L39 Holzbausatz aus dem TV Duell im TV Kapitel "Jets"

PoldiS

User
Hier mal ein paar Pics zum Thema drehbarer Spieß😂😂🤣 hintere Seite ist bereits fertig. Vorne braucht es noch die Gabel zur Aufnahme des Rohres. Der Adapter für das 4ktRohr auf 30 mm ist auch gleich mit integriert😎

liebe Grüße
Poldi
 

Anhänge

  • IMG_2433.jpeg
    IMG_2433.jpeg
    414,7 KB · Aufrufe: 127
  • IMG_2447.jpeg
    IMG_2447.jpeg
    315,1 KB · Aufrufe: 126
  • IMG_2446.jpeg
    IMG_2446.jpeg
    358,6 KB · Aufrufe: 130

Mesche

User
80B8D63F-B8F1-4AFD-AD39-1ED363E50B8F.jpeg

Das sieht ja bei Dir sehr professionell aus. Ich hab nur 2 Holzständer mit Rechteck- und V-Nuht. Da kann ich den Stab im 45 Grad Schritten einfach umlegen. Ich mache heute alle Gurte rein. Danach schaue ich mal, ob und wie ich die Rumpfbeplankungsteile zuordnen kann. Schaumermal:-)
 

PoldiS

User
So, jetzt liegt das Baby auf der Seite und kann schön trocknen 😊. Der Spieß dreht sich 😂. Alle Teile sind gedruckt und montiert.

Mache jetzt auch die ganzen Gurte.

Warte noch auf meine Carbonrohre und Steckung für den Rumpf.
 

Anhänge

  • IMG_2454.jpeg
    IMG_2454.jpeg
    588,6 KB · Aufrufe: 130
  • IMG_2453.jpeg
    IMG_2453.jpeg
    623,4 KB · Aufrufe: 131
  • IMG_2452.jpeg
    IMG_2452.jpeg
    614,9 KB · Aufrufe: 132
Good works, in the drop box file is drawing whay colekted fuz covering, you look it. And when covering wing first you covering botom, then on the table Place the wing so that the legs are fully supported and then covering top. When covering botom you chek why wing past to fuz.
 

Mesche

User
Hallo Markus

ich habe eine Bine und habe die GFK Inlets eingenbaut. Natürlich stark gekürzt, aber es sieht ganz gut aus...
Dann mache ich das vielleicht auch so. Mal schauen. Habe heute alle Leisten am Rumpf angebracht, da muss ich dann bald eine Entscheidung treffen....

fiberglass inlet to turbine
Hi Algirdas,
I assume that the inlets are "nice to have" in case of a turbine but not necessarily needed, correct?
 

PoldiS

User
So langsam nimmt es ein Ende mit den Gurten am Rumpf😅. Macht aber richtig Spaß wenn man sieht wie die L39 wächst. Hier ein paar Pics von den Klammerspielen. So langsam kann man den Rumpfschon erkennen 😊👍🏻. Als super angenehm hat sich der „Spieß“ erwiesen. Durch die 45 Grad abgestufte Rastmöglichkeit kann ich immer ergonomisch arbeiten 🥰.
 

Anhänge

  • IMG_2506.jpeg
    IMG_2506.jpeg
    522,3 KB · Aufrufe: 120
  • IMG_2505.jpeg
    IMG_2505.jpeg
    686,4 KB · Aufrufe: 120
  • IMG_2500.jpeg
    IMG_2500.jpeg
    513,3 KB · Aufrufe: 118
  • IMG_2499.jpeg
    IMG_2499.jpeg
    698 KB · Aufrufe: 118
  • IMG_2498.jpeg
    IMG_2498.jpeg
    551,7 KB · Aufrufe: 120
  • IMG_2497.jpeg
    IMG_2497.jpeg
    463,3 KB · Aufrufe: 119

Mesche

User
Ich hab die Gurte am Rumpf alle fertig, werde aber jetzt erst einmal die Aufnahmen für Turbine u Schubrohr an den Sperrholzhalterungen ausarbeiten. Noch kommt man da gut dran. Am besten wäre man da vor dem Einkleben der Halterungen dran gekommen :D. Erst dann fange ich mit dem Beplanken an. Das wir dann wohl die „schönste“ Arbeit an diesem Modell :rolleyes:
Leider sind einige der Beplankungszuschnitte aus sehr hartem Balsa gefertigt, welches sind dann nur schwer um die Rundungen legen lassen wird. Diese werde ich wohl aus weicherem 2mm Balsa neu zuschneiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Viel Spass beim beplanken des Rumpfes...das wird ein Fest.
Entscheidend ist an welcher Stelle du anfängst. Eigentlich sind die Balsabretter ok, auch die festeren. Achtung bei denen mit Ast oder wenn sie zu krumm sind. Diese solltest du ersetzen, wenn du dir das Leben einfacher machen möchtest.
Guter Leim, den ich verwendet habe ist: Deluxe Aliphatic Resin 500 g, Gelb
Weissleim geht natürlich auch, aber das Deluxe ist schleifbar und bindet schneller ab.


Der Roller ist ne super Idee. Habs noch nicht selber probiert aber die Modelle von Phoenix RC weisen solche Spuren auf.
Werde es beim nächsten Projekt probieren.
 

Mesche

User
Das mit dem Roller ist ja interessant. Wenn hier einer im Forum damit von guten Erfahrungen berichten kann, dann hole ich mir den auch :cool:.
Den Leim kannte ich auch noch nicht. Den werde ich mal testen. Danke für die Tips.
 

Mesche

User
Hab mir schnell so ein Teil auf der Drehbank gemacht. Das funktioniert ganz gut aber bei ganz harten Hölzern brechen die trotzdem. Aber es hilft. 3040F8AE-4215-4676-99DB-BAA34DAE7A50.jpeg
 

Mesche

User
Abklebeband ist beim Beplanken sehr nützlich. Ich hatte eigentlich erwartet, dass die Beplankungsstösse immer auf den Gurten liegen. Das ist aber wohl oft nicht der Fall…
Das Beplanken ist ein Fest wie R. Türksch oben auch schon geschrieben hat:)
8397B8A1-6657-416A-A02F-C3FA9C1A2F7D.jpeg
 

Marcus Meißner

Moderator
Teammitglied
Ich habe auch so ein Rilldings - halte allerdings nichts davon. Das Holz wird unnötig geschwächt. Das gilt vor allem bei der Beplankung, bei der nachher ja auch noch je nach Geschick und Vorarbeit einiges an Material abgeschliffen wird.

Ich habe alle "schwierigen" Beplankungsteile nass gemacht...z.T. sogar richtig eingeweicht. Wellig war bei mir nix. Davon abgesehen: Ich habe sehr viele von den mitgelieferten Balsa-Teilen durch eigenes Holz ersetzt. Das meiste mitgelieferte Material passte weder in der Höhe, noch im Härtegrad zusammen.

Damit man nachher die Beplankungsstöße nicht sieht, sollte man die Brettchen so zuschneiden, dass die Kanten auf den Gurten liegen. Ist dann alles auch stabiler, was man spätestens dann gut findet, wenn man das fertige Dingens hin- und her bewegen muss. Ich habe doch an der einen und anderen Stelle Bruchstellen reparieren müssen.

Eure Baugeschwindigkeit und Motivation ist beindruckend. Bin ich neidisch...ich habe seit Baubeginn mindestens drei andere (größere) Flieger gebaut, aber mit dem Ding komm' ich nicht weiter.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten