Laser V-Motoren: Sammelthread Fragen & Antworten

chris47

User
Hallo Fliegerwilfried
Ich betreibe Laser 180 / 300 / 360
Zu 1 :
Am Anfang habe ich auch die Tankentlüftung nach vorne gelegt. Hatte nur Einstellprobleme. Nachdem ich einen Druckanschluß verbaut habe war dieses Problem gelöst. Hatte auch noch keine Absteller. Das Einstellen geht meiner Meinung nach auch viel besser.
Zu 2 :
Ich betreibe meine Motore mit 5% Nitro. Ergebnis ist besserer Leerlauf und besseres Startverhalten. Eine Ventilfeder ist mir bisher noch nicht gebrochen.
Auch wenn Herr Sangk was anderes sagt , ich bin zufrieden so wie ich die Motore betreibe.
Gruß Christian
 
Hallo Laser Gemeinde,
habt ihr diesen schon mal gesehen, hab ihn als Laser gekauft, ist aber keiner 😉
Wie ich herausgefunden habe ein Flyte 150, kommt auch aus der Nähe von London.
Der Schalldämpfer ist noch rundum verschlossen, also neu.
Hab schon Mail an Laser geschrieben, kam aber keine Antwort.
Gruß Andreas
 

Anhänge

sharky63

User
Hallo Laser Freunde,
ich betreibe auch zwei 240er V Laser. Einer sitzt in einen Waco Doppeldecker mit Sternhaube. Da klappt es mit der Entlüftung nach vorne. Der andere sitzt in einer MX2 und hat Probleme wie beschrieben, trotz nach vorne zeigender Entlüftung außerhalb der Haube. Wo ist der beste Platz für die Drucknippel? Ich habe es mal mittig am Dämpferboden probiert, wird aber viel zu heiß für Silikon-Spritschläuche.

Gruß
Reimar
 

chris47

User
Hallo Reimar
ich habe als Entlüfternippel eine M4 Inbusschraube durchgebohrt und diese in den Boden eingeschraubt. Dazu habe ich den Auslass etwas aufgebohrt so das der Schraubenkopf durchpasst. Keine Probleme. Kommt vielleicht auf den Schlauch an? Oder vielleicht zu heiss unter der Haube.
Gruß
Christian
 

sharky63

User
Hallo Christian,
danke für den Schrauben Tip. Ich habe einen normalen Entlüftungsnippel mit M3 Gewinde von Webra verwendet. Da der Boden der Dämpfer sehr dünn ist, wird mit einer Schraube ja vielleicht mehr Wärme abgeführt. Hast Du die Schraube mit Mutter gekontert, oder reicht ein Gewindeeinschnitt?
Gruß
Reimar
 

chris47

User
Hallo Reimar
Anbei ein paar Bilder. Den Auspuff vom 360er hab ich selbst gebaut. Der 300er ist mit den durchgebohrten M4 Schrauben. Bei beiden Motoren ist noch kein Schlauch abgegangen.
Vielleicht hast du eine schlechte Silikonleitung. Hatte mal roten Silikonschlauch der wurde nach kurzer Zeit hart.
Mein Flugkollege hat die Druckleitung mit normalen Nippel M3 angebracht. Hält bis jetzt auch.
Gruß
Christian
 

Anhänge

sharky63

User
Hallo Christian,
danke für die guten Bilder. So werde ich es auch machen. Es war übrigens ein roter Schlauch........! Hast Du schon einmal die V Motoren mit einem Tank und Doppelpendel betrieben ?
Gruß
Reimar
 

chris47

User
Hallo Reimar
Dann probier erst mal einen richtigen weichen Silikonschlauch. Vielleicht ist das Problem dann schon behoben. Das funktioniert bestimmt auch mit einem Tank, aber mit zwei Tanks habe ich die Möglichkeit zu sehen ob beide annähernd gleichviel abgenommen haben,
Gruß Christian
 
... Hast Du schon einmal die V Motoren mit einem Tank und Doppelpendel betrieben ?
Ich betreibe einen älteren 200V mit zwei Pendeln in einem Tank. Das funktioniert problemlos, Motor läuft tadellos in allen Lagen. Ohne Drucktank und mit zur Seite gerichtetem Belüftungsröhrchen.
 

sharky63

User
Hallo, na dann werde ich mal testen.
Manni: danke für den Hinweis. Ich werde es mal probieren.
Gruß
Reimar
 
Hallo zusammen,
bin mal wieder restlos begeistert von einem Laser, genauer dem 300V. Das Anspringverhalten, die Leistung, der Sound ... einfach ein Traum. Der Motor zieht meinen "Giant Astro Hog" mit etwa 9 kg Abfluggewicht scheinbar spielerisch durch die Luft ... 😄. Mein Sohn hat gestern mal einen kurzen Clip zusammengestellt:
 
Danke Andreas!
Ja, bin sehr zufrieden mit dem Modell, ... aber das i-Tüpfelchen ist eben der Laser. Ich hoffe du hast recht und ich bereue ihn nie ... ;)

Was zur Zeit aber etwas zickt ist die Ersatzteilversorgung. Ich habe Anfang März ein paar Teile für meinen alten 200v bei Sangk bestellt und warte immer noch. Ob's am Brexit oder an Corona liegt?
 

Malmedy

User
Was zur Zeit aber etwas zickt ist die Ersatzteilversorgung. Ich habe Anfang März ein paar Teile für meinen alten 200v bei Sangk bestellt und warte immer noch. Ob's am Brexit oder an Corona liegt?
Weder noch, es liegt an der Firma LASER. Die baut seit einiger Zeit den Maschinenpark, die Infrastruktur und das Management um und ist (meine Vermutung) finanziell nicht so gepolstert, dass sie das alles auf einmal hinbekommen. Dazu kommt die typische-britisch Eigenbrödlerei ...

Gruß
Michael
 

matt

User
@Michael - du magst recht haben, aber die Firma Laser ist eine von wenigen Motorenherstellern die bis jetzt überlebt haben und ihre Produkte ständig verbessert. Der Jon von laserengines entwickelt ständig an neuen Konstruktionen (Reihenmotoren, Benziner). Die Reputation dieser Firma ist aus meiner Sicht in dieser Szene unerreicht. Ersatzteile habe ich immer über Sangk bekommen, der hat auch immer sehr zuverlässig geliefert, wenn er die Teile am Lager hatte. Durch den Brexit rückt UK natürlich wieder weiter weg von der EU, was man nicht genug bedauern kann...

Gruß Andreas
 
Laut Herrn Sangk hängen die Pakete wochenlang beim deutschen Zoll fest. Die Engländer schicken die Teile sofort los.
 

Malmedy

User
Ich bezweifle auch nicht die Reputation von LASER, ich finde es ganz toll, was diese Leute in Zeiten von China-Billigkopien auf die Beine stellen und dass sie immer noch durchhalten. Aber sie haben eben ihre spezifisch britischen Problemchen und dazu noch den Brexit, was es nicht einfacher macht. Fakt ist, dass sie, Zoll hin oder her, seit einiger Zeit - schon lange vor dem Brexit - nur eingeschränkt lieferfähig waren. Ich habe selber einen 180er in Gebrauch und hoffe, dass ich nicht irgendwann ein out-of-stock E-Teil brauche.
 
Oben Unten