Kabel-Meter du benötigst dann kann man Dir sagen was Du benötigst.
Bei 20cm ca. 1mm Durchmesser - bei 20m ca. 6mm Durchmesser.
Und bitte doppelt geschirmt.
Mal so ganz grob gepeilt.
 
Hallo !
Am besten Flachkabel weil ich es unter dem Fußbodenbelag verlegen will. Welche Werte muß das Kabel haben um eine optimale Übertragung
zu erreichen.

Hallo Detlef,

Ich hab vergangenes Jahr eine ähnliche Aktion in meiner Bastelwohnung gemacht. Ich hab Standard Sat- und Cat5e Kabel hinter der Sockelleiste verlegt, da bereits ein PVC-Boden verlegt war.
Hab weiße Sockelleisten (http://leiste24.de/de-de/produkt/sockelleiste_mit_holzoptik_60mm_reinweiss.html) mit einer Aussparung verwendet. Die sind eigentlich für ein Click System gedacht, das war aber großer Mist (hält nicht vernünftig an der Wand) und hab ich daher zurückgesandt.
Die Leisten sind nun mit Edelstahlschrauben direkt angebracht und ich hab nun in der Werkstatt Sat-Empfang und Gigabit Ethernet. Die beiden Kabel gingen so gerade hinter die Leiste.
Wenn man die Kabel alle 40-50cm mit einem tropfen Heißkleber an der Wand fixiert, klappt die Verlegung wirklich prima.

Vielleicht wär das ja auch bei dir verwendbar.

Gruß
Onki
 
Ein dünnes, halbwegs flexibles (wenn auch nicht knickbares) Kabel als Ersatz für SAT-Leitungen

ist RG 58 c/u a.k.a Thin Ethernet. Es ist ein koaxiales, kein Flachbandkabel.

Restposten und Längen bis 50m solltest du bei alteingessenen Comuterhändlern für kleinstes Geld bekommen, früher nahm man das als Netzwerkkabel.
Heute sieht man es gelegentlich noch an analogen Video-Überwachungssystemen.

Verarbeitung: nicht knicken, nicht feucht werden lassen, und nicht der UV-Strahlung der Sonne aussetzen.
(letztere werden im Keller hoffentlich nicht zutreffen) :D .
Auch Amateur Funker oder sonstige Funk-Bastelbuden haben das noch im Einsatz, wird auch gerne im VHF Bereich der manntragenden verwendet.

Habe selber diverse Sat Kabel damit verlängert, konnte bisher keine Bildeinbußen entdecken !
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten