Le Mans AP 29 BB

Hallo Zusammen,

der Höllein hat seit neuestem die Le Mans Ap 29 von Kyosho im Angebot. Das sind anscheinend extrem leistungsfähige Antriebe, die exakt die Abmessungen eines normalen Speed 400 haben.

Kann jemand von Euch was zu den Motoren sagen?? (Gewicht, Belastbarkeit, Drezhal usw.)

Auf jeden Fall scheinen die Dinger eine leistungsfähige Alternative zu brushless in der 400er Klasse zu sein. (ich denke besonders in Verbindung mit Getriebe)

Was haltet ihr davon??

Grüße

Christoph
 
Die Kyosho Le Mans Motoren sind nicht neu. Die gibt es schon seit über 10 Jahren und sind von Sagami. Sie sind auch nicht baugleich mit den Speed 400 sondern mit den Speed 480, 480 Race bzw. 480 Race BB. (Von Jamara, Multiplex, LRP etc. gibt es die Sagami Typen übrigens auch).
Ich persönlich würde selbst in dieser Leistungsklasse nur noch in bürstenlose Motore investieren. :) Jürgen
 

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo Blade,

da ich solch einen Motor mit passendem Steller noch in der Kruschtelkiste hatte , habe ich meinen Händler mal gebeten ein Getriebe dafür 3. bis 4.1 vone Aeronaut zu organisieren. gesteren hat er angerufen dass es da ist. Der Motor ist allerdings ein AP 29L Spezial aus einem Impeller (aus einer Kyosho T33). Neu kaufen würde ich den auch nicht.

Die Motoren drehen sehr und verbraten ordentlich Strom. Sobald ich das Getriebe habe poste ich ein paar Messwerte.

Hans
 
Hallo Hans,

Trotz ähnlicher Bezeichnung ist die 29L-Version ein völlig anderer Motortyp (ähnlich Permax 450 urbo). Bei einem Vergleichstest war der Kyosho 29 dem wesentlich preiswerteren Speed 480 Race deutlich unterlegen. Dann schon eher noch den LRP 480-7-8BB nehmen, der ist bei Höllein gerade im Angebot. :) Jürgen
 
Oben Unten