Kontronik KIRA 500-58 + 6,7:1 an 3S im Hotti?!?

Hi Comm,

hat jemand von euch diesen Motor im Einsatz?

Ich hab mal ne RFM 14,5*14 drauf gemacht da ich die von nem anderen Setup noch übrig hatte.

Die Leistung überzeug noch nicht wirklich - am stand habe ich knapp 150A Peak's gemessen.

Verkraftet der Motor an 3S 4000er ne RFM 15*16 + 2° Spinner bzw. ne RFM 16*17S?


Danke für eure Hilfe!
 
Hallo wgschdr

ich würde über 15x15 & 0° auf 15X16 schmal evtl. auf 16x16 schmal probieren;

3S dürften etwa 10,5 .. 11 V bedeuten; 150A sind somit ca. 1,5 KW; das ist noch nicht die Welt; Ich denke Richtung 3 KW dürften in der Endausbaustufe hotlinermäßig machbar sein (wenns der Regler zulässt), Aber nicht vergessen: Immer fleißig messen und nicht übertreiben

Andreas
 
Kira, richtig ?

Das wird nix, der Motor überdreht, bzw. der Lüfter könnte auseinanderfliegen, nimmst du das in Kauf, dann Feuer frei.

Motor selbst, der alte Fun FAI 10 war noch etwas heisser, der ging noch gut an 17x18, aber mit dem richtigen Regler hintendran.
 
Lüfter Ausbauen? - der FAI hat ja auch keinen.

Ist das möglich?
 
Ja, Dominik hat recht; der -58 müsste einen Lüfter haben; Dann wirds eng; 60.000 1/min am Rotor könnte diese evtl. noch aushalten; Kontronik gibt bis 50.000 1/min frei; sicherlich ist noch etwas Luft bis zur echten Drehzahlgenze - aber wie viel???

Aber zur Beruhigung:
Wenn Du die ganze Zeit schon mit einer 14x X Latte rumeierst und der Motor hält dies aus, so dürfte das bei einer größeren Latte erst recht kein Problem sein; Immerhin steigt die Drehzahl nicht bei höherer Belastung sondern sie fällt;

Andreas
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
... klar hat der einen Lüfter - habe ihn ja vermessen!;)

Der ist für 3s LiPo optimiert und für max. 15x16 ausgelegt. Dann sollten bei gut gewärmten LiPos um die
10,4V anliegen bei ca. 180A-220A und einer Rotordrehzahl von unter 52.000rpm - wo ist das Problem?:cool:

@wgschdr - diesen Motor NIE im Leerlauf drehen lassen sondern IMMER unter Last!!!
 
Hab heute mal ne 15*16 montiert und mit vorgewärmten Akku einen Testflug gemacht.

Beim 4ten Steigflug war der Spaß vorbei. (Lipo Platine Z Verbinder finito - war schon ein etwas älterer 3S 4000er)

Welche Akkus könnt ihr mir empfehlen, die auch bei höheren Strömen die Spannung gut halten.



Das Log hat beim letzten Steigflug 193,7A ausgespuckt.
 
... klar hat der einen Lüfter - habe ihn ja vermessen!;)

Der ist für 3s LiPo optimiert und für max. 15x16 ausgelegt. Dann sollten bei gut gewärmten LiPos um die
10,4V anliegen bei ca. 180A-220A und einer Rotordrehzahl von unter 52.000rpm - wo ist das Problem?:cool:

@wgschdr - diesen Motor NIE im Leerlauf drehen lassen sondern IMMER unter Last!!!
Welches Timing und Anlaufverhalten würdest du empfehlen?

Hab dz. 3° und 80% Startup Power enigestellt, weil ichs auf nem Stufenschalter habe.

Sollt ich da auf 100% gehen und wie schaut mit dem Timing aus?

Danke für die Infos!
 
Hab heute mal ne 15*16 montiert und mit vorgewärmten Akku einen Testflug gemacht.

Beim 4ten Steigflug war der Spaß vorbei. (Lipo Platine Z Verbinder finito - war schon ein etwas älterer 3S 4000er)

Welche Akkus könnt ihr mir empfehlen, die auch bei höheren Strömen die Spannung gut halten.



Das Log hat beim letzten Steigflug 193,7A ausgespuckt.
Generell versuche Akkus mit Platine bei ungraden Zellenzahlen im Hotti Einsatz zu vermeiden. Oder loete Kupferverbinder ueber den Z Ableiter. Das Nonplusultra in Sachen Spannungsfestigkeit bei Hotliner typischen Belastungen sind gemaess meiner Erfahrung derzeit die neuen Nanotech 65/130C. (sind auch Platinenfrei :))
Logs habe ich im Akku Thread eingestellt.

Wenn Du kein Problem hast den Flieger mit Vollgas zu starten gehe gleich auf 100%. Schont den Steller. 3Grad Timing sollte ok sein.
Gruss Stephan
 
Sollte ich nicht versuchen Richtung 0° zu gehen?

Weis jemand was Kontronik bei dem Motor vorschreibt oder hat Erfahrungsberichte für mich?
 
...Wenn Du kein Problem hast den Flieger mit Vollgas zu starten gehe gleich auf 100%. Schont den Steller. 3Grad Timing sollte ok sein.
Gruss Stephan

Ich meine nicht die Stufen des Schalters sonder das generelle Anlaufverhalten. Ob er schnell oder sehr schnell auf max. Drehzahl gehen sollte.
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Welches Timing und Anlaufverhalten würdest du empfehlen?

Hab dz. 3° und 80% Startup Power enigestellt, weil ichs auf nem Stufenschalter habe.

Sollt ich da auf 100% gehen und wie schaut mit dem Timing aus?

Danke für die Infos!
Hi, Timing so wenig wie möglich, 3° sind okay. Mehr macht den Motor schärfer bei (spürbar) höherer Drehzahl!

Wenn Du einen Schalter nutzt müssen dir die Kollegen weiter helfen ob gestuft oder gleich voll und ob eine Anlauframpe
von 0,5s-1s sinnvoll wäre weiß ich nicht. Hängt eben davon ab wie knakig ihr die Power benötigt!
Schonender für das Getriebe wäre es auf ALLE Fälle!;)
 
Hab nen CC 100 ICE lite.

0,5 sec brake delay und hard. die 80% lasse ich dem Getriebe zu liebe - Akkus sind geordert.

Auf wieviel Grad sollte ich die Akkus optimaler weise vorwärmen?
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
... ab 35°C bis max. 40°C ... aber hier ist die Zeit entscheidend, denn "nur" Die äußeren Zellen nützen dir gar nix
bei einer Reihenschaltung! Hier müssen ALLE gleich hoch warm sein und das hast frühestens nach ca. 1,5-2Std!
Das Beste, kannst gleich in der Vorwärmbox laden!
 
Oben Unten