Lautstärke 91 FX

Chris.

User
Hallo,

Wollte vor einer Neu-Anschaffung erstmal erfahren was ein 91er FX mit Standart-Extremdämpfer so für eine Lautstärke hat.Wäre dumm wenn der Vorstand das Messgerät rausholt und ich dann wieder abziehen darf :rolleyes:





Grüße Christian
 
Hab mal kräftig gegoogelt :)
Für Leute dies noch interessiert:


2.
Bei der Ermittlung des Schallpegels nach diesen Grundsätzen sind bei dem Maß für den Lärmpegel, den Lärmmesspunkten und den Referenzbedingungen die vom Luftfahrt-Bundesamt veröffentlichte Lärmvorschrift für Luftfahrzeuge (LVL) in der jeweils geltenden Fassung entsprechend anzuwenden. Für grobe Orientierungsmessungen kann auch ein einfacherer Schallpegelmesser als der in der LVL angegebene verwendet werden.


Die Referenzbedingungen lauten so:

9.5 Referenzbedingungen


9.5.1 Die Messungen sind unter folgenden Bedingungen durchzuführen:

a) Das Flugmodell ist so zu positionieren, dass sich der in diesem Abschnitt, 9.3.1, definierte Bezugspunkt in einer Höhe von 1 m ± 0,1 m über dem Boden befindet und die Flugzeuglängsachse parallel zum Boden verläuft. Das Luftfahrtbundesamt kann in Sonderfällen eine andere Aufstellung genehmigen.

b) Zur Vermeidung von Reflexionen dürfen in einem Umkreis von 30 m um das Mikrofon sowie um das Flugmodell keine die Messung beeinflussenden Gegenstände vorhanden sein.

c) Die Lärmmessung muss auf einem kurzgemähten Grasboden erfolgen.

d) Das Flugmodell ist so zu positionieren, dass sich die Flugzeuglängsachse in einem Winkel von 90° ± 30° zur Windrichtung befindet. Die Lärmmessung hat auf der zum Wind abgewandten Seite des Modells zu erfolgen.

e) die Windgeschwindigkeit darf 5m/sec nicht überschreiten.

f) Die Messung muss an jedem Punkt über einen Zeitraum von mindestens 30 s erfolgen; maßgebend ist der höchste in diesem Zeitraum gemessene Pegel.

g) Die Umgebungstemperatur muss zwischen 10° C und 30° C liegen; kein Niederschlag.

h) Das Umgebungsgeräusch muss mindestens 10 dB(A) unter dem vom Modell erzeugten Geräusch liegen.

i) Die Messung muss bei Vollgas erfolgen. Eine Limitierung von Leistung und Drehzahl, die zur Erfüllung der Lärmschutzforderungen vorgenommen wird, ist nicht erlaubt.


In den neuen Richtlinen steht auch:

2.2.5 Der Schallpegel von Flugmodellen, die von Verbrennungsmotoren angetrieben werden, darf die für musterzulassungspflichtige Flugmodelle geltenden Lärmgrenzwerte nach der vom Luftfahrt-Bundesamt veröffentlichten Lärmvorschrift für Luftfahrzeuge (LVL) in der jeweils geltenden Fassung nicht überschreiten

Der dazu Text in der Lärmvorschrift für Luftfahrzeuge (LVL) lautet:

9.4 Lärmgrenzwerte
9.4.1 Der in Übereinstimmung mit dem in diesem Abschnitt beschriebenen Lärmmessverfahren ermittelte Lärmpegel darf
a) bei Flugmodellen mit Kolbenmotor(en) (Propellerflugzeuge und Hubschrauber) sowie Flugmodellen mit Elektromotor(en) den Lärmgrenzwert von 82 dB(A) nicht überschreiten.
b) bei Flugmodellen mit Strahltriebwerk(en) (Strahlflugzeuge und Hubschrauber) den Lärmgrenzwert von 90 dB(A) nicht überschreiten.


Wenn man die geforderten Grenzwerte der LvL einhalten will,
darf ein Kolbengetriebenes Flugmodell maximal 82 dB(A) in 25 m Abstand laut sein. Das sind nach den alten Richtlinen ca. 93 db(A) im 7 m Abstand.
Und ich kann mir nicht vorstellen, daß eine Behörde diesen Wert selbstständig erhöht( ist ja eine Vorschrift)
 
hi,

interressant ist nur, was in eurer Aufstiegsgenehmigung steht.

82 und 90 db sind bereits bei 7m Messung - heisst 73db bei Kolbenmotoren in 25m Entfernung.....

Ein 91er FX hat egal mit welcher Latte noch nie die Messung nicht bestanden - weder als Acro Sport mit Genesis Pipe noch als normaler FX mit Orig. Dämpfer.

Gruß, Ralf
 
Das ist gut,wäre ziemlich dumm da der Flieger jetzt da ist :cool:
Wäre schön wenn ich mich ganz lässig auf den Platz stellen kann und bei der Frage nach einer Messung ganz lässig : "Kein Problem" sagen kann :)





Grüße Chris
 
evil dead schrieb:
........
Ein 91er FX hat egal mit welcher Latte noch nie die Messung nicht bestanden - weder als Acro Sport mit Genesis Pipe noch als normaler FX mit Orig. Dämpfer.

Gruß, Ralf

Dann weise ihm auch den Weg, wie es gehen kann. Für den Beitrag kann er sich nichts kaufen ;)
Chris, ist ja schön, was du alles zitierst, ist allerdings nur eingeschränkt zielführend.
Maßgeblich ist der Wert, der in der AE steht. Den sollte man schon kennen. Wurde oben schon geschrieben.
Du bekommst einen normalen 91FX mit Schwinggummilagerung, APC-Latte entsprechender Größe und einem nicht zu lauten Reso schon auf akzeptable Werte.
 
Hi!

Sagen wir mal so, wenn z.B. 84 Db in 7 Metern, dann wird es mit einigen 15ccm Antrieben Probleme geben. Gerade beim SX Acro Sport bist Du schnell mal 6 Db drüber...warum? Hab einen...;)

@Chris, finde mal raus, welches Messverfahren und welche max. Lautstärke bei euch zulässig ist.
Dann können wir mehr dazu sagen.
Nett wäre zu dem, wenn Du Modell, Schalldämpfer und Luftschraubengrösse sagen könntest - das erleichtert das "Schätzen" ungemein!
 
Hallo,

Mach ich gerne.Soviel ich weiß sind es bei uns 85 Db die eingehalten werden sollen.Nach welcher Ordnung weiß ich nicht aber wahrscheinlich wird es die neue sein - macht wohl auch am meisten Sinn.
werde mich aber nochmal informieren.
Modell ist ein Twist 60 von Hangar 9.Motor ein OS 91 FX mit einem Cam prop von Graupner 14,5 x 4" und einem Standart Extremschalldämpfer.
In Gummi gelagert ist nichts.
Werde die Drehzahl messen da ich befürchte dass der Prop etwas zu klein ist kommt aber sicher auch auf das Fabrikat an.



Grüße Chris
 
Moin,

@Dieter

welchen Weg weisen ???

Jeder 91er FX bei uns hats bestanden mit Extrem Dämpfer oder standard Dämpfer. Egal ob 14x6 Latte oder 17x4W oder.....

Die lagen alle deutlich unterm Limit.....

Der Acro mit der 17x4W und Pipe hatte 80db / 7m

Gruß, Ralf
 
Ralf;
ich hatte mich verlesen
Dein Beitrag von gestern 18:07:
Ein 91er FX hat egal mit welcher Latte noch nie die Messung nicht bestanden - weder als Acro Sport mit Genesis Pipe noch als normaler FX mit Orig. Dämpfer

Schreib nächstens verständlich für so arme Vielleser wie mich :D
 
Hallo Ralf,

bei welcher Drehzahl denn ???

Also ein Muss ist

- Schwinggummilagerung (oder D-Locks)
- Modell entklappern (Dröhngeräusche vom Modell reduzieren)
- bei reinen 91 FX am besten eine weitere Kopfdichtung einbauen;
läuft der Motor weicher und die metallischen Geräusche sind nicht mehr so vorhanden gerade beim Serienschalldämpfer
- OS Viertaktkerze nehmen; da kann man den Motor bei Vollgas ganz leicht auf die fette Seite stellen und der Motor läuft dann auch noch gescheit mit dieser leicht fetten Einstellung
- gescheiter Propeller (APC ist gut); vielleicht sogar einen Dreiblatt nehmen

Zum org. Seriendämpfer:

Mit diesem sind viele User nicht glücklich geworden, weil er die Abgase nicht gescheit abführt; also dann wird nach gewisser Zeit der Motor immer wärmer und magert dann ab.

Gruss

PW
 
Hallo PW

welchen Dämpfer würdest du mir empfehlen ?
Ein wenig klein ist der Extrem-dämpfer schon ,dass das einen Rückstau geben kann könnte ich mir vorstellen.Hab mal was gutes über den Krumscheid gelesen...




Grüße Chris
 
@Dieter

ich gelobe Besserung :D


PW schrieb:
Hallo Ralf,

bei welcher Drehzahl denn ???



Gruss

PW

Weiss ich nicht...was halt rauskam aus dem Ding....

Der Acrosport war starr in einem Phönix Top Star 60 mit Genesis Pipe und 17x4W APC

Der 91er FX des Kollegen ebenfalls starr in einem Telemaster 2 von Jamara mit dieser 14x6/7 mit extrem Dämpfer....

Auch hier, was ging.....Drehzahlen hab ich nicht im Kopf - muss ich mal den Kollegen fragen ob er den Lärmpass noch hat....

Bin bei uns Lärmmessbeauftragter und habe halt schon ein paar Motörchen vermessen ;o)

Methanoler waren eigentlich immer starr verbaut und unter 20ccm gab es sehr selten Probleme oder grenzwertige Fälle.

Gruß, Ralf
 
Eine Frage hätt ich noch:

Kann man den 91 FX event. mit Coolpower und 15% Nitro fliegen ? Ich weiß es ist etwas viel aber davon hab ich wegen den Helis noch ein paar Liter rumstehen.:)



Grüße Chris.
 
Hallo Ralf,

wie Du sagst bist Du der Lärmmess beauftragte bei Euch.

Also in den Lärmpässen muss doch auch die Drehzahl angegeben werden; oder irre ich da ?


Gruss

PW
 
Hallo Peter,

sicherlich stehen die Drehzahlen mit drin....

Nur kann ich mir das nicht alles merken - die Unterlagen liegen beim Verein und das Original beim Besitzer - beides habe ich also nicht hier liegen um mal schnell nach zu sehen.....

Gruß, Ralf
 
Hi Ralf,

alles klar; vielleicht mal bei Gelegenheit nachschauen und die Werte durchgeben.

Lärmtechnisch ist ja die Vollgasdrehzahl eines der Hauptkriterien.

Gruss

PW
 
Hab noch keinen Schimmer,werde mal vorsichtig fragen sonst ist das erste was ich beim Erstflug sehe ein Lautstärkemessgerät :)
Was für Kerzen nehmt ihr ? Werde die No-Name-Funzel rausschmeißen und ne Enya 4 versuchen...



Grüße Chris
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten