• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

KOBUZ-3- (2,6 m - RoWi): Baubericht

SB 13

User
Hallo Kollegen,

wollte mal ein paar Bilder und einen kurzen Baubericht erstellen.

Jemand interesiert?

Gruss aus dem sonnigen Sueden,
Ralf
 

SB 13

User
Ich fange einfach mal an!

Gefunden habe ich den Teilesatz bestehend aus Rumpf, Haube, Haubenrahmen, Flaechen und Leitwerkskerne hier in der Boerse. Da ich auf die aelteren Kunstflugsegler, ala Lunak, Salto, usw. stehe musste ich den Kit unbedingt haben. Am gleichen Abend einen Freund in Deutschland angechattet, der den Kit dann gekauft und in seinem Cape Town Urlaub mit zu mir gebracht hat. Nochmals tausend Dank dafuer Chris!

Nun zum Bau, angefangen habe ich mit den Leitwerken. Das ist schoen uebersichtlich und mal schnell zwischendurch erledigt.
Das 0.6 KOTO veneer ist mit komplett mit 100g/m2 Glas unterlegt.

Dann alles in die Tuete gesteckt un mit 0,2 bar verklebt.
 

Anhänge

SB 13

User
Naechster Punkt auf der Liste, Flaechen bauen.
Meine Auslegung fuer die Flaechen ist, 12mm Rundsteckung, durchgehender 4mm Flugzeugsperrholz Holmeingelegt mit Kohlerovings, Steckungsbereich komplett unterlegt mit Kohlegewebe. Diese Auslegung habe ich bei meinem Swift, gleiche Spannweite erprobt und fuer gut befunden.

20170513_102153_resized.jpg20170513_102143_resized.jpg

Nun gab es eine Ueberraschung, ich hatte zwei Linke Tragflaechenkerne bekommen, da hatte wohl jemand ordentlich gepennt ;-(
 

SB 13

User
Da ich dieRG15 Schneidrippen von meinem Swift ja hatte und dank meines Fliegerkollegen Christo, der alles ervorderliche zum Kerne schneiden in seinem Hobbyraum hat, gab es dann erst mal neue Kerne fuer Linken und Rechten Fluegel.

20170513_153827kl.jpg20170517_161315kl.jpg

Nebenbei noch das Funier zugeschnitten und mit Poorenfueller versiegelt.
 

SB 13

User
Damit das Flaechenbauen nicht zu stressig wird, beplanke ich erst die Oberseite und kuemmere mich dann um Steckung, Kabelkanaele usw. Das sieht dann so aus wenns trocken ist.
20170518_165018kl.jpg

Dann Steckung einpassen und verkleben.
20170617_195924kl.jpg

Nun noch den Holm, Kabelkanal und Roovings.
20170619_194310kl.jpg
 

SB 13

User
Weiter gehts,

die Nasenleiste besteht aus 3 Kohlerovings und Harz gemischt mit Microbaloons.
Leider habe ich vergessen Bilder zu machen, hier als anschauung ein Swift Fluegel den ich aehnlich aufgebaut habe. Man sieht die Rovings in der Nasenleiste und am Holm.

20170821_182157kl.jpg20170821_182021kl.jpg
 

SB 13

User
Da die Flaechen trocknen fange ich mal mit dem Rumpf an.
Im Baukasten gibt es einen schoenen GFK Haubenrahmen, der nach ein wenig Schleifarbeit gut passt. So ein wenig Cockpit ist bestimmt auch nicht schecht, also Balsareste und los.
20171109_114846kl.jpg

Beim einmessen der Flaechensteckung am Rumpf, zum Glueck habe ich die vom Hersteller angebrachten Markierungen noch mal ueberprueft, gab es die naechste Ueberaschung. Die dicke Markierung ist die vom Hersteller, die duenne ist die die jetzt zur anderen seite Passt. War wohl ein Montagsproduckttion :-)
20171130_115821kl.jpg


Hier noch einiges zur Rumpfqualitaet.

