L/S Futaba FC-18 / FF6 -> Frage

TinoE

User
Hallo,

ich habe eine alte Futaba FC-18 (V1 oder V2) als Hauptsender und eine FF6 (alte Version), die als Schülersender dient. Das funktioniert grundsätzlich auch reibungslos.
Nachdem das bisherige Trainermodell "verloren" ging, trat ein EasyGlider an seine Stelle. Seither versuche ich die Querruderfunktion im L/S-Modus zu konfigurieren.

Das grundsätzliche Problem liegt darin, dass die FC-18 das zweite Querruderservo an Empfängeranschluss 5 (oder 7) haben möchte, die FF6 jedoch auf Empfängeranschluss 6 für dieses Servo besteht. Solange nur ein Servo die Querruder bedient ist das auch kein Problem, wenn jedoch zwei im Einsatz sind ...

Hat jemand einen Tip, wie man das "verbiegen" kann, damit es funktioniert?

Danke und Gruß

Tino
 
Hallo,

2 Mögligkeiten :
1) eine "Y"-Servo Kabel brauchen und beide Servo's an Kanal 1 von Emfänger anschliessen. Vieleicht muss dann auch eine Servo-reverser gebraucht wurden.
2) in der FC18 eine freie Mixer anwenden um Kanal 1 zu 6 zu mixen, dann der linkse Servo in Kanal 6 von Emfänger anschliessen. Probleem mit der FC18V1 und V2 : keine Trim-Möglichkeit an das gemixed Kanal.

Olivier
http://users.belgacom.net/TX2TX : Lehrer-Schüler Verträglichkeit-Probleme zwischen andere Marke von Fernstuerung.
 
Oben Unten