• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Kunstflug mit dem Ventique 60e arfsv

Aber ist der Motor nicht nur für 90A für 15sek gedacht und bis 17x7. Es steht ja auch dauerstrom bei 75A bei guter kühlung
 
2 Empfängerakkus bei einem 3,5kg Flieger wären wohl zuviel des Guten. Bei mir ist es ein einzelner Jeti 2s 2600Mah Akku, und da dieser von Haus aus zwei unterschiedlich dicke Akkukabel mit entspr unterschiedlichen Widerständen hat, läßt sich so der Pb Sensor überlisten und beide Kanäle von diesem nutzen. Bei gleich dicken Kabeln funktioniert der Trick leider nicht, da läßt sich dann nur ein Kanal aktivieren. Ich habe den Schalter ja auch nur verbaut, weil er nutzlos rumlag und ich die geliebten LiIon Akkus in Verbindung mit den bereits verbauten 6V Servos nutzen wollte.
Ich würde inzw auch das Regler-Bec nutzen, und fürs gute Gefühl dann eventuell einen kleinen Stützakku oder sowas in der Art :cool:
Fürs 2te Stromkabel kannst Du doch auch einen beliebigen freien Servo-Anschluß am Empfänger nutzen; zumindest bei Hott ist es egal, da Plus und Minus dort intern eh auf durchgehenden Leitern sitzen...
 
Achso OK, sind dann die hobbywing becs also vom v3 oder v4 gut? Weil dann mache ich es so und wenn ich das bec anschließe sollte ich oder kann ich dann noch einen 2s lipo irgendwie bei futaba anschließen? Aber noch eine wichtigere Frage ist, sind die hobbywing regler also v3 oder v4 hoffe da kann mir auch einer weiter helfen welchen ich nutzen soll, sehr gut?
 
Zu V3 bzw V4 kann ich dir aus eigener Erfahrung nix sagen, aber die Regler sind ja auch bei der Heli-Fraktion recht beliebt. Das macht ihn zwar nicht automatisch zu einem guten Flugregler, sagt aber durchaus was in Sachen Zuverlässigkeit aus. Und da diese ja auch schon hier im thread mehrfach empfohlen wurde, würde ich schon davon ausgehen, daß diese gut sind :)
Ich selber bin in Sachen Elektroantrieb nicht die hellste Kerze auf der Torte, ist für mich mehr ein notwendiges Übel zwecks Wasserflug und inzw einem kleinen Miniheli :cool:
Auch in Sachen Stützakku würde ich mich erstmal schlau machen an deiner Stelle, da gibt es wohl auch so einiges zu beachten - Ich selber habe so ein System nicht in Betrieb, denke aber daß es eigentl eine clevere Lösung sein sollte.
Auf der Wiese fliege ich lieber Benziner :D

Gruß, klaus
 

Frank 300

User gesperrt
da sind HV Servos drin ... also 7,4 V nicht 6V .
das mit dem Motor stimmt... dann nimm halt einen kleineren Prop.

Ich lass es so... bis jetzt geht alles Perfekt..

in der Luft geht der max. Strohm aber runter.. war im Keller gemessen,

aber so macht die Kombi externe Spaß ;)

Alles mit Halbgas fliegbar... ist ja kein Dauervollgas-Rennflugzeug ...das nur am Rande..

Aber macht nicht so ein Show für so ein kleines Ding.

Das geht noch alles locker über BEC
 
Achso OK, ja mit Stützakku muss ich gucken, da ja das hobbywing bec auch 2 Strom Ausgänge haben soll die parallel geschalten sind. Aber denke dann nehme ich nur eine 17x7 und das wird doch auch super in die Luft schießen oder? Bin dann noch am überlegen ob die v4 mit 80A oder v3 100A weil 80A sollten ja reichen wenn der billige so empfohlen wird.
 

Flyrian

User
Ich würde gleich den 100A V3 mit BEC nehmen und auf einen Stützakku verzichten.

Die Derkum Uranus Regler habe ich verbaut, bevor ich wusste, dass der Hobbywing 100A existiert.

Der Derkum Uranus ist ein umgelabelter Gecko ZTW Regler und hat mit der ausgelieferten Firmware Timingprobleme, welche zu einem Absturz der Ventique geführt haben. Dieses Problem ist allerdings nur im Flatspin aufgetreten und konnte durch ein Firmwareupdate beseitigt werden.
 
eines der geilsten Flieger den wir hatten/haben...
Xoar 17/8 zieht knapp 90A
Hobbywing 100A rein..geht Perfekt !

ich hab ein 4600 MyLipo HV drin..
und natürlich nur BEC

Flieger ist super leicht und geht wie die Hölle !
Absoluter Spaßflieger !

wenn es den größer gebe... sofort!
Hi Frank
... dann schreib deinen Wunsch mal an Flex :-) Der Flieger MUSS für DA70 oder 12S unbedingt kommen!!!!!.
 
Achso OK, dann nehme ich den 100A v3, also ist der v4 nicht besser? Welches timing muss man denn beim regler einstellen? Weil der doch kein automatisches timing hat oder?
 
Wisst ihr denn noch welches timing etc. Ich einstellen muss weil der regler ja kein Auto timing hat, finde beim potenza Motor keine daten dazu
 
Wieso Doppelstromversorgung? Dieses Modell ist klein und wird auch nicht mit einer Doppelstromversorgung zu einem Grossmodell. Nicht mal ein Optiguard würde ich opfern.