Ich hatte einige Stellen an der Naht die ich Laminieren musste.
20171130_115854kl.jpg

Der Verwendete Gelcoat auf einer Seite hatte eventuell zu viel Haerter bekommen. Da kommt eine menge Schleifarbeit auf mich zu :-(
20171130_121939kl.jpg
 

SB 13

User
Weiter gehts mit der Naechsten Ueberraschung!

Der Rumpf war zum Zeitpunkt des Entformauns warscheinlich noch nicht so ganz trocken, das Seitenruder ist voellig aus der Richtung.
20171130_113806kl.jpg

Also Rumpf auf die Sreckbank, Seitenruder vorspannen und vorsichtig das Rumpfheck warm machen. Nach dem dritten Anlauf hatte ich es gerade.
20171207_183252_resizedkl.jpg

Nun noch eine Abschlussleiste, sieht doch gar nicht mehr so schlimm aus!!!
20171212_170455kl.jpg
 

SB 13

User
Kommentar Hersteller:

Die Oberflaeche des Rumpfes wollten wir dem Originalrumpf nachmachender a bekanntlich aus Holz besteht. Wie das Original haben wir Welle, Stoesse und Kanten eingeschliffen und die Oberflaeche rauh gestaltet. Mit einem Lack in Elfenbein matt sieht er dann aus wie das Original.


Da sage ich jetzt besser nichts!
 
Hallo Ralf,

Schöner, kleiner Hangflieger. Deine einfache, schnelle Bauweise gefällt mir. Sicherlich auch für den ein oder anderen Baueinsteiger interessant!
Werde den Bau verfolgen :-)

Gruss
Georg
 
Hallo Ralf,

weiter so.!! Ich habe auch einen Rowi Kobuz gebaut. Ebenfalls mit RG15. Macht echt Spaß der kleine.
Der Rumpf sah, abgesehen vom schiefen Leitwerk, auch so aus bei mir. Ich habe den Rumpf auch von innen verstärkt da, er doch sehr weich war.
Das Mehrgewicht ist egal das verträgt er schon.

Grüße
Clemens
 
Hallo!
Vielen Dank, absolut interessiert.
Ich bin besagter Bauanfänger, der sich bestimmt etwas abschauen wird. Demnächst werde ich mit dem RoWi Kobuz beginnen.
Eigentlich hätten das meine ersten selbstgebauten Flügel werden sollen, aber aus Respekt vor der Arbeit und zeitmangel hat mir dankenswerterweise Clemens die Flächen gebaut.
Bitte viele Bilder posten, Thema ist auf jeden Fall schon aboniert!

Bis dann!
 

SB 13

User
Hi Jimmy,

frag einfach was du noch wissen willst. Dann mach ich noch ein paar Fotos!

Noch was am Rande, diese ganze Arbeit habe ich im laufe der letzten zwei monate, hatte zum glueck mal Freizeit ;-)
 

SB 13

User
Dann machen wir mal weiter!

Bischen Seitenruder mit Balsa auffuettern Bowdenzug Ausenhuelle mit einarbeiten und zwei gfk platten fuer die Scharniere ausschneiden.
20171212_170501kl.jpg

Fluegel mal grob Anpassen, wichtig!!!, die Beplankung 10mm ueberstehen lassen um hinerher Materialueberstand zu haben um den Fluegel am Rumpf anzupsaaen. Dann die letzten Millimeter mit Harz und Microbaloons anpassen.
20171216_135740kl.jpg20171215_124355kl.jpg20171216_120950kl.jpg

Dann kommt wieder meine lieblingsarbeit, Spachteln und Schleifen ;-(
20171228_105102kl.jpg

Auf der Oberseite ist uebrigens kein Spachten, nur drei mal Poorenfueller und ein leichte Schleifen und die Oberflaeche ist perfeckt!
Gleich noch die Servoschaechte ausschneiden und mit zwei Lagen 80g Matte Auskleiden.
 

