Konfektionierung Graupnerstecker

Hallo,
um anderen helfen zu können, möchte ich Adapterkabel für Graupnerstecker (die dicken weißen für Akkupacks) konfektionieren.
Ich gehe davon aus, dass am Akku der schlankere Stecker ran kommt, der die Kontaktröhrchen hat.
Wenn ich diesen Stecker mit der flachen Seite auf den Tisch lege (die Eckenauskerbungen liegen unten) und in die Röhrchen schaue, welche Seite ist dann der Pluspol?

MfG

Ulli
 
Hallo Eric,
der Rat hilft mir nicht.
Ich will nicht 5-8 anderen Seglern vorschreiben, was sie zu verwenden haben. für mich selbst trifft es nicht zu, da ich seit jahren selbst gebastelte verpolungssichere Stecker/Kupplungen mit 2 mm Goldkontakten von Nessel arbeite.
Ich will mit meinem Automatiklader und meiner "Startmaschine" für andere helfend eingreifen können. Also such doch mal einen solchen Stecker raus und antworte konkret.

Danke im Voraus

Ulli
 
Sehr löblich, so muß ein Opi sein :D

Sind das nicht diese Tamiya-Stecker?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo,
und vielen Dank für die Bemühungen.
Tut mir leid, dass ich die Stecker nicht korrekter bezeichnet habe. Die auf den Abbildungen hätte ich als Tamiya eingestuft.
Die, die ich meine sind kürzer und haben an der Buchse mit den Kontaktröhrchen an den unteren Kanten ca. 1,5 x 1,5 mm Auskerbung als Verpolungssicherung (im Stecker entsprechend entgegengesetzt) und auf der Oberseite als optische Hilfe, ausserhalb der Mitte, gleich angegossene Erhöhung, die bei Stecker und Buche im zusammengesteckten Zustand dann fluchten.
Ich weis nicht mal wie die Dinger fachgerecht bezeichnet werden, sind aber oft an Akkupakks vorhanden.

MfG

Ulli
 
Hallo Ulli,

wenn Du also nicht die allseits bekannten TAMYA-Stecker meinst, dann redest Du von den sog. AMP-Steckern ( sh. Bilder ).

Viele Grüße
Joachim



[ 01. Juli 2004, 20:21: Beitrag editiert von: 22848joachim ]
 
Mein Gott,

wenn ich das da alles lese, so mit
"...diesen Stecker mit der flachen Seite auf den Tisch lege und in die Röhrchen schaue...", und
"an der Buchse mit den Kontaktröhrchen an den unteren Kanten ca. 1,5 x 1,5 mm Auskerbung als Verpolungssicherung (im Stecker entsprechend entgegengesetzt) und auf der Oberseite als optische Hilfe, ausserhalb der Mitte, gleich angegossene Erhöhung, die bei Stecker und...", dann muß ich irgendwie an "Dingsda" denken. :D :D

Aber Spaß bei Seite, die angegossene Erhöhung ist der Pluspol.

Nichts für ungut, und

Gruß, Stefan
 
Hallo,
nochmals Danke für die Hilfe.

@Joachim
AMP ist richtig. Das hilft mir.

@Stefan
mußt schon entschuldigen, wenn ich nicht das Wissen und die Fertigkeiten der Allgemeinheit habe und trotzdem versuchte genau zu sein.

MfG

Ulli

(??? ne, ne wo die alle drin lesen??? Wenn ich nicht die Frage hätte wär´ ich wol nie hier gelandet)
 
Oben Unten