Kostenvergleich "richtiger" Segelflug vs. Modellflug

mich würde interessieren, inwieweit sich Modellflug (z.b.F3F Wettbewerbsniveau) preislich noch vom "normalen" Segelflug unterscheidet.
gibts hierzu erfahrungen ?
mfg
andreas
 
Hallo Andreas, frag mal die Segelflieger was sie für Ihren Sport jährlich ausgeben ( z.B.: steckenflug.at) ich würde sagen 2.000 € aufwärts, abhängig vom Verein und der zu leistenden Arbeitstunden ( zwischen 0-100 Std. jährlich).
Jugendliche fliegen oft billiger, je mehr Arbeitsstunden geleistet werden müssen / können, umso billiger fliegt man.
bei euch in Österreich gibts dann die versch. Zentren wie Spitzerberg, Aigen u.a.
Was kostet denn eine F3F - Saison?
 
was f3f genau kostet kann ich dir auch nicht genau sagen... die sache war aber auch der grund meiner frage..da ich mit dem gedanken spiele nächste saison f3f zu fliegen, oder evtl. dann gleich auf "die großen" umzusteigen....denke aber mal das um die 2000€ auch zu veranschlagen sind (kommt halt stark darauf wan wieviel zu bruch geht bzw. ob man anreise usw. mit einbezieht..)
mfg
andreas
 

kurbel

User
Die Kosten hängen so dermaßen davon ab, was man hier unter Segelfliegen versteht, das hier eine Antwort kaum möglich ist.
Man kann mit 1000 Euro im Jahr hinkommen, aber was sagt das aus?
Wenn du F3F auf Wettbewerbsniveau betreibst, wirst du es sehr wahrscheinlich drangeben müssen, um ernsthaft mit Segelfliegen anfangen zu können.
Nicht allein wegen der Kosten, sondern auch wegen der Zeit, die es in Anspruch nimmt.
Die wirklichen Kosten von F3F sind sicher die Reisen.
Aber auch Segelfliegen kann Reisekosten verursachen. ;)

Bei dir in Österreich wird Segelfliegen zwar eher etwas teurer sein, als im Flachland, weit weg von den Alpen, aber dafür ist der Aufwand um die Lizenz zu bekommen wesentlich geringer.

Kurbel
 
hallo Kurbel, warum ist Segelfliegen IN den Alpen teurer als im Flachland?
Österreich besteht zwar zum grossen Teil aus den Alpen, aber nicht nur.
Es gibt auch SEHR flaches Land.
 

kurbel

User
Manche nennen es scherzhaft den Alpenzuschlag, der dort alles etwas teurer macht.
Mag sein, dass es eher Flugschulen und kommerzielle Angebote betrifft, mag auch sein, dass ich mich da generell täusche.
Aber es is bekannt, so schön, wie in den Alpen kann man sonstwo kaum fliegen und das schlägt sich oft auch in den Preisen für z.b. F-Schlepps wieder.
Das geht schon dort los, von wo die Alpen gut erreichbar sind.
Das sollte niemanden Grundsätzlich abhalten, ich kann nur raten einige Zeit in Recherchen zu stecken, um den für sich günstigsten oder am besten geigneten Veirein zu finden.
Die Kosten können da sehr unterschiedlich ausfallen und es lohnt sich, da genauer hinzuschauen.

Kurbel
 
kurbel schrieb:
Manche nennen es scherzhaft den Alpenzuschlag, der dort alles etwas teurer macht.
Mag sein, dass es eher Flugschulen und kommerzielle Angebote betrifft, mag auch sein, dass ich mich da generell täusche.
Aber es is bekannt, so schön, wie in den Alpen kann man sonstwo kaum fliegen und das schlägt sich oft auch in den Preisen für z.b. F-Schlepps wieder.
Das geht schon dort los, von wo die Alpen gut erreichbar sind.
Das sollte niemanden Grundsätzlich abhalten, ich kann nur raten einige Zeit in Recherchen zu stecken, um den für sich günstigsten oder am besten geigneten Veirein zu finden.
Die Kosten können da sehr unterschiedlich ausfallen und es lohnt sich, da genauer hinzuschauen.

Kurbel
ja, deshalb hatte ich eigentlich auch zu streckenflug.at geraten.
 
hänschen schrieb:
ja, deshalb hatte ich eigentlich auch zu streckenflug.at geraten.
danke für eure antworten,
das mit dem f-schlepp stimmt leider, in AUT gibt es nicht wirklich viele vereine die windenstarts ermöglichen (ich kennen nur den askö flugsport wien)..gerade dort gibts aber im moment ein sehr günstiges (pauschal) einstiegsangebot (aber eben wiederum nur mit windenstartberechtigung),
mfg
andreas
 
Hallo Andreas,
Spitzerberg und Wiener Neustadt (da ist die ASKÖ??) ist doch bei dir in der Nähe, oder? In Wiener Neustadt sind doch mehrere Vereine, und braucht man dort überhaupt F-Schlepp?
 

kurbel

User
Windenstart ist einfach die wesentlich günstigere Alternative.
Und für den Einstieg reicht's allemal, es sollte kein Problem sein, später noch den F-Schlepp draufzusetzen, wenn erkennbar ist, dass du das auch auch brauchst.
Frag am besten mal (falls möglich) die Leute dort, die genau dieses Angebot schonmal genutzt haben, ob sie im nachhinein das Gefühl hatten, dass es sich für sie gelohnt hat. ;)

Kurbel
 
Oben Unten