KoraTop 30-xx Reparatur

Nice

User
Hi Leute,

Da ich nix oder nur wenig über die KoraTop Motoren hier gefunden habe, dachte ich mir, ich stelle ein paar Bilder hier rein.
 
Zur Geschichte....

Zur Geschichte....

..... mir wurden 2 KoraTop 30-18 zugesandt.

Dem einen der beiden wurde es wohl etwas warm.
Dieser sollte wieder 18 Windungen in D bekommen.
Gesagt getan, leider habe ich keine Daten und keine weiteren Bilder gemacht, dafür war keine Zeit.
 

Anhänge

  • kleiner002.jpg
    kleiner002.jpg
    197,9 KB · Aufrufe: 109
  • kleiner003.jpg
    kleiner003.jpg
    197,2 KB · Aufrufe: 104
  • kleiner004.jpg
    kleiner004.jpg
    197,1 KB · Aufrufe: 116
  • kleiner005.jpg
    kleiner005.jpg
    196 KB · Aufrufe: 115
  • kleiner001.jpg
    kleiner001.jpg
    198,7 KB · Aufrufe: 114
Zum zweiten....

Zum zweiten....

.... der zweite war schon fast was für die Tonne.
Grund dafür war,
-keine Magnete drin
-Stator schon sehr mitgenommen durch Eigenversuche
-Dünnringlager defekt
 
Magnete...

Magnete...

Da der Motor neue Magnete brauchte und die Abmaße der Magnete so nicht zu kaufen gibt, habe ich es bei Kontronik versucht.
Leider verkaufen die keine losen Magnete, nur in Reparatur zum ganzen Motor, schade.
So habe ich Magnete aus meiner eigenen Sammlung nehmen müssen.
Da diese breiter waren, sind in diesen KoraTop nur 10 Stück rein gekommen.
Der Luftspalt hat sich leider auch etwas erhöht.

Das auseinander nehmen von Glocke und RR ging unter großer wärme recht gut.
Nach säubern und erstellen der Abstandshalter konnten die neuen alten Magnete auch schon eingeklebt werden.
Der Radius der Magnete passte sehr gut und die Länge stimmte auch aufn 1/10
 

Anhänge

  • kleiner2.jpg
    kleiner2.jpg
    190,7 KB · Aufrufe: 99
  • kleiner3.jpg
    kleiner3.jpg
    195,7 KB · Aufrufe: 97
  • kleiner4.jpg
    kleiner4.jpg
    195,6 KB · Aufrufe: 105
zur Wicklung....

zur Wicklung....

.... dieser KoraTop sollte 400 U/V +-10% machen.
Diese U/V zu treffen ist ja kein Hexenwerk. :D

Zuerst musste der stark ramponierte Stator neu Eingekleidet werden.

Als erstes bekam er einen neuen Hut und neue Schuhe........äääähhh... GFK Deckplatten.
Diese wurden dann mit viel Geduld und Zeit an den Stator angepasst.

Dann bekam er noch Isopapier und gleich noch eine Testwicklung mit 0,5er 8+8 in D
Laut Rechnung sollten 400 U/V bei raus kommen, es waren dann 407 U/V am Jive.
 

Anhänge

  • kleiner5.jpg
    kleiner5.jpg
    198,4 KB · Aufrufe: 102
Wicklung die zweite

Wicklung die zweite

Der Motor sollte um die 1000 Watt an 6S aushalten für maximal 30 Sekunden und danach sich gut abkühlen lassen.
Drum kam ein 1,00mmØ Draht drauf, 10+6 in D.
So wurde etwas mehr Luft in den Slots gelassen damit die Luft gut durch kommt.

