• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

KST X 08 V5

gaspet

User
Eine Frage zu diesem Servo - ich baue gerade einen Sprite Elektro auf - von Vladimir sind bereist die Servorahmen und das LDS für das X 08 V5 auf Quer eingebaut.
Jetzt hört man immer wieder von Ausfällen bei diesem Servo - mir ist da schon etwas unwohl - muß es ja verbauen und kann nicht auf einen anderen Typ ausweichen.
Jetzt meine Frage - betrifft das mit den ausfällen eine bestimme Serie - oder zieht sich das quer durch.
Ich müßte ja jetzt neu bestellen - bekomme dann auch hoffentlich die neueste Ausführung - hat sich da in der Bauweise - Elektronik - was getan??
Gruß Peter
 
Hallo Peter,

hm, hab selber etliche Exemplare dieses Servos in verschiedenen Modellen im Einsatz, bisher ohne jegliche Probleme. Ich kann da bisher keine erhöhte Ausfallrate auch in meinem Bekanntenkreis erkennen. Natürlich gibt´s immer wieder mal einzelne Meldungen über Ausfälle, aber sowas kann mit absolut jedem Servo passieren. Ist ja auch nicht klar wie die Servos im Einzelnen behandelt werden.

Gibt´s irgendwas Konkretes bezüglich Ausfällen, dass Sorgen bereiten würde? Kannst du deine Erfahrungen bzw. Kenntnisse dazu etwas genauer erläutern?

Gruß, Karl Hinsch
 

glipski

User
Hallo Peter,

ich benutze X08 V5 für die Querruder in meinen 4m-Seglern, Maxa und Super AVA, die X08 Plus V2 für die Flaps. Bisher alles ohne Probleme. Wie Karl schon schreibt kommt es auch sicher darauf an, wie die Serbos behandelt werden, speziell beim Ainbau in LDS-Anlenkungen, wenn die Servohebel schwer zu montieren sind und sie dann mit Werkzeugen und Gewalt aufgedrückt werden. Da gab es schon tolle Fotos und „Empfehlungen“ hier im Forum.

Hier auch ein Beitrag von KST selbst aus diesem Thread http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/746586-X08H-Plus-Servo-Flippt-regelrecht-aus

Hallo Liebe Modellflieger und KST X08 User,
ich möchte mich mal kurz als KST EU Vertretung melden.

Ich war dieses Jahr auf einigen Messen und was mir die Modellbauer da erzählt haben, wie Sie da die Hebel von Externen Anbietern auf das X08 aufpressen, das hat mir schon zu denken gegeben.
Da wird mit Schraubstock, Wasserpumpenzangen und Hammerschlägen gearbeitet um die Hebel aufzupressen und dann wundert man sich, wenn das Servo Spiel bekommt, zittert oder sonst was macht, was es nicht soll.

Wir würden empfehlen die externen Kunststoffhebel im Wasserbad zu erwärmen und nur mit der Handkraft aufzupressen.
Sollte das nicht funktionieren bitte die Servohebel bei dem externen Anbieter reklamieren


Bitte das Servo niemals einen Schraubstock einspannen, hierbei kann sich das Gehäuse verziehen, es ist nur Alu mit einer minimaler Wandstärke.

Bitte auch nicht die Laschen absägen oder sonst was machen, wenn Ihr das Servo ohne Laschen benötigt bitte das X08N bestellen.

Bitte tut dem X08 solche Gewalt nicht an, dafür ist es einfach viel zu filigran.

Das obengenannte Problem kann aber natürlich auch einfach ein Produktionsfehler sein, die bei uns leider ab und an auch mal vorkommen.


Grüße

vom KST Team


Grüße Gerhard
 
Ich hab noch von keinen KST X08 Ausfall gehört ohne das es mechanisch zerstört wurde .

und die nur ,weil die bei Butterfly dann doch an ihre Grenzen Stossen ,überhaupt wenn man im Grass weiterbremst :D
 

pro021

User
Im HLG-Bereich gibt es Probleme zuhauf, mit den KST x08 V5. Es könnte an der 1S Stromspeisung liegen. Wissen tut es keiner!
Jedenfalls fangen die Servos und zwar übermäßig viele, an zu rumoren um schließlich die Mittelstellung zu verlieren und dann
wie blöd hin und herzittern. Die Servos sägen sich zu Tode. Den lieben langen Tag.
Abhilfe gibt es dzt keine. Vereinzelt tauschen die Firmen die Servos auf neue KST x08, aber auf Dauer ist das keine wirkliche Lösung
denn auch die neuen Servos beginnen bald mit demselben Spiel. Von den Kollegen mit 2S oder 5V Speisungsspannung hört man eher wenig negatives.
Deshalb vermute ich dass es an der geringen Spannung liegt. Dürfte aber mit höherer Spannung kein Problem sein.
Ich habe jetzt auf die billigen Hyperion 9DSC mit Carbonit Getriebe getauscht. Null Problem, sehr stellgenau, angenehm leise, stellgenau, günstig!

Gruß Heinz
 
Oben Unten