Kontronik Jazz 40-6-18, BEC Problem

Hallo alle zusammen.

es wurde ja bereits viel über Motorabsteller wegen Störungen, usw. beim Jazz Regler geschrieben. Mein Problem ist etwas unangenehmer, bei mir schaltet das komplette BEC ab, nichts geht mehr. Dieser Fehler tritt ab und zu auf und ich weiß nicht woran es liegen könnte. Erste Vermutung, der Regler hat ne Macke.Also hab ich ihn zu Kontronik geschickt.Sie haben keinen Fehler gefunden, ihn aber aus Kulanz ausgetauscht. Und wieder das gleiche Problem. Schließe ich zusätzlich einen Empfängerakku an, funktinieren zumindest die Servos und ich kann notlanden. Die Hotline von Kontronik sagt, daß BEC ist überlastet. Hmmm, meine vier HS81 MG Servos ziehen max 300 mAh, also kein Problem für das BEC.
Hab da jetzt zwei Theorien: Entweder hat ein Servo ne Macke und hat ganz kurz nen Kurzschluß, oder der Empfänger macht ein Problem. Jedoch ist das alles merkwürdig, da zumindest die Servos/Empfänger mit zusätzlichen Empfängerakku funktionieren.

Ich fliege den Regler in einem FunFlyer:
Antrieb: Fun 500/27, 5,2 Getriebe, 14*10 CamProp, 12* 4/5 Sanyo
4* HS81 MG, Graupner 700 Empfänger

Vielleicht hat von euch ja jemand eine Idee, was das Problem sein könnte.
 
12 Zellen und 4 Servos ist ne ganze Menge. Die Verlustleistung des Festspannungsreglers ist bei einem Durchschnittsstrom der Servos von ca. 500 mA:
P = (12 * 1,1V - 5 V) * 0,5 A = 4,1 W.
Das ist sehr viel. 3 W sollte nicht überschritten werden.
Der Jazz 6-18-40 od. 55 kann die von dir geforderte BEC-Leistung erbringen.
 

Snoopy

User
@Gerhard
Der Jazz hat ein Schaltregler BEC, da fällt wesentlich weniger Verlustleistung ab.

@Christian
Wie ich schon im Nachbaruniversum geschrieben habe denke ich, dass Deine Vermutung mit einem defektem Servo stimmt. Allerdings genehmigen meine HS81 sich beim Anlaufen weit mehr als 300mA. Trotzdem kann ich in meinem Funflyer (Carneval) problemlos mit einem 40A Jazz und vier HS81 Servos fliegen.

Wie hast Du den BEC Ausfall eigentlich diagnostiziert?
 
Ich flieg die gleiche Kombo (außer andere Servos und Empfänger ist DS19) in einem 4m Segler mit 7 Servos und zusätzlichem E-Akku. Keine Probleme.
 
@Snoopy
Ich denke eigentlich auch, daß es ein Problem von einem Servo ist, wobei ich solch ein Problem in all den Jahren noch nie hatte,allerdings hatte ich auch noch nie nen Jazz Regler, sonder Jeti/Hacker.
Jooo, der BEC Ausfall war schon so'ne Sache.Beim ersten Ausfall war der Flieger ca 2m übern Boden. Bei der sehr harten Landungs hat sich das Fahrwerk samt Aufnahme verabschiedet.Da dachte ich einfach nur an eine Störung. Beim zweiten Ausfall war ich ziemlich hoch.Glücklicherweise viel alles aus als alle Ruder auf neutral standen und der Funflyer segelte wunderbar langsam gegen Boden und landete im Getreidefeld, nichts kaputt .. was für ein dusel :)

@Thommy
ich benutze die Multiplex Stecker
 
Sorry, bin vom Smile-Regler ausgegangen, obwohl oben deutlich Jazz steht.
Beim Jazz wundert mich die geschilterte Störung.

Mess doch mal den Servostrom z. B. mit einem Servotester. Das HS 81 Servo ist ein Servo mit recht geringer Stromaufnahme und daher bestens BEC geeignet.
 
Oben Unten