Kranich

Hallo,
Nachdem ich bei den Seglern keine Antwort erhalten habe, versuche ich es hier noch einmal.
Mein nach dem PLan von A. Mackenroth gebauter Kranich ist fast fertig. Bin durch " Ungenauigkeiten " im PLan etwas verunsichert. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Modell ( Schwerpunkt, Ruderwege ) ?

Viele Grüsse

Werner
 
Hallo,

na ja, würd´ mich vor dem ersten Flug ( nach gut einem Jahr Bauzeit ) wohler fühlen, wenn jemand die SP-Punktangabe aus dem Plan bestätigen und vielleicht auch noch etwas zu den Querruderausschlägen sagen könnte.
Zitter eh schon genug! :D

Viele Grüsse

Werner
 

matzito

User gesperrt
Hi Werner Petersen,
machste Dir keine Sorgen, ich hatte den Kranich II v A.Mackenroth mal und der flog prima.

Ich kann mich aber nach all der langen Zeit nicht erinnern, ob der SP im Plan korrekt war und ob ich den verlegt habe, ich weiss aber noch, dass wir Ihn geschleppt haben mit einer Motormaschine und dann ist das nicht so kritisch. (Er kann sich dann nicht so schnell aufbaeumen und aushungern und hast genuegend Fahrt und Sicherheitshoehe)
Die Gewichtsangabe war viel zu niedrig, ich glaube meiner wog 6-6,5 kg und brauchte viel Blei in der Nase, damit der SP eingestellt wurde. Die Masse hat er gut vertragen, dann kam er am Hang immer gut vorran. Mit dem Kranich habe ich lang Zeit sehr viel Freude gehabt, bis ich in Daenemark den Akku leerflog :(
Ruderausschlaege hatte ich so plus 40 grad minus 25 grad am QR, hatte ordentlich neg. Wenderollmoment, HR sollte man auch ordentlich geben, dann reicht es immer, ggfs eben mit Dual Rate oder Expo helfen. SR, so viel wie geht,... fuer die Turns.

Also, keine zittrigen Knie noetig!

Wenn Du noch spezielle Fragen hast, schreib mal ne mail, ich guck mir dann den alten Plan nochmals an.
Gruß
Matzito
 
Hallo,

das hört sich gut an. Hätte nur nicht mit diesen Ausschlägen für Quer gerechnet, bei den großen Rudern...
Dann wollen wir die Sache mal " in aller Ruhe " angehen. :cool:

Danke und viele Grüsse

Werner
 

matzito

User gesperrt
Die Ausschläge brauchst Du, wegen der geringen Fluggeschwindigkeit und weil Du ne ganze Menge differenzieren musst.
Habe gestern noch mal nach dem Plan geschaut, aber ich hatte ihn einem Kollegen vermacht, glaube ich zu mindest, ist schon 10 jahre her und ich werde halt auch nicht jünger!

Vielleicht berichtest Du ja noch von Deinem Erstflug.

Gruß
Matze
 
Hallo,

vielen Dank, man darf nur nicht zu nah ran gehen. :D
Über die Anlenkung habe ich nicht nachgedacht, leider, wird aber noch etwas versteckt. Die Folie ist Oratex Reinweiss und das Haubengerüst ist aus Messingrohren gebogen und gelötet. Ich habe dazu hier mal gefragt: " Wie biegt man Messingrohre? ".
Dabei ist eine dolle Anleitung zum Bau einer Biegemaschine herausgekommen. Schau mal ins Magazin.
Hier ist das Gerüst noch ohne Verstrebungen.


Viele Grüsse
Werner
 

matzito

User gesperrt
Super interessanter Artikel,
das Magazin kannte ich bis eben noch nicht :)
Wie machst Du das dann mit der Haube? Eine, die komplett drueber geht und mann sieht die schoenen Rohre dann nur innen oder Haube an die Roehrchen kleben?
Habe gesternb noch mal die alten Fotos angesehen, mein Kranich hatte 1996 seinen letzten Flug in Daenemark kurz vor Fredrikshavn an der Ostsee, ein super Hang, habe damals da Akku leer geflogen :o
Naja, aber bis dahin hatte ich mit dem Flieger auch viele Jahre viel Spass ;) und dass ist das Wichtigste.
Hast Du den Rumpf mit GFK beschicktet oder mit Oratex?
Wann ist denn Dein Erstflug geplant?

Dafuer schon mal Holm- und Rippenbruch.

Matthias
 
Hallo,

die Haube geht über die Messingröhrchen. Der Rumpf und alle nicht bespannten Flächenteile sind mit Papier/Parkettlack beschichtet. Der Lack ist aus dem Baumarkt - RAL 1015.
Erstflug ? Kann ich noch nicht sagen.

Wirklich erstklassig gebaute Modelle und viele Tipps gibt es bei Michael Ohlwein

http://www.m-ohlwein.de/

wenn du diese HP nicht schon kennst..

Viele Grüsse

Werner
 

matzito

User gesperrt
Hi, homepage ist ziemlich gut, schoene Bilder.
Thema Beplankungen herstellen,.. echt abgefahren, so viel Aufwand fuer ein einziges Beplankungsteil :eek: .
Nur beim Fliegen sollte er darauf achten, dass Kollegen mit dem gleichen Kanal auch mal wollen ;) .
Gruß Matthias
 
Hallo,

gestern war es soweit. Jungfernflug...
Fluggewicht 4,3kg - Schwerpunkt wie im Plan angegeben - kurz: es war eine Freude!
F-Schlepp wie auf Schienen - tolles Flugbild -
segelt prima - nimmt beim Klappeneinsatz ordentlich die Nase runter...
...bin halt begeistert.

Viele Grüsse

Werner
 
Oben Unten