kräftigeres Segelservo f. MicroMagic ?

Hallo !

nachdem die letzten Tag mehrmals ein etwas kräftigerer Wind ging habe ich scnell gemerkt dass das von mir verwendete NoName-StandartServo in meiner MM schnell an seine Grenzen stösst.

Gibt es einen (Geheim-)Tip für ein preisgünstiges Servo in Standartgröße das ich einbauen könnte.

Servus

Gerhard
 

Berni

User
Hallo Gerhard,

e sist etwas schwierig festzustellen, was in deinen Augen günstig ist. Auch kenne ich Deine Anlage nicht. Doch die Standardservos von robbe dürften für die Ruderanlankung in der Micro Magic dicke reichen und leigen kostenmässig so um die zwanzig Euro. Ich habe lange Zeit mit so einem Servo das Ruder meiner Smaragd angesteuert, bis ich hier auch feststellen musste, dass es bei starkem Wind klar überfordert war. Aber da reden wir von einem Schiff mit 140cm Länge und rund einem Quadratmeter Segelfläche.
Ansonsten schaue Dich mal bei den HigtTech-Servos um. Ich glaube jeodhc nicht, dass diese in der Standardklasse so viel günstiger als robbe sind.

Viele Grüsse aus Düsseldorf und immer Wasser unter dem Kiel wünscht Dir

Bernhard
 
Hallo Gerd,

hast Du bei Deinem Boot u.U. den Gummibalg für die Ruderstange noch drin?
Dann raus damit, die Großschot reibt daran und raubt damit dem Segelservo mehr Kraft, als man es für möglich halten mag.Hier hat sich der Konstrukteur leider einen Fehler erlaubt....
Statt dem Gummibalg kann man einfach
eine kleine ABS-Platte mit einer Bohrung = Stangendurchmesser an die Cockpitwanne kleben. Die Stange wird dann zwar bei den Ruderausschlägen
etwas auf Biegung "belastet", aber es geht. Als Stange deshalb am besten auch nur
Durchmesser 1,5 mm nehmen, nicht etwa 2 mm oder so.
Ohne den Gummibalg müßte dann auch Dein verwendetes Servo weit besser
funktionieren.
Gruß
 
Danke für den tip mit dem Gummibalg.
Ja, den hab ich dran.
....auf der Innenseite. Muß mal genau nachsehen wie da die Schot drüberläuft.

Werde ich zuhause gleich mal checken !!!

Gerhard

[ 10. September 2002, 21:51: Beitrag editiert von: Gerhard ]
 
Oben Unten