Hobbywing 100 (LV), Platinum V3 ist leider klar besser als Hobbywing 80 V4 oder 120 V4. Hohbywing hat schon mehrfach komische Entscheidungen getroffen. Leider. Sie kônnten eine Topmarke sein. Der 200 HV V4 ist super, die 130HV halten nicht (bei 12S/14S). Der V3 hat mir schon Problemkanditdaten gedreht die bei V4 nicht gingen (Ga2000, 400KV, 18x10, 6S). Auch der 100HV V3 ist genial gut gewesen für 3D und Vielpolmotoren. Der 130 HV V4 hat Mühe und raucht dann irgendwann ab (und zwar alle die ich hatte).

Ein 14 Pol Motor würde ich bei Hobbywing mit 16-18 Grad Timing versuchen. Geht auch bei V4. PWM auf 8 Grad, darf auch hôher sein wenn der Regler gut dimenioniert ist.
Start Up Power bei V4 und V4.1: Ab Werk ist es 3, oft ist das perfekt. 4 kann viel bringen (aber auch der Peak Strom wird höher), bei einem kleinen Flieger wie der Ventique reicht das ganz locker. Ist Dir 3D noch zu schwierig kannst auch runter auf 2 und Du gewinnst etwas Flugzeit und evtl. Sicherheit. Mehr als 4 habe ich bei Plettenberg Predator mal ausprobiert, die Beschleunigung wurde aber nie gut, der Peakstrom aber höher.
 
OK dann werde ich den v3 100A nehmen, aber woher weiß man das mit dem timing und der pwn Zahl? Bzw was bringt das so? Was meinst du mit start up power?

Und welche Taktfrequenz muss man einstellen normal ist ja 32khz
 
Start up power kannst Du bei V3 nicht einstellen (das ist ziemlich sicher die interne Ampere Limitierung). Den Parameter gibts glaub bei V3 nicht, nur nei V4/V4.1.

Man wählt üblicherweise ein Timing 2-4 Grad über der Polzahl zum Anfangen (gilt nicht für 28 Poler!). Dein Motor hat wohl 14 Pole (ausser Du nimmst den Dualsky GA1500 oder 2000). Also 16 Grad.

32 khz ist überhaupt nicht normal und viel zu hoch. Sei vorsichtig hier mit irgendwelchen Behauptungen, diese Aussage kann einem anderen das Modell kosten. Läuft der Regler/Motor gut mit 8khz, dann 8khz. Normalerweise merkt man keinen Unterschied. Viel KHZ ist mehr Arbeit für den Regler, man sagt kühler für den Motor. Der Regler ust bei 3D das heikle nicht der Motor.

Der HW100 V3 LV ist extrem unkompliziert. Fang mit 16 grad Timing an und 8khz und programmier die BEC Spannung richtig (sorry, aber Du hast ja erwähnt dass Du Anfänger bist, das ist ja im Prinzip super....)
 
Achso OK, dann interessiert mich die start up power zuzusagen nicht. Neh, also werde schon den Potenza Motor nehmen, weil das passt ja alles perfekt zusammen.

Achso OK, aber warum gibt es denn 32kHz? Bzw weil du sagst erstmal mit 8kHz probieren, wenn es nicht klappen sollte woran merkt man es? Und hat ein hersteller dafür vllt auch Angaben(also was man nehmen soll)

OK, ja bec ist ganz wichtig weil ist ja ein hv System und wenn ich die Spannung zu niedrig habe laufen sie einfach nicht schnell, ob es schaden macht kp, aber werde da 7,4V nehmen, soll man beim 100A v3 beide Stromkabel in den Empfänger stecken oder würde ihn das Grillen? Weil kann ja sein das die in Reihe iwi. Geschaltet sind kp.
 

Flyrian

User
Für ein Naturtalent hast du ziemlich viele Fragen :D

Servos nehmen nur Schaden, wenn die Spannung höher eingestellt wird. Wenn die Spannung niedriger eingestellt ist, arbeiten diese lediglich langsamer und mit weniger Power.

Der Regler hat ein Kabel für den Gaskanal und ein Kabel für das BEC. Ist bei Hobbywing so gemacht worden, da das BEC ziemlich stark ist. Einfach beide anschliessen, da wird nichts gegrillt.
 
Hahaha, dachte dasselbe. Trotzdem, im Grunde genommen brauchen wir möglichst viele 3D Talente. Es gibt zu wenig.

Zu 32khz. Es gibt die Theorie, dass Hochpolige Motoren und viel Spannung eher mehr KHZ benötigen. Aber meine Erfahrung bestätigt das nicht. Ich fliege in 10kg 3D Modellen und 28 Poler/14S meitens mit 12 khz. Beim YGE320HVT kann man das gar nicht mehr verstellen (Irrtum vorbehalten)
 
Du glaubst nicht was ich manchmal auf dem Platz frage, aber man muss auch bedenken ich bin 14 und habe erst jetzt angefangen allerdings als erstes mit 3m Segler von staufenbiel dem vitesse dann einer fms cessna 182 mit 1,4m jetzt der Sukhoi Su 29mm von e flite ohne safe weil ich ja futaba fliege und jetzt soll das nächste Modell hakt kommen wir 3d und kunstflug deswegen frage ich halt immer so viel auch mit Sicherheiten und allem weil ich halt noch kein geld verdiene und so. Fliegen kann ich zwar aber mache mir immer zu viel ein kopf um sicherheit. Aber wenn ihr wollt kann ich euch gerne mal ein Video schicken, zwar kp wie es hier geht aber geht bestimmt iwi.
 
Jap, danke wird noch bisschen dauern bis alles da ist weil ich denke mal das ich alles bis Dezember habe, aber schon alles planen wollte
 
Oben Unten