SB 13

User
Querruder sind oben und Flaps unten Angeschlagen, die Landeplaetze sind etwas klein gehalten hier im Sueden!
Jetzt kommt mal ein wenig Farbe ins Spiel. Ich bevorzuge Orastic fuer solche Fluegel.
Flaeche Rumpfuebergang kann sich sehen lassen ;-)
20171230_115514kl.jpg20171230_114447kl.jpg20171229_161805kl.jpg20171229_153705kl.jpg
 

SB 13

User
Das ganze von unten, beim Servoeinbau.
20171231_172840kl.jpg

Wie zu sehen ist verwende ich GFK Ruderhoerner, ich mag die Plastickdinger nicht.
Die Ruderhoerner schoen lang waehlen, damit die Anlenkung Spielfrei wird!


Naechster Punkt, Fluegel dran, Hoehenruder ausrichten,......kann sich jeder denken!
Hoehenruderauflage mit Harz und Microbaloons einschmieren Hoehenruder mit Frischhaltefolie bespannen, fuer passende ewd Hoehenruder unterfuettern, asrichten und Trocknen lassen.
Anlenkung fuer das Hoehenruder ist ein CFK Stab, fuer das Seitenruder ein GFK Bowdenzug.
Ganz wichtig! Der Pilot musste es unbedingt sein ;-)
20171205_170432kl.jpg
Unter der Hoehenruderauflage ist ein 4mm Sperrholz eingeharzt in das direckt ein M5 Gewinde, fuer die Schraube vom Hoehenruder geschnitten wurde. Nach dem Gewindeschneiden ein wenig Secundenkleber reinlaufen lassen und wenn trocken noch mal nachschneiden, haelt prima und ist leichter als diese Einschlagmuttern.
 

SB 13

User
Jetzt muesste ich eigentlich drei Seiten Schleifstaub zeigen, aber das schenken wir uns besser.
Die vorbereitung des Rumpfes zum Lackieren war echt Aufwendig, ich habe irgendwann aufgegeben alle kleinen Loecher zu finden und zu verspachteln. Nach dem dritten mal Fuellern gabe einen 600er schliff und 2K lack in 5 Schichten um die Oberflaeche einigermassen hinzubekommen.
Nach den der Lack trocken war habe ich mit 1200er Nass Papier geschliffen und anschliessend auf Hochglanz poliert.
Dann noch die Nase schwarz machen und FERTIG!

20180104_111137kl.jpg20180106_115113kl.jpg20180106_134743kl.jpg
 

SB 13

User
20180109_123337_resizedkl.jpg20180108_162813_resizedkl.jpg
Gluecklicherweise habe ich einen Freund der einen Plotter hat und mir noch einen Gefallen schuldete. Somit war die Kennung und der Name auch vom Tisch!
Dann mal alles zusammengesteckt!
 

SB 13

User
Innenausbau, habe ich ganz vergessen.

2LIFE fuer die Stromversorgung, ein YETI BEC was noch rumlag, Servos die ich eigentlich fuer ein anderes Proyect besorgt hatte, egal nun ist alles drin und dran.
20180111_173029_resizedkl.jpg
Wenn das Wetter am Sonntag passt kommt er erst mal an den Schlepper und dann sehen wir weiter!
Scherpunkt eingestellt.
20180111_160833_resizedkl.jpg

Jetzt bitte keine Kommentare wegen dem nicht vorhandenen Einziehfahrwerk, das ist mir fuer die Groesse Flieger einfach zu teuer.
 

SB 13

User
Bevor ich jetzt abschliessend was zu diesem Huebschen Flieger Bausatz sage, moechte ich erstmal abwarten ob da noch was vom Hersteller kommt!

Gruss,
Ralf
 
Oben Unten