Konstruktion von 3D Teilen (Rümpfe / Flächen )

Hallo miteinander,

ich hätte mal eine Frage an euch. Und zwar wird der eine oder andere von euch bestimmt auch Rümpfe oder Flächen konstruieren. Wie geht ihr da vor ??
Ich arbeite im Geschäft an einem CAD/CAM System aber die Konstruktion übernimmt der Kunde das einzigste was auf mich noch zukommt sind halt Hilfsflächen zum Fräsprogramme zu machen.
Nun ist es so das bei uns im Geschäft noch eine kleine Portalfräse herumsteht 1200x1000mm in X/Y und man an diese kostengünstig herankommen könnte.

Mein Problem ist halt die Konstruktion zum Beispiel von einem Rumpf.

Dann ist es eine "Eberele" Fräse wenn euch das was sagt und die hat leider noch keinen Netzwerkanschluss. Ein Freund meinte das müsste auch über die Port Anschlüsse habt ihr da eine Idee ??

Gruß Sascha
 
Es gibt so viele Strategien ,daß es mir schwer fällt dir auf Deine Frage zu antworten -
Rumpf und flächen

-modellieren???
-detaillieren???
-aus Einzelelementen zusammenbauen ???
-aus einem Flächenmodell ableiten???

zunächst solltest DU Dich mal wirklich intensiv mit dem CAD auseinandersetzen ...
und dann etwas genauer definieren was zu was und wohin führen soll...

und vor allem was für Konstruktion und was für Bautechnik es bei Dir sein soll!

vom jetztigen Stand ausgehend kannst Du dich mit allem beschäftigen, aber wirst Dich ohne Ziel auf dem langen Weg über kurz oder lang verlaufen!!
 
Es gibt so viele Strategien ,daß es mir schwer fällt dir auf Deine Frage zu antworten -
Rumpf und flächen

-modellieren???
-detaillieren???
-aus Einzelelementen zusammenbauen ???
-aus einem Flächenmodell ableiten???

zunächst solltest DU Dich mal wirklich intensiv mit dem CAD auseinandersetzen ...
und dann etwas genauer definieren was zu was und wohin führen soll...

und vor allem was für Konstruktion und was für Bautechnik es bei Dir sein soll!

vom jetztigen Stand ausgehend kannst Du dich mit allem beschäftigen, aber wirst Dich ohne Ziel auf dem langen Weg über kurz oder lang verlaufen!!

Guten Morgen,

danke für Eure Antworten.

ja mir geht es um die Konstruktion von den Formen. Ich möchte wenn dann keine Rippen ausschneiden (vielleicht schon mal ja) oder sowas. Sondern Laminierformen fräsen.
Das Programmieren und fräsen auf der Maschine ist zweitrangig. Ich bin Modellbauer von Beruf und arbeite an nem CAD/CAM und fräse auch meine Teile auf einer 5x Hermle Fräse. Also behaupte mal das ich weiß wovon ich rede und wie die Formen aussehen sollten.


Das einzigste Problem habe ich mit der Konstruktion der Formen (Freiformflächen) zum Beispiel von einem Rumf einer ASW 27 oder der gleichen. Klar mach ich nur eine Seite und spiegel die dann auf die andere rüber. Aber woher bekomm ich die "Pläne" das es auch Scal aussieht ??


Gruß Sascha
 
hallo Sascha,

zunächst mal wie in den vorangegangenen Beiträgen beschrieben kommt es drauf an welche Bauweise das Modell hat.

entweder als Holz und/oder Rippenkonstruktion - oder - ein GfK Modell (um letzteres geht es dir vermutlich)

Beides kann man über das CAD konstruieren und fräsen.

Ich mache es immer folgendermaßen:

- Suchen nach einer brauchbaren Vorlage - 3 Seitenansicht mit Querschnitten des Rumpfs
- Vektorisieren der Vorlage mit Wintopo (Freeware zum downloaden) als dxf-Datei
- Vergrößern auf den geplanten Entwurf
- Abzeichnen der Konturen und Querschnitte
- dann gehts ins 3D - Flächenmodelierung von allen Baugruppen (Rumpf, Fläche, Leitwerk, ...)
- daraus dann einen Körper generieren

und jetzt je nach Verfahren daraus die Holzkonstruktion oder das Urmodell zum Fräsen generieren

die Holzkonstruktion ist ja vorwiegen 2D, das Urmodell 3D.

jetzt ist je nach Frässoftware der Weg zurück

mit einem guten CAM-Programm (Deskproto - kostenlose Demo für 30 Tage) kannst du die abgeleiteten 2D Teile aus dxf oder die 3D Teile im stl, igs Format über das CAM-Programm zum Maschinencode umwandeln.

Das ganze sieht als Urmodell z. B. so aus:

Urmodell.jpg

Wichtig ist erst mal, dass du mit dem CAD klar kommst.

Grüße

Knut
 
ALso für Warbirds Kann ich Dir die www.Airwar.Ru empfehlen viele Pläne mit Spantenrissen... Gruss Hj

Freiformflächenkonstruieren is halt ein wenig anders als mit solids umzugehen - Du arbeitest halt auf Flächenlevel ... ich will Dir eigentlich
nicht mit sachen auf den Geist gehen die Du s.w. eh schon weisst is nichts was man nicht mit etwas Übung hinbekommen kann.. guck Dich einfach mal auf der Seite um...
 

Anhänge

hallo Sascha,

zunächst mal wie in den vorangegangenen Beiträgen beschrieben kommt es drauf an welche Bauweise das Modell hat.

entweder als Holz und/oder Rippenkonstruktion - oder - ein GfK Modell (um letzteres geht es dir vermutlich)

Beides kann man über das CAD konstruieren und fräsen.

Ich mache es immer folgendermaßen:

- Suchen nach einer brauchbaren Vorlage - 3 Seitenansicht mit Querschnitten des Rumpfs
- Vektorisieren der Vorlage mit Wintopo (Freeware zum downloaden) als dxf-Datei
- Vergrößern auf den geplanten Entwurf
- Abzeichnen der Konturen und Querschnitte
- dann gehts ins 3D - Flächenmodelierung von allen Baugruppen (Rumpf, Fläche, Leitwerk, ...)
- daraus dann einen Körper generieren

und jetzt je nach Verfahren daraus die Holzkonstruktion oder das Urmodell zum Fräsen generieren

die Holzkonstruktion ist ja vorwiegen 2D, das Urmodell 3D.

jetzt ist je nach Frässoftware der Weg zurück

mit einem guten CAM-Programm (Deskproto - kostenlose Demo für 30 Tage) kannst du die abgeleiteten 2D Teile aus dxf oder die 3D Teile im stl, igs Format über das CAM-Programm zum Maschinencode umwandeln.

Das ganze sieht als Urmodell z. B. so aus:

Anhang anzeigen 731241

Wichtig ist erst mal, dass du mit dem CAD klar kommst.

Grüße

Knut
Guten Morgen,

ich habe mir mal das WinTopo angeschaut. Das heißt dort kann ich Zeichnungen laden pdf usw und ich bekomme dann eine dxf ??

Ich habe eine CAD/CAM Software im Geschäft. Und ein wenig konstruieren kann ich auch das ist kein Problem. Und Fräsprogramme machen das ist mein tägliches Brot.
 
Wintopo kannte ich bis eben auch nicht!
Werde ich mal runterladen und testen!

Ich habe bisher wirklich von Hand Spanten usw im CAD nachgezeichnet! ( ein Höllenjob! )

Cheers Mark
 
Ojaaa das glaub ich dir !!

Bei uns hat die Hallensaison angefangen und von daher mach ich halt abends immer zuhause an so nem Ding immer rum am PC.

Aber das ist ja nur 2D also Kindergarten eigentlich !!
 
WinTopo

WinTopo

Ich will kein Spielverderber sein, aber ich muss die Euphorie für WinTopo erst mal bremsen. Leider ist es nicht so einfach eine brauchbare dxf-Datei zu erstellen. Es ist "lediglich" möglich aus einer Pixelgrafik eine Vektorgrafik zu erstellen, die ich dann als Vorlage (Hintergrund) im CAD verwende. Ich verwende die Vorlage lediglich um Leitlinien und Querschnitte in ihren Grundformen abzuzeichnen, um im Anschluß daraus die entsprechenden Flächen zu modelieren. Es bleibt nach wie vor ein Höllenjob :D eine Konstruktion zu erstellen.

Hier mal ein Beispiel Zlin50L im Maßstab 1:3

Vorlage aus Wintopo - gezeichnet in SolidEdge

Zlin50.jpg

Grüße

Knut
 
Oben Unten