Kontakt mit torcman. de ?

MTT

User
Hallo, Leute, hab mich mal etwas mit der Materie beschaeftigt, und bin sehr interessiert an einem Bausatz fuer einen torcman motor.

Da ich in den USA lebe, wollte ich von torcman erstmal wissen, ob und wie sie in die USA liefern koennten.
Dazu habe ich bereits 2 mal gemailt, einmal an info@torcman.de, und einmal an petra@torcman.de, mittlerweile sind 2 Wochen vergangen, und null Resonanz.
Ist das normal ?
Weiss einer von Euch, was da los ist ?
Anrufen wolte ich wegen der Kosten nicht.

Michael

[ 23. März 2003, 01:02: Beitrag editiert von: MTT ]
 
Hi Michael,

ich habe vor 4 Wochen eine kurze Anfrage (Liefermöglichkeit, Drahtdurchmesser) an torcman gestellt und habe auch erst gestern - wirklich sehr freundlich, aber leider auch sehr spät -Antwort erhalten.
Aus eben diesem Grund habe ich mich zwischenzeitlich für einen anderen Brushless mit Getriebe entschieden, da ich halt bei den beiden grossen LRK-Herstellern (bei Flyware ging´s mir ähnlich) befürchten muss, dass im Service-Falle während der Saison eine mehrwöchige Zwangspause eintritt. Bitte nicht als Abwertung der LRK-Hersteller sehen...es ist einfach meine ganz persönliche Einstellung, dass auch nach dem Kauf ein schneller und zuverlässiger Service gegeben sein muss, und da fühle ich mich auf Grund der langen Antwort-Zeit bei Kontronik eben besser aufgehoben. Wer sich im Falle eines Falles selber helfen kann (Drehbank oder Ersatzmotor oder....) sieht das sicherlich nicht so eng wie ich. Das tut den tollen LRK´s aus den beiden Häusern keinen Abbruch - vielleicht sind die einfach zu schnell gewachsen und haben noch zu viel zu tun.
Also: ja, es scheint leider ein Stück weit normal zu sein.

Gruss,
...der Peter :)
 
Hi,

weil mir diese Firma damals nicht geläufig war. Meine o.a. Erfahrung mit Flyware (keine Antwort auf Anfrage) liegt auch schon 2 Mon. zurück. Und bei torcman wollte ich eigentlich hängenbleiben, da diese Firma als einzige eine Verlängerung für schmale Seglerrümpfe anbietet. Mit "LRK" verbinde ich damals wie heute hauptsächlich torcman und Flyware. Es scheint auch so zu sein, dass bei HighTorque eine "Mittelklasse" in Form eines 350-20 fehlt (habe nur 350-12 und 350-25 gesehen).

Gruss,
...der Peter :)
 
Hallo Peter
Die Mittelklasse fehlt bewußt, da die Leistungbereiche der 20er Baulänge nach unten problemlos vom 12er erreicht werden, noch oben natürlich vom 25er abgedeckt werden.
Jetzt gibt es noch 280er in 12 und 20er Länge.

Übrigens dürften wir bei High-Torque zwar einer der jüngsten Firma sein, in Bezug auf LRK-Motoren, haben aber die älteste Praxiserfahrung damit.
Aber mit Kontronik hast du mit Sicherheit auch eine gute Wahl getroffen.
Gruß Frank
 
Hi Frank,

ich bin ja lernfähig... ;)
Der Link zu causemann ist schon längst gebookmarkt, und ich werde die Firma sicherlich im Hinterköpfchen behalten - irgendwann kommt mir noch ein LRK ins Haus. Und Causemann in GT ist ja nur 8 km weg von mir...

Gruss,
...der Peter :)
 
Um auf die Ursprungsfrage zurückzukommem ;) :

Hi Michael !!!

Ich hatte mal das gleiche Problem, daß ich mehrmals keine Antwort von Torcman bekommen habe. Nach einer Weile habe ich mal angerufen, und das Problem war gelöst. Man erklärte mir, daß scheinbar ab und zu wegen irgendwelcher Viruswarnungen Mails nicht ankommen, bzw. eine Zeitlang auch abgeblockt wurden. Außerdem sind sie da ja auch nur Menschen, und da kann ne Mail vielleicht auch mal verschütt gehen, wenn dementsprechend viele kommen... ;)

Seither gab's aber keine Probleme mehr, ich fliege inzwischen mehrere Torcmänner und bin absolut zufrieden. - Von den Motoren, wie auch vom Service !! :)

Probier's doch einfach nochmal ( vielleicht von ner anderen Email-Adresse aus ). Auch die Lieferung in die USA dürfte kein Problem darstellen...

Gruß,

Alex
 

MTT

User
Also, Leute, erst mal vielen Dank fuer Eure Antworten, das Problem hat sich inzwischen erledigt.
Klaus von torcman hat offensichtlich den thread hier mitgelesen, und mich dann angemailt.
Meine beiden mails an torcman.de sind allerdings irgendwie "verschuett" gegeangen, anscheinend, hatte Alex (AAAB507 ) da recht.

Und bezueglich Kontronik : Das ist natuerlich etwas anderes, auch von der Preisklasse her.
Fuer mich jedenfalls sind die LRK's interessant :
weil sie
1. billiger sind
2. man kein Getriebe braucht
3. mich das selberbauen interessiert

Ich habe schon 2 E-Segler, einen Cumulus von CHK mit einem drive 502 von Kontronik, sowie eine Alpina mit einem drive 1001, in beiden Faellen haette platzmaessig auch ein Torcman oder anderer Aussenlauefer gepasst, und das ware sicherlich deutlich billiger (preisguenstiger) gewesen.

Gruss, Michael
 
Oben Unten