L/S System Graupner ohne Lichtleiter ?

Wir haben am Wochenende unser L/S System zerstört. Ursache war eine Schülerbuchse Marke "Eigenbau" in der keine Begrenzung des Stromes für die Senderemitterdiode eingebaut war. Durch Stecken des kleinen 4 pol. Steckers in dem Schülersender MC 20 ist diese LED zerstört worden, ebenfalls die Sicherung des MC 20 Schülersenders.. Nun zu meiner Frage:

Kann man nicht rel. einfach eine Übertragung des Schülersignals mittels Impuls und Masse über ein 2 poliges Kupferkabel auf den Lehrersender realisieren? Sicher verzichte ich dadurch auf eine galvanische Entkopplung, aber bei Futaba/MPX ist dies ja wohl auch nicht der Fall?!
Man könnte ja noch die Masse auf das Schirmkabel legen, um eine EInstrahlung des Senders zu verhindern/reduzieren.

Oder aber: Kennt jemand eine Bezugsquelle für den Optobaustein im Schülersender. Bezeichnung lautet: 5J: ED110, Made in Japan.
Denn ein neues Optpkabel kostet ca. 50,- Euro....
Danke Olaf.
 
Hallo,
ich habe vor 2 Jahren mal etwas nachgefragt, ab 100 Stück wären die Optos echt günstig geworden...Vielleicht gibt es heir jemanden, der importiert.
Aber, Schmäh beiseite, guck hier ins Magazin, da findest Du 20 Seiten Infos, das beantwortet zumindest die Fragen nach Alternativen.
 
Erfolgreiche Reparatur

Erfolgreiche Reparatur

Habe mir inzwischen mal die vorgeschlagenen Seiten angesehen. Besonders interessant fand ich den Link von Oliver2. Dazu kam mir folgender Gedanke: Einfach die defekte Senderdiode im Schülerstecker durch eine Ultrahelle LED ersetzen, in diese ein Loch bohren, Lichtleiterkabel hineinstecken und verkleben. Es funktioniert!! Danke allen die helfen konnten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Olivier,

das Kabel von Bernard gefällt mir sehr, ich würde es mir auch zusammen löten. Die Frage ist nur, wo bekommt man den TIL 111? Bei den üblichen Verdächtigen (Conrad, Reichelt) habe ich ihn nicht gefunden. Weißt du zufällig eine Quelle?

Gruß
Wolfgang
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten