L-39 Albatros von Schreiner mit T51 Lambert

HOHO..... Erstflug bestanden :D
Wie im Thema (L-39 Albatros von Savex)schon beschrieben wartete ich nur noch auf etwas besseres Wetter für den Erstflug. :rolleyes:
Heute wollte ich eigentlich nur zwei weitere Probeläufe und Rollversuche machen.
Aber dabei wollte sie nicht auf dem Boden bleiben.
:eek:
Up`s volle Kanne und senkrecht hoch..... Schub auf halb zurück und ein wenig nachtrimmen was bei dem wind so möglich ist.
:mad:
Kann nur Sagen das Teil geht wie der Teufel......... aber auch sehr langsam dank der Landeklappen....

Alles wieder heil auf dem Boden ankegommen.
Mit dem Seitenruder war es kein Problem bei dem Querwind zulanden.
:D
Werde nach Weihnachten das Video auf meiner Page bereitstellen.

Jetzt folgen erstmall intensive Testfüge :cool:

Gruß , Eddy
 

Baste

User
Servus Jet-Flieger

ich gratuliere dir zum Erfolgreichen Erstflug deiner L-39 Albatros. Wünsch dir beiden nachfolgenden Flügen viel Glück und natürlích auch Spaß.

MFG Floo
 
Hallo Eddy,
Glückwunsch zum Erstflug und danke für die pics zum Turbinenumbau der F-18. Hast meinem alten Teil ganz schön zugesetzt. :D :D :D
Schöne Weihnachten und
Gruß Otto
 

grisu

User
gratulier zum erstflug :)

ich hab meine t51 auch schon bekommen, sauberes teil.
nach den feiertagen wenn meinen f16 fertig ist,
beginne ich auch mit der l39.
ich werde sie aber ohne starter-gastank bauen.
möchte sie so leicht wie möglich machen.
das mit den landeklappen muss ich mir noch überlegen.
welche servos hast du drinnen??
wieviel schub hast du bei deiner t51 eingestell??

binschon auf das video gespannt.

grisu
 
Danke Floo

Werde weiter berichten...... :cool:

-------------------------------------
Hallo Otto,

Deine „alte“ :D F18 warte noch auf besser Wetter da ich weis das sie ein wenig gefährlicher ist! :eek:

Komme auf ein Gewicht von 6890 g mit 1,5 Liter Kero und Gastank. Axel meint das flupt schon. :confused: Gehe ich eigentlich auch von aus, da meine alte BVM F18 mit fast den selben Massen auf 8490g :eek: kommt und das mit 15cmm Impeller.

--------------------------------------
Hallo Christian (Grisu),

Nicht überlegen mit den Landeklappen !! :confused:
Ohne wirst du nur mit abgestellter Bine landen können oder du hungerst sie 3 km aus.
Den Landeanflug habe ich eben auf dem Platz 6 mal getestet, ohne klappen geht sie weiter und weiter und weiter ............ trots der 6,3 kg (5,1kg )leer. So flach habe ich noch nie ne Maschine angeflogen.
Den Schub werde ich bei 154.000 lasse, der Start ist dann innerhalb von 20 m erledigt. :eek:
Das Fliegen geht Sauber mit 1/4 Gas und das Senkrechte Steigen mit 3/4 die Reserve kann man ja mit einem Schalter sperren.
Von der Fluggeschwindigkeit kann ich nur das sagen es sieht dopellt so schnell aus wie mit e-Impeller.Bei 1/2 Gas.
Aber wir werden es noch messen dank GPS .

Gruß , Eddy

PS :Gibst eigentlich Schneekufen für Eurokit-Fahrwerke ?? :D
 
Hi Leute ,

Bin gestern auf dem Platz gewesen und habe gut 15 Liter verbraten.
Was für die kleine Bine echt fiel ist.
Ich fliege mit den 1,2 Litern an Bord gut 8 Min bis sie Abstellt.
Ab 5 Minuten darf ich keine Rolle mehr machen da das Pendel nicht nach kommt.
Werde mir doch noch einen kleinen Hoppertank einbauen!
Wie schon beim Erstflug westgestellt ist die Power für das Modell 200 %.
Das Starten ist mit Vollgas innerhalb von 20-40 Metern erledigt, Sie nimmt die Nase leicht hoch und geht OHNE heftiges Ziehen in den Himmel . Den Schub reduziere ich auf ca. 30 % fürs Fliegen . Vollgas habe ich mich bis jetzt nur bei Steigflügen getraut. Wobei das Steigen bis zur Sichtgrenze in ein paar Sec. erledigt ist. Bin mit dem Schwerpunkt noch nicht ganz zufrieden werde mich deshalb mit Axel Schreiner noch mall unterhalten.
Das Landen mit Landeklappen ist zufrieden stellen. Die Landung mit Laufender Turbine 54.000 u/min ( ca. 4N) ist auf eine Platz von 100 Metern kein Problem !
Rollen , Lups., Messerflug mit Messerlup nach oben alles kein Problem.
Bei Langsamflug mit 20% Klappen ist sie sehr Stabil, wird sie zu langsam nimmt sie die Nase sehr schnell runter (kein abkippen über die Flächen!).

Ich bin 100% zufrieden mit dem Ergebnis.
Ich wollte ein Bine die auf unserem kleine Platz keine Probleme hat.
Das Fahrwerk mit den drei gefederten Nachläufern ist für den Rassen Super und hält auch mall etwas härtere Landungen aus. Habe

Ich warne allerdings vor Umbauten die nicht für Turbine vorgesehen sind !!!
Da ich jetzt weis was für eine POWER dahinter steckt.

Wie Wolfgang Klühr schon öfter gesagt hat , man kann nicht 40N Impeller mit 40 N Bine gleichsetzen! Es ist ein Himmelweiter unterschied!

Gruß , Eddy
;)
 

mic84

User
Hallo jet-flieger,
klingt echt gut. 15 Liter an einem Tag sind ja eine ganze Menge :eek: ! Wie schaut's eigentlich mit dem Video aus?
Ich bin bei meiner Albatros (auch von Schreiner) mit 35-Newton- Eigenbauturbine noch in der ersten Bauphase. Bin mir noch nicht ganz sicher, welche Servos ich einbauen soll. Was für Servos arbeiten den bei dir in der L-39?

Bin auch für weitere Tipps bezüglich dieses fliegers dankbar :) .

Viele Grüße,
Michi
 
Hallo Michi,

habe auf Quer WING Maxx- HP von Vozz und alle anderen sind HS-85BB/MG alles mit Kugelgelenken angesteuert. 15 Liter :D , Es waren genau 12 Flüge mit 10 Sauberen Landungen 1 Außenlandung (Flamm Out, Tank leer ) und einer etwas Härteren Landung. Bei der Außenlandung habe ich das Fahrwerk logicherweis drin gelassen , alles ok . Und die Härtere Landung war ein strömungs- abriss :mad: weil ich sie zu langsam gemacht habe . Dank dem gefederten Fahrwerk kein Problem.
Hier noch ein Bild vom Start als Vorgeschmack fürs Video . ;)

Gruß ,Eddy

1072605697.jpg
 

mic84

User
Hallo Eddy,
danke für die Infos. Über die Volzz Wing Maxx HP werde ich auch mal nachdenken. Hatte bis jetzt an die HS-5125 MG gedacht. Die haben halt nur 30 N/cm. Das sollte doch auch reichen?

Viele Grüße,
Michi
 
Hallo Michi,

denke das sollte reichen. Kannst die Hebel ja sehr kurz anlenken.
Wichtig sind GUTE Kugelköpfe die KEIN Spiel haben!
Die Landeklappen brauchen nur nach unten gesenkt werden!
Habe die Landeklappen auch nach oben ausprobiert,wird zwar langsamer
dafür aber SEHR kritisch. :eek:

:rolleyes:
Gruß , Eddy
 

grisu

User
hallo eddy!!
freu mich schon auf das video ;)

ja nur jetzt in nachhinein landeklappen einbauen, wo die tragflächen schon fertig sind :rolleyes:

dachte mir eine speedbrakes unten am rumpf im bereich tragflächen müsste auch gehen, so 100*40 mm groß. ist schneller und einfacher eingebaut.

servos kommen bei mir quer hs81mg höhe hs85mg
mit 6volt empfängerakku.

schubrohr ist 40cm lang mit trichter oder ohne??

grisu
 

grisu

User
hallo!!
das video ist super ;)
das soll ein flacher anflug sein??

bis der schnee weg ist muss meine l39 auch fertig sein :D grisu
 

mic84

User
Hallo,
schönes Video! Geht ja super der Flieger. Die Landeklappen funktionieren scheinbar bestens. (Bei so einem Anflug könnte ich bei unserer F-16 noch eine Runde im Segelflug drehen)
Wieviel Ausschlag hast du denn auf den Klappen?

Gruß,
Michi
 
Hi ,
wenn Ihr genau hinschaut komme ich mit der maschine von oben runter und lege kurz vor ( vor Feldweg) der Landung die Klappen rein . Vollbremsung ohne abzukippen. Genial ! :D
( Wäre ohne Klappen nicht möglich )
Landeklappen 38° nach unten.

Gruß ,Eddy
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten