Krumpp Starfighter in Sichtcarbon 163gr Schiebefest

Elastic Flaps mit 2X60er Aramid

Elastic Flaps mit 2X60er Aramid

Hallo zusammen,

habe mich gestern, wo es leicht Kühler wurde, dazu entschieden, endlich die Elastic Flaps auszutrennen. Das Elastic Flap wurde mit 2X60er Aramid ausgeführt. Ich habe es nach der Methode mit der Dremeltrennscheibe in der Hand durchgeführt. Zwei Metalllineale als Führung und dann vorsichtig (Hallo freudi) die Dremelscheibe zum trennen hin und her geritzt. Dazu immer wieder mit der Lupe und LED Licht kontrolliert wann das gelbe Aramid zu sehen ist. Als die ersten gelben Gewebe Aramid stücke zu sehen waren habe ich das Ruder vorsichtig geknickt. Was soll ich sagen ist super gelaufen.

Das trennen von LK und QR wurde wieder mit zwei Linealen und einer ganz feinen Japansäge, die ich zusätzlich noch mit einem 4mm CFK Streifen gestützt habe durchgeführt. Die Sägeblätter sind immer so wabbelig, ist ja so gewollt. Der äußere Schnitt zum Tipptank hin, hatte ich noch mit einem Dremel gemacht was nicht so toll war.

Jetzt noch unten entsprechend platz schaffen, damit sich die Ruder auch nach unten bewegen können. Der unter Schnitt wurde versetzt angebracht, somit muss ich etwas weniger wegschneiden, weil die Ruderunterkante dann in die Fläche einfährt.

Die abgebildete Fläche ist die Fläche wo ich beim laminieren nicht aufgepasst habe und die CFK Matte mit der rauen Seite leider nach außen eingelegt hatte. Sieht auf dem Video/Foto nicht so toll aus in der Wirklichkeit ist es aber nicht so schlimm. Nach dem Maiden mache ich die eine Seite vielleicht nochmals neu. Der Ganze Flieger ist sowieso nur der Prototyp zu einer neuen Form. Die jetzige ist schon arg gebraucht.

20180809_214317.png


VG
Heiko
 
Es musste mal was Oranges an den Flieger

Es musste mal was Oranges an den Flieger

Folien!,

ich habe dann mal wieder was gezeichnet und dann das Schleppmesser eingespannt. Ich konnte dann von dem Tron Design des Tron-Jets nicht abweichen, es musste ähnlich aussehen. Eigentlich macht man sowas ja zum Schluss aber es musste jetzt mal was für das Auge sein um die Motivation aufrecht zu erhalten.

20180811_211221.png20180811_211229.png246112270_303065.jpg

VG
Heiko
 
Wenn Ihr das so sagt......

Wenn Ihr das so sagt......

Hi zusammen,

danke für die Antworten! Wenn Ihr das so sagt bleibt es halt so. der eine oder andere kleine Strich wird vielleicht noch folgen und mehr nicht. Das sollte langen um Ihn in der Luft gut zu erkennen. Habe ich bei dem Tron-Jet ja schon ausprobiert.

LG
Heiko
 
Hallo Heiko,
einfach genial, was Du da so zauberst. Spendierst Du dem Staffi noch eine klare Cockpithaube und eine Piloten ? Ich finde, das würde das Teil nochmal sehr aufwerten :D.
Ich freu mich schon drauf, den mal in Action zu sehen. Nordhausen 2019 ?

LG
Michael
 
Cockpithaube?

Cockpithaube?

Hi Michael,

bin gerade dabei eine weitere Cockpit Haube und eine Zusätzlich Rumpfklappe zu machen. Die Tiefziehform für die Fenster habe ich, einen Piloten natürlich auch. Die Rumpfklappe werde ich dann mit den Zwangsöffnungen versehen. Dann kann ich auf dem Platz einfach tauschen wenn es nötig ist. Vorerst werde ich es ohne versuchen mit ein paar zusätzlichen Öffnungen unten an den Ansaugtrichtern. Da musste ich einen Schnitt machen, weil sie ein Klein wenig zu groß sind was die Rundung angeht. Neue Formen habe ich in Arbeit.

Für 2019 habe ich eigentlich wieder Nordhausen und Schwandorf geplant nach 2 Jähriger Abwesenheit.

VG
Heiko
 
Ready for Take Off

Ready for Take Off

Hi,

so sollte er jetzt erstmal in die Luft. die Konuse aus dem Ansaugkanal habe ich erstmal weg gelassen. Zusätzlich habe ich die Ansaugtüten unten geöffnet. Ein gleicher Krumpp Starfighter ist ja ohne Zusatzöffnungen im Deckel geflogen aber ohne Fahrwerksklappen. Da dachte ich mir ich lasse die Federbelasteten Klappen erstmal weg. Ich könnte ja auch schnell eine weitere Klappe anfertigen. Cockpit kommt dann über Winter. Das jetzige wäre zu weich um die Fenster auszuschneiden. Er wiegt jetzt mit 2X6S/7000er Gens Ace 7850gramm. Am Wochenende wenn´s Wetter passt und meine Copilotin Andrea Zeit hat sollte der Maiden erledigt werden.

20180923_180346.png

Heiko20180923_180307.png

VG
 
Er wiegt jetzt mit 2X6S/7000er Gens Ace 7850gramm. Am Wochenende wenn´s Wetter passt und meine Copilotin Andrea Zeit hat sollte der Maiden erledigt werden.
Moin, Heiko,

Mist, am WE bin ich nicht da. Hätte ich mir gerne angesehen. Das Gewicht ist ja genial. Was wiegt dein blauer Staffi, damit man mal einen Vergleich hat?
Auch von mir Daumendrück!

Grüße
Willi
 

spitty

User
Auch von mir viel Glück beim Erstflug !!!!!

Schon heftig, was du da "schnell" hingezaubert hast.

Jetzt noch Klarsichthaube, bißchen Nieten und Stöße, nochmal " schnell" abformen => fertig ist mein Bausatz:)

Andy
 
Oben Unten