Er sollte 60-65 Amper im Dauerbetrieb weg stecken können, zumal wurde er aufm Prüfstand bei 50 Amper nicht wirklich warm.

kleiner6.jpgkleiner7.jpgkleiner8.jpgkleiner9.jpgkleiner11.jpg

Zum Schluss bekam er noch ein neues Dünnringlager und ein neues Lager an der Frontseite.

kleiner12.jpg
 
  • Like
Reaktionen: RdS
Daten

Daten

Der KorpTop macht 412 U/V am Jive und werkelt sehr gut.

Für diesen Motor hätte ich die Daten für den DC

Wer sie runter lädt, muss nur die Endung .txt in .dcd ändern.

Entweder dann per Datenimport in seine eigene .dcd laden oder in die DCbase.dcd

100%ig sind die Daten nicht, aber brauchbar.
 

Anhänge

  • KoraTop30-18-12N10P.txt
    13 KB · Aufrufe: 92
Super gemacht Nice ;)

Ich hab ebenfalls noch einen alten Kora Top 20-16 mal bekommen. Die Glocke ist leer, der Vorbesitzer hat alle Magnete raus gemacht. Von den 14 Magneten sind leider 3 in der Mitte durchgebrochen. Auch ich hab bei Kontronik nachgefragt, selbe Ergebniss wie bei dir ^^
Naja, also werde ich ebenfalls eine 10 Pol Glocke draus machen, und im YY Wickeln ^^

Sehr beachtenswert finde ich immer den Elektronenlooping xD

Grüße

Andrej
 
@ Gerd
danke schön, soll ja nicht nur funktionieren sondern auch gut aussehen, grade in der Luft wo man so viel von sieht :D

@ Andrej
danke auch dir.
mach doch einen neuen Thread für die KoraTop 20-xx auf.
10P bei der gleichen breite der Magnete wird eng von der Abdeckung her werden.
Im neuen Thread kann man das ja mal durch kauen, ggf hätte ich auch Magnete über.


PS: die die es noch nicht wissen, man kann mich auch Dennis nennen ;)
 
Der erste hatte kein Looping drin, vielleicht ist er deswegen kaputt gegangen? :rolleyes::D

Ich baue keine Elektronenbremse ein, möchte gerne wissen wieso die die eingebaut haben?

Alles klar Dennis ^^

Das kann ich dir erklären ;) Hab mich auch schon ewig gefragt was es damit auf sich hat. Ich hatte vermutet, dass der dazu dient, dass alle Drähte vllt den selben Ri haben, aber das wäre dann so minimal dass es eigentlich nix ausmachen würde...

In Grevenbroich hab ich einen Kontronik Mitarbeiter getroffen, und ihn gleich danach gefragt ^^ Die Erklärung ist echt simpel, und auch etwas enttäuschend ^^
Die Motoren werden ja mit einem Robotter gewickelt. Und genau an dieser Stelle kann der Robo den Draht nicht spannen. Und da die Gefahr bestehen könnte, dass er in ein drehendes Teil kommt, wurde das ganze einfach mit ner Schlaufe gelöst ^^ Einfach aber wirkungsvoll ^^

Ja ich werde dann nen Fred aufmachen ^^ Wo hast du deine Magnete her ? Hab mir auch schon gedacht, dass die zu dünn sind, aber der besagte Kontronikmitarbeiter meinte auch ich solle einfach nen 10 Poler draus machen, und dass das dann so sei wie ein Pyro. Allerdings weiß ich nix zu den Magnetmaßen in den Pyros.

Grüße

Andrej
 
Hi Ralf,
Ich kürze meine Glocke auch, um mir das Lager zu sparen ;)
Ist die 8mm Welle wirklich norwendig? Was hast du denn für einen Verwendungszweck für deinen Motor? Will meinen in nen Speeder bauen ^^

Grüße

Andrej
 
  • Like
Reaktionen: RdS
das dunlager wo kan ich das erwerben

das dunlager wo kan ich das erwerben

Habbe eine koratop 30-12 kaput who her kan ik das dunlager kriegen gr aus die niederlanden gr rob
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten