Lado 333 Fahrwerk

Hallo,

ich habe bei meinem EF ein Lado Fahrwerk 333 eingebaut und eine seltsames Phänomen festgesellt:

Wenn das Fahrwerk im ausgefahrenem Zustand ein paar Minuten (so ab ca. 1 bis 2 Minuten) nicht betätigt wurde, dann fährt das linke Hauptfahrwerk und das Bugfahrwerk nicht mehr ein, erst wenn ich das Fahrwerk wieder ausfahre und innerhalb 30 Sekunden wieder einfahre, gehen alle drei Fahrwerke rein. Fahre ich aber das Fahrwerk aus und lasse es zwei Minuten ausgefahren, dann Fährt nur das rechte Hauptfahrwerk wieder ein. Im eingefahren Zustand, kann ich es auch zehn Minuten stehen lassen, es fahren immer alle drei Beine wieder aus. Die Empfangsanlage ist natürlich während der Tests immer in Betrieb.

Ich habe die Fahrwerke auch schon an einem Servotester betrieben, dabei zeigt sich das gleicher Muster.

Der Einbau einer neuen Steuerelektronik hat auch nichts gebracht.

Irgendwie verlieren die Fahrwerke die Aktivierung, wenn Sie einige Zeit im ausgefahren Zustand stehen. Erst wenn ich den Schalter ein zweites mal hin und her schalte, dann fährt es ganz normal ein.

Hat jemand eine Idee, wie ich dieses Problem lösen kann.

Danke schon mal und viele Grüße



Eric
 
Hallo Eric,

wenn das von Anfang an so war, würde ich mal mit den am Sender eingestellten Servowegen spielen (> 100%). Wenn es erst nach einiger Zeit im Einsatz aufgetreten ist, würde ich mal das Spiel im Drehnocken prüfen (ggf. ersetzen) und schauen, ob die Spindel sauber und etwas eingeölt ist. Wenn das nichts fruchtet => Reklamation. Tx und Rx sind die gleichen, mit denen die EZFW immer betrieben wurden? Verwendest Du ein Bus-System zur Signalversorgung?

Gruß, Michael
 
Hallo Michael,

Vielen Dank für Deine Antwort. Das ist erst nach ein paar Flügen aufgetreten. Mit den Servowegen habe ich auch schon einiges probiert, hat aber auch nicht geholfen. Wenn ich am Sarvotester die Fahrwerke einzeln betreibe, tritt das Problem genauso auf.

Das seltsame ist ja, dass das Problem nur Auftritt, wenn das Fahrwerk im ausgefahrenen Zustand einige Zeit nicht geschaltet wird. Wenn man es innerhalb von ca. einer Minute betätigt, dann geht es immer.

Von LADO habe ich zwei neue Steuerelektroniken bekommen, aber damit tritt das Problem genauso auf.

Ich werde morgen mal die Mechaniken zerlegen und die Spindel Ölen.

LG Eric
 
Wir hatten auch das gleiche Problem mit der Lado-Mechanik. Am Ende ersetzten wir die Kontrolle von Lado durch eine Kontrolle von Xicoy.
Wir haben auch eine zusätzliche Peilung hinzugefügt, um eine bessere Wirkung zu erzielen.
 
...ich hatte auch ähnliche Probleme mit dieser Mechanik. Am Ende hab ich sie in die Tonne gestopft und gegen Electron ersetzt.

Gruß KH
 
Ich hatte auch schon komische Bewegungsmuster an den 666ern. Ich habe dann bei verschiedenen Tests bemerkt, dass die Elektronik spannungsempfindlich ist. Haber dann einen etwas "stärkeren" 2S Lipo eingesetzt, von da an habe ich Ruhe.
 
Ich hatte auch schon komische Bewegungsmuster an den 666ern. Ich habe dann bei verschiedenen Tests bemerkt, dass die Elektronik spannungsempfindlich ist. Haber dann einen etwas "stärkeren" 2S Lipo eingesetzt, von da an habe ich Ruhe.

Jetzt, wo Du's sagst ... fällt mir ein, dass ich anfangs ähnliche Probleme hatte mit einem 2S LiFe als Stromversorgung, mit 2S LiPo war's erledigt!
 
Jetzt, wo Du's sagst ... fällt mir ein, dass ich anfangs ähnliche Probleme hatte mit einem 2S LiFe als Stromversorgung, mit 2S LiPo war's erledigt!

....JAAAAAAA jetzt sind wir auf der Spur. Bei mir war das auch, wenn der Lipo nicht mehr ganz voll war.... dann gingen auch mal nur 2 Beine raus. Mir war es dann egall und hab die Dinger entsorgt.

KH
 
Update

Update

Hi, ich habe jetzt zwei neue Steuerplatinen bekommen. Leider ist wieder eine defekte Platine dabei. Mit einer funktioniert das Fahrwerk wie es soll, mit der anderen Platine ist das gleiche Problem vorhanden.

Liegt also an den Steuerplatinen.

Bei den defekten Platinen tritt das Problem sowohl bei 8,4 Volt und auch bei 7,4 Volt auf. Die beiden guten Platinen gehen auch bei 7,4 Volt.

Gruß Eric
 
Problem gefunden

Problem gefunden

Hi,

Jetzt konnte ich das Problem beheben. Es lag an den Mechaniken. Der Messingknochen, der auf der Spindel läuft verkeilte sich irgendwie. Nachdem ich alle drei Mechaniken zerlegt, gereinigt und geölt habe, war das Phänomen verschwunden.

Jetzt fahren alle drei Fahrwerke immer zuverlässig aus und ein.

Warum das Problem aber nur aufgetreten ist, wenn es einige Minuten im ausgefahrenem Zustand nicht bewegt wurde, kann ich mir nicht erklären. Innerhalb von 30 sec. ist es ja immer eingefahren.

Die unterschiedlichen Testergebnisse mit den verschiedenen Platinen, sind wahrscheinlich wegen einer geringfügigen Differenz bezüglich der Endpunktabschaltung, aufgetreten.

Danke und viele Grüße



Eric
 
Hi,

Jetzt konnte ich das Problem beheben. Es lag an den Mechaniken. Der Messingknochen, der auf der Spindel läuft verkeilte sich irgendwie. Nachdem ich alle drei Mechaniken zerlegt, gereinigt und geölt habe, war das Phänomen verschwunden.

Jetzt fahren alle drei Fahrwerke immer zuverlässig aus und ein.

Warum das Problem aber nur aufgetreten ist, wenn es einige Minuten im ausgefahrenem Zustand nicht bewegt wurde, kann ich mir nicht erklären. Innerhalb von 30 sec. ist es ja immer eingefahren.

Die unterschiedlichen Testergebnisse mit den verschiedenen Platinen, sind wahrscheinlich wegen einer geringfügigen Differenz bezüglich der Endpunktabschaltung, aufgetreten.

Danke und viele Grüße



Eric


...schön, daß es dann jetzt funktioniert :) ....wenn du billige Ersatzkulissen brauchst, weißt du ja wo ;)

Gruß KH
 
xioy

xioy

Wir hatten auch das gleiche Problem mit der Lado-Mechanik. Am Ende ersetzten wir die Kontrolle von Lado durch eine Kontrolle von Xicoy.
Wir haben auch eine zusätzliche Peilung hinzugefügt, um eine bessere Wirkung zu erzielen.

Hi!
Which Xicoy controller did you use?
Sorry for writing in English, but my German is bader than my English